X
  GO
Ihre Mediensuche
Suche
Zweigstelle
Medienart


7 von 56
Naturphilosophie
VerfasserIn: Feyerabend, Paul K.
Verfasserangabe: Paul Feyerabend. Hrsg. und mit einem Vorwort versehen von Helmut Heit ...
Jahr: 2009
Verlag: Frankfurt am Main, Suhrkamp
Mediengruppe: Buch
verfügbar (wo?)verfügbar (wo?)
Exemplare
 ZweigstelleStandorteStatusFristVorbestellungen
 Vorbestellen Zweigstelle: 07., Urban-Loritz-Pl. 2a Standorte: PI.T Feye / College 3x - Magazin: bitte wenden Sie sich an die Infotheke Status: Verfügbar Frist: Vorbestellungen: 0
Inhalt
Paul Feyerabend, Philosoph, Physiker, Anarchist, war einer der unkonventionellsten Wissenschaftler seiner Zeit. Sein Anything Goes ist zum Label geworden. Wenig bekannt ist, daß Feyerabend über viele Jahre an einer auf drei Bände angelegten Naturphilosophie gearbeitet hat, die den Zeitraum von den frühesten Spuren steinzeitlicher Höhlenmalerei bis zur Atomphysik des 20. Jahrhunderts umfassen sollte – ein Projekt, das ihn, wie er in einem Brief an Imre Lakatos schrieb, fast um den Verstand brachte: »Damn the Naturphilosophie.« Das Manuskript des Buches galt lange als verschollen. Durch einen Zufall wurde nun im Archiv der Universität Konstanz ein Typoskript gefunden, das den ersten Band des geplanten Projektes umfaßt. Feyerabend untersucht die Bedeutung der Mythen für die Frühzeit der Naturphilosophie und den Übergang von Homers »Aggregatuniversum« zu Parmenides' Einheitsdenken. Fokus seiner Überlegungen ist der – aus seiner Sicht verheerende – Aufstieg des Rationalismus in der griechischen Antike und die damit einhergehende Trennung des Menschen von der Natur. In gewohnt polemischer und äußerst belesener Weise erschließt Feyerabend so die Vorgeschichte der modernen Wissenschaft. Der Band enthält zahlreiche Abbildungen (u. a. von archaischen Kunstgegenständen) und eigenhändige Skizzen Feyerabends. Er wird ergänzt durch einige bislang unveröffentlichte biographische Dokumente, die das Gesamtbild des Denkers vervollständigen. Eine Einführung der Herausgeber klärt über die Stellung der Naturphilosophie im Denken Feyerabends auf.
/ /
 
AUS DEM INHALT: / / / Paul Feyerabend als historischer Naturphilosoph / / Einführung von Helmut Heit und Eric Oberheim 7 / / Paul Feyerabend: Naturphilosophie / / Vorbemerkung 41 / 1. Die Voraussetzungen des Mythos und die / Kenntnisse seiner Erfinder 43 / 1.1. Steinzeitliche Kunst und Naturerkenntnis 48 / 1.2. Megalithische Astronomie (Stonehenge) 57 / 1.3. Kritik primitivistischer Deutungen der Frühzeit. 66 / 1.4. Das dynamische Weltbild des / Steinzeitmenschen 71 / / 2. Struktur und Funktion des Mythos 83 / 2.1. Theorien des Mythos 86 / 2.2. Die Theorie des Naturmythos und der / Strukturalismus 100 / / 3. Das Aggregatuniversum Homers 107 / 3.1. Die parataktische Welt der archaischen Kunst 108 / 3.2. Weltbild und Wissen in den Homerischen Epen 124 / 3.3. Grundsätzliches zu Wirklichkeitsauffassungen / und Wissenschaftssprache 143 / / 4. Übergang zur expliziten begrifflichen Erfassung / der Natur 157 / 4.1. Die neue Welt der Philosophen: / Vor- und Nachteile 163 / / 4.2. Historische Umstande der Philosophieentstehung 171 / 4.3. Vorläufer in den Kosmogonien des Orients / und Hesiods 183 / / 5. Naturphilosophie bis Parmenides 195 / 5.1. Wechselnde Weltauffassungen: / Hesiod und Anaximander 196 / 5.2. Religionskritik und Erkenntnistheorie: / Xenophanes 221 / 5.3. Der Ursprung abendländischer Naturphilosophie: Parmenides 240 / / 6. Abendländische Naturphilosophie von Aristoteles / bis Bohr 255 / 6.1. Zum Forschungsprogramm des Aristoteles 257 / 6.2. Mathematische Behandlung der Natur: / Descartes 271 / 6.3. Empirismus ohne Fundament: / Galilei, Bacon, Agrippa 277 / 6.4. Bewegung der Begriffe: Hegel 293 / 6.5. Probleme des Mechanizismus: / Newton, Leibniz, Mach 303 / 6.6. Vorzeichen des Neuen: Einstein, Bohr, Bohm . 310 / / 7. Zusammenfassung und Ausblick 321 / / Paul Feyerabend: Nachgelassene Dokumente / Brief an Jack J. C. Smart, Dezember 1963 328 / Preparation (Antrag auf ein Forschungsjahr, 1977) - ¿ ¿ ¿ 340 / Report on 1980 Sabbatical / (Bericht über ein Forschungsjahr) 356 / Literaturverzeichnis 361 / Editorische Notizen 379
Details
VerfasserIn: Feyerabend, Paul K.
VerfasserInnenangabe: Paul Feyerabend. Hrsg. und mit einem Vorwort versehen von Helmut Heit ...
Jahr: 2009
Verlag: Frankfurt am Main, Suhrkamp
Systematik: PI.T
ISBN: 978-3-518-58514-6
2. ISBN: 3-518-58514-2
Beschreibung: 1. Aufl., 384 S. : Ill., graph. Darst.
Beteiligte Personen: Heit, Helmut
Sprache: Deutsch
Fußnote: Beitr. teilw. dt., teilw. engl.
Mediengruppe: Buch