X
  GO
Ihre Mediensuche
Suche
Zweigstelle
Medienart


9 von 20
Epochenbrüche im 20. Jahrhundert
Beiträge
Jahr: 2017
Verlag: Wien ; Köln ; Weimar, Böhlau Verlag
Mediengruppe: Buch
verfügbar (wo?)verfügbar (wo?)
Exemplare
 ZweigstelleStandorteStatusFristVorbestellungen
 Vorbestellen Zweigstelle: 07., Urban-Loritz-Pl. 2a Standorte: GE.EE Epoc / College 2x - Magazin: bitte wenden Sie sich an die Infotheke Status: Verfügbar Frist: Vorbestellungen: 0
Inhalt
VERLAGSTEXT: / / 1917/18, 1945 und 1989/91 waren ohne Zweifel die wesentlichen Zäsuren des 20. Jahrhunderts. Das Ende des Ersten Weltkrieges und die russische Revolution, der Zusammenbruch von vier großen Imperien, die neue europäische Landkarte der Zwischenkriegsjahre, das Ende des Zweiten Weltkrieges, die Etablierung einer bipolaren Welt im anschließenden "Kalten Krieg", die Teilung Europas und schließlich die Überwindung dieser Teilung 1989, der Zusammenbruch des sowjetischen Blocks und schließlich der Sowjetunion selbst. / 17 Autoren zeichnen ein detailreiches, faszinierendes Bild dieser entscheidenden Jahre des Jahrhunderts und decken dabei neben den Brüchen in Politik, Wirtschaft, Militär, Gesellschaft und Wissenschaft auch jene Kontinuitäten auf, die bis heute wirken.
 
AUS DEM INHALT: / / Stefan Karner: Epochenbrüche im 20. Jahrhundert - Einleitung 7 / 1917-1919 / Helmut Konrad: Die "Bruchlinie 1918" - eine Einleitung 17 / Daniel Marc Segesser: 1918, a global caesura? 21 / Hannes Leidinger: Der Erste Weltkrieg als eine mediengeschichtliche Zäsur? Gedanken zu einer kontroversiellen Forschungsdebatte 35 / Walter M. Iber: "...eines der Länder, welche den allermittelmäßigsten finanziellen Ruf auf der Welt haben." Währung und Staatsfinanzen in Österreich nach dem Ersten Weltkrieg 55 / Bernhard Bachinger: Bulgarien - Der Balkanstaat im Umbruch 1918/191971 / 1945 / Gerhard Botz: 1945: Viele Brüche und Kontinuitäten - ein "Epochenbruch"? 89 / Tim Kirk: New Economic Orders. Nazi Plans for Post-War Europe and British Responses 95 / Kurt Bauer: 1945: Kontinuität trotz Bruch in lebensgeschichtlichen Erzählungen von zwölf Nationalsozialisten 109 / Dieter Bacher: Das Kriegsende 1945 als ¿Zäsur¿ in der Biografie ziviler Zwangsarbeiter in Österreich 119 / Boris Chavkin: 1945 als Epochenbruch. Die innere und äußere Seite des Spätstalinismus 1945-1953 135 / Brigitte Heller: Unternehmensführung in Zeiten politischer Systembrüche. Der Compass-Verlag 1938 bis 1947 161 / 1989-1991 / Helmut Altrichter: 1989/91 - Der Zusammenbruch der Sowjetunion 187 / Manfred Wilke: Gorbatschow und die deutsche Frage 1985-1989 193 / Mark Kramer: Russland, der Niedergang des sowjetischen Banken- und Finanzsystems und der Zusammenbruch der UdSSR 209 / Peter Teibenbacher: Demografische Prozesse in postsozialistischen EU-Ländern. Hajnal, Demografische Krise und die Postmoderne (1985/90-2015) 227 / SCHLUSSBETRACHTUNG / David Reynolds: Endings and beginnings in the international history of Europe's "Short" 20th century 245 / ANHANG / Abkürzungsverzeichnis 265 / Personenregister 269 / Ortsregister 274 / Autorenverzeichnis 276
Details
Jahr: 2017
Verlag: Wien ; Köln ; Weimar, Böhlau Verlag
Systematik: GE.EE
ISBN: 978-3-205-20504-3
2. ISBN: 3-205-20504-9
Beschreibung: 277 Seiten : Tabellen, Diagramme
Fußnote: Enthält Literaturangaben. - Beiträge überwiegend deutsch, teilweise englisch
Mediengruppe: Buch