X
  GO
Ihre Mediensuche
Suche
Zweigstelle
Medienart


33 von 1303
Vom Schlechten des Guten oder Hekates Lösungen
VerfasserIn: Watzlawick, Paul
Verfasserangabe: Paul Watzlawick
Jahr: 2011
Verlag: München [u.a.], Piper
Reihe: Piper; 4317
Mediengruppe: Buch
verfügbar (wo?)verfügbar (wo?)
Exemplare
 ZweigstelleStandorteStatusFristVorbestellungen
 Vorbestellen Zweigstelle: 07., Urban-Loritz-Pl. 2a Standorte: PI.HPS Watz / College 3f - Psychologie Status: Verfügbar Frist: Vorbestellungen: 0
 Vorbestellen Zweigstelle: 07., Urban-Loritz-Pl. 2a Standorte: PI.HPS Watz / College 3f - Psychologie Status: Verfügbar Frist: Vorbestellungen: 0
Inhalt
Paul Watzlawick erläutert in diesem Buch auf eindrückliche und sehr ironische Weise seine Theorie, das es auf ein Problem nicht (wie allgemein angenommen) eine gute und eine schlechte Lösung gibt, sondern eine schlechte und eine noch schlechtere. Dafür verantwortlich dass es so ist, ist Hekate, die griechische Schiksalsgöttin, welche ihre Opfer so lange an der Nase herum führt bis sie selbst verzweifeln. Watzlawick erläutert seine Theorie an prominenten Beispielen. Shakespeares Macbeth ist ein Paradebeispiel für Hekates Machenschaften.
Details
VerfasserIn: Watzlawick, Paul
VerfasserInnenangabe: Paul Watzlawick
Jahr: 2011
Verlag: München [u.a.], Piper
Systematik: PI.HPS
ISBN: 978-3-492-24317-9
Beschreibung: 7. Aufl, 123 S.
Reihe: Piper; 4317
Sprache: ger
Fußnote: Literaturangaben
Mediengruppe: Buch