X
  GO
Ihre Mediensuche
Suche
Zweigstelle
Medienart


2 von 56
Welche Natur sollen wir schützen?
über die Natur des Menschen und die ihn umgebende Natur
VerfasserIn: Honnefelder, Ludger
Verfasserangabe: Ludger Honnefelder
Jahr: 2011
Verlag: Berlin, Berlin Univ. Press
Mediengruppe: Buch
verfügbar (wo?)verfügbar (wo?)
Exemplare
 ZweigstelleStandorteStatusFristVorbestellungen
 Vorbestellen Zweigstelle: 07., Urban-Loritz-Pl. 2a Standorte: PI.IB Honn / College 3c - Philosophie Status: Verfügbar Frist: Vorbestellungen: 0
Inhalt
Der Schutz der Natur, ein naturnahes Leben, Bewahrung der Schöpfung, Heilen nach der Natur. So lauten einige der zu zentralen Maximen gewordenen modernen Stichworte. Doch was ist das eigentlich die Natur ? Warum ist sie überhaupt für uns von Bedeutung? Und welche Natur ist es eigentlich, die wir schützen sollen?Der vorliegende Band geht davon aus, dass uns Natur in sehr unterschiedlicher Weise begegnet: Sie ist unser Gegenüber, das wir erforschen, bearbeiten, verändern, ja neu konstruieren. Und zugleich ist sie das, was wir selber sind und zu dem wir als ein Teil gehören. Mit Natur hat unsere Gesundheit zu tun und unser Tod. Wir orientieren uns an der Natur , die wir zugleich interpretieren und zur Kultur gestalten. Doch gleitet uns bei soviel Rede von der Natur nicht aus dem Blick, worauf das Stichwort verweist?Nur wenn wir den genannten Fragen nachgehen so lautet die These dieses Bandes - , werden wir in der Lage sein, uns den aktuellen Problemen im Umgang mit der eigenen und der uns umgebenden Natur - von der Bio- und Umweltethik über den Naturschutz bis hin zur Diskussion um die Gesundheit - kritisch zu stellen. Der vorliegende Band geht davon aus, dass uns „Natur“ in sehr unterschiedlicher Weise begegnet: Sie ist unser Gegenüber, das wir erforschen, bearbeiten, verändern, ja neu konstruieren. Und zugleich ist sie das, was wir selber sind und zu dem wir als ein Teil gehören. Mit „Natur“ hat unsere Gesundheit zu tun und unser Tod. Wir orientieren uns an der „Natur“, die wir zugleich interpretieren und zur „Kultur“ gestalten. Doch gleitet uns bei soviel Rede von der „Natur“ nicht aus dem Blick, worauf das Stichwort verweist? Nur wenn wir den genannten Fragen nachgehen – so lautet die These dieses Bandes - , werden wir in der Lage sein, uns den aktuellen Problemen im Umgang mit der eigenen und der uns umgebenden Natur - von der Bio- und Umweltethik über den Naturschutz bis hin zur Diskussion um die Gesundheit - kritisch zu stellen.
Details
VerfasserIn: Honnefelder, Ludger
VerfasserInnenangabe: Ludger Honnefelder
Jahr: 2011
Verlag: Berlin, Berlin Univ. Press
Systematik: PI.IB
ISBN: 978-3-86280-005-6
Beschreibung: 1. Aufl., 291 S.
Sprache: ger
Mediengruppe: Buch