X
  GO
Ihre Mediensuche
Suche
Zweigstelle
Medienart


4 von 1054
Mediendidaktik Deutsch
eine Einführung
Verfasserangabe: von Volker Frederking ; Axel Krommer ; Klaus Maiwald
Jahr: 2012
Verlag: Berlin, Erich Schmidt
Mediengruppe: Buch
verfügbar (wo?)verfügbar (wo?)
Exemplare
 ZweigstelleStandorteStatusFristVorbestellungen
 Vorbestellen Zweigstelle: 07., Urban-Loritz-Pl. 2a Standorte: PN.TD Fred / College 3e - Pädagogik Status: Verfügbar Frist: Vorbestellungen: 0
 Vorbestellen Zweigstelle: 07., Urban-Loritz-Pl. 2a Standorte: PN.TD Fred / College 3e - Pädagogik Status: Verfügbar Frist: Vorbestellungen: 0
Inhalt
Die Bedeutung der Mediendidaktik, die neben Sprach- und Literaturdidaktik die dritte Säule der Deutschdidaktik darstellt, hat in den letzten Jahren erheblich zugenommen. Denn sowohl die Gegenstände des Faches Deutsch als auch die Sozialisationsbedingungen unserer Schüler(innen) unterliegen einem grundlegenden medialen Wandel. Vor diesem Hintergrund ist ein rein buchbasierter Deutschunterricht nicht mehr zeitgemäß.
Der vorliegende Band gibt einen Überblick über theoretische Grundlagen und praktische Nutzungsmöglichkeiten von Medien im Deutschunterricht. Auf der einen Seite werden grundsätzliche Aspekte wie Medientheorie, Medienbegriff, Mediengeschichte, medienpädagogische Grundlagen und fachspezifische mediendidaktische Konzeptionen fundiert und anschaulich zugleich dargestellt. Auf der anderen Seite werden die konkreten mediendidaktischen Handlungsfelder im Deutschunterricht (d.h. auditive, visuelle, audiovisuelle und interaktive bzw. synästhetische Medien unter Berücksichtigung von 'social media' bzw. Web 2.0.) in Theorie und Praxis erläutert.
Das Buch richtet sich an Studierende, Referendare und Referendarinnen sowie Lehrende des Fachs Deutsch an Schulen und Hochschulen.
"Eine empfehlenswerte Unterlage für alle, die sich in Schule und Hochschule mit dem Medieneinsatz im Deutschunterricht auseinandersetzen möchten."
(Informationen zur Deutschdidaktik)
 
/ AUS DEM INHALT: / / /
1 Einleitung 9
2 Medienbegriffe 11
2.1 Shannon: Das Medium ist ein neutraler Mittler 12
2.2 McLuhan: Das Medium ist die Botschaft 14
2.3 Pross: primäre, sekundäre und tertiäre Medien 16
2.4 Sandbothe: Medien im weiten, engen und engsten Sinn 18
2.5 Schmidt:,Medium als Kompaktbegriff 20
3 Mediale Paradigmen. Zur Geschichte der Medien und ihrer Nutzung
aus deutschdidaktischer Perspektive 25
3.1 Das orale Paradigma 26
3.2 Das literale Paradigma 29
3.2.1 Skriptographische Medien 30
3.2.2 Typographische Medien 35
3.3 Das audio-visuelle Paradigma 40
3.3.1 Akustisch-auditive Medien 41
3.3.2 Optisch-visuelle Medien 44
3.3.3 Audiovisuelle Medien 4 8
3.4 Das multimediale Paradigma 52
3.4.1 Computer 52
3.4.2 Internet 57
4 Medienpädagogik aus deutschdidaktischer Sicht 63
4.1 Kindheit und Jugend im Zeichen der Medialisierung 63
4.1.1 Der Begriff,Lebenswelt' 63
4.1.2 Aufwachsen mit Medien 65
4.2 Medien und Erziehung - medienpädagogische Positionen 68
4.2.1 Pädagogik gegen oder abseits von Medien 68
4.2.2 Medienkompetenz durch Handlungsorientierung 69
4.2.3 Medienpädagogik in anthropologischer Perspektive 70
4.3 Zum Verhältnis von Medienpädagogik und Mediendidaktik Deutsch 71
5 Mediendidaktik Deutsch - Gegenstand, Begründungskontexte,
Konzeptionen 75
5.1 Gegenstand und Begründungskontexte 75
5
Inhaltsverzeichnis
5.1.1 Medialität und medialer Wandel von Sprache und Literatur . 75
5.1.2 (Kinder-und Jugend-)Literatur im Medienverbund 78
5.1.3 Mediensozialisation und Deutschunterricht 80
5.1.4 Medialisierung, Motivation und Mediendidaktik Deutsch . . . 85
5.1.5 Identitätsorientierung und Mediendidaktik Deutsch 87
5.1.6 Mediendidaktik Deutsch, Kompetenzorientierung und
Bildungsstandards 8 9
5.2 Konzeptionen 92
5.2.1 (Medien-)Integrativer Deutschunterricht 93
5.2.2 Computerunterstützter Deutschunterricht 94
5.2.3 Intermedialer Deutschunterricht 95
5.2.4 Symmedialer Deutschunterricht 9 6
6 Akustisch-auditive Medien 9 9
6.1 Definitorische Überlegungen 9 9
6.2 Sachanalytische Zugänge 100
6.2.1 Das Radio 100
6.2.2 Hörtexte - Hörspiele - Hörbücher 105
6.3 Didaktisch-methodische Ansatzpunkte 109
6.3.1 Analytisch-intermediale Zugänge- 111
6.3.2 Handelnd-produktive Zugänge 116
6.3.3 Ästhetische Zugänge 118
6.4 Beispiele 119
6.4.1 Lyrik auditiv 119
6.4.2 O-Töne im Deutschunterricht 122
7 Visuelle Medien 127
7.1 Definitorische Überlegungen 127
7.2 Beispiele und sachanalytische Aspekte 129
7.2.1 Fotografie 129
7.2.2 Bildgeschichten 130
7.3 Didaktische Ansätze 133
7.3.1 Medienkritik 133
7.3.2 Literarisches Lernen 135
7.3.3 Allgemeine ästhetische Erziehung 136
7.3.4 Visuelle Medien als Sprech- und Schreibanlässe 137
7.3.5 Bilder im Umgang mit literarischen Texten 139
7.4 Methodische Zugänge 141
7.5 Praktische Beispiele eines integrativen Unterrichts mit
visuellen Medien 142
6
Inhaltsverzeichnis
7.5.1 Mädchen am Meer: Bild und Geschichte digital und
multimedial 142
7.5.2 Geschichte(n) schreiben in einem integrativen Unterricht... 143
8 Audiovisuelle Medien 145
8.1 Definitorische Überlegungen 145
8.2 Beispiele und sachanalytische Aspekte (1): Film 148
8.2.1 Entwicklung 148
8.2.2 Kulturelle Bedeutung 149
8.2.3 Beispiel: The Graduate (deutsch: Die Reifeprüfung; Regie:
Mike Nichols, USA 1967) 150
8.3 Beispiele und sachanalytische Aspekte (2): Werbespots 155
8.3.1 Allgemeines 155
8.3.2 Beispiele: "Yogurette" (seit 2006) und "Mercedes" (2005) 159
8.4 Beispiele und sachanalytische Aspekte (3): Musikvideoclips 166
8.4.1 Allgemeines 166
8.4.2 Beispiel: Dieser Weg (Xavier Naidoo 2005) 167
8.5 Beispiele und sachanalytische Aspekte (4): Fernsehen 170
8.5.1 Entwicklung 170
8.5.2 Kulturelle Bedeutung 171
8.5.3 Beispiel: The Simpsons (Fernsehserie) 173
8.6 Filmanalyse und "Filmsprache" 177
8.6.1 Analyse des Visuellen 178
8.6.2 Analyse des Auditiven 181
8.6.3 Analyse des Narrativen 182
8.6.4 "Filmsprache" 186
8.7 Didaktische Überlegungen 186
8.7.1 Funktion und Reichweite filmanalytischer Arbeit 186
8.7.2 Der Stellenwert der Literaturverfilmung 187
8.7.3 Textauswahl und Kanonfragen 189
8.7.4 Didaktische Zielbereiche 191
8.7.5 Fragen der curricularen und unterrichtsorganisatorischen
Verankerung 194
8.8 Methodische Fragen 195
8.8.1 Textpräsentation 196
8.8.2 Umgang mit dem Text 196
8.9 Praktische Beispiele für den Umgang mit audiovisuellen Medien 198
8.9.1 Film: Lola rennt in der Sekundarstufe II 198
8.9.2 Werbung: Fernsehwerbung in der Primarstufe 199
8.9.3 Fernsehserie: The Simpsons in der Sekundarstufe I 201
7
Inhaltsverzeichnis
9 Die neuen Symmedien Computer und Internet 205
9.1 Definitorische Überlegungen 205
9.2 Sachanalytische Aspekte 207
9.2.1 Computerbasierte Schreib- und Kommunikationsprozesse . . 207
9.2.2 Hypertexte) 220
9.2.3 Das Web 2.0 bzw. die social media 226
9.2.4 Internetliteratur: Schreiben im Netz und vernetztes Schreiben 234
9.2.5 Computerspiele und interaktives Erzählen 239
9.3 Didaktisch-methodische Ansatzpunkte 243
9.3.1 Geschichte und derzeitiger Stand der Computernutzung im
Deutschunterricht 243
9.3.2 Fachspezifische Einsatzmöglichkeiten der Symmedien
Computer und Internet 249
9.3.3 Lehr-Lern-Konzepte für den Einsatz von Computer und
Internet 258
9.4 Praktische Beispiele 259
9.4.1 Internetkooperationen 259
9.4.2 Virtuelle Theatralik / virtuelle Rollenspiele 263
9.4.3 Reflexion über Sprache am Beispiel von Chat und SMS 266
9.4.4 Gute Seiten, schlechte Seiten: Informationssuche im Internet 270
9.4.5 Grundschüler(innen) schreiben ein Hypertext-Abenteuer . . . 274
9.4.6 Goethes Zauberlehrling digital, symmedial und synästhetisch 277
Literaturverzeichnis 285
Verzeichnis der verwendeten auditiven, audiovisuellen und multimedialen
Texte 321
Verzeichnis der Abbildungen 325
Sachregister 329
Personenregister 337
 
 
Details
VerfasserInnenangabe: von Volker Frederking ; Axel Krommer ; Klaus Maiwald
Jahr: 2012
Verlag: Berlin, Erich Schmidt
Systematik: PN.TD
ISBN: 978-3-503-13722-0
2. ISBN: 3-503-13722-X
Beschreibung: 2., neu bearb. und erw. Aufl., 340 S. : Ill., graph. Darst.
Sprache: Deutsch
Fußnote: Literaturangaben
Mediengruppe: Buch