X
  GO
Ihre Mediensuche
Suche
Zweigstelle
Medienart


7 von 162
Anderswo daheim
Chancen und Herausforderungen der multikulturellen Gesellschaft ; 9 Filme und Begleitmaterial für Unterricht und Bildung
Verfasserangabe: Herausgeber: BAOBAB, education 21, Filme für eine Welt
Jahr: 2013
Verlag: Wien, Baobab
Mediengruppe: DVD
verfügbar (wo?)verfügbar (wo?)
Exemplare
 ZweigstelleStandorteStatusFristVorbestellungen
 Vorbestellen Zweigstelle: 03., Erdbergstr. 5-7 Standorte: TT.KT.17 Ande Status: Verfügbar Frist: Vorbestellungen: 0
 Vorbestellen Zweigstelle: 07., Urban-Loritz-Pl. 2a Standorte: TT.JG.S + And / College 4b - DVD / Jugendfilm Status: Verfügbar Frist: Vorbestellungen: 0
 Vorbestellen Zweigstelle: 09., Alserbachstr. 11 Standorte: TT.KT.17 Ande / Doku Status: Verfügbar Frist: Vorbestellungen: 0
 Vorbestellen Zweigstelle: 11., Gottschalkgasse 10 Standorte: TT.KT.17 Ande Status: Verfügbar Frist: Vorbestellungen: 0
 Vorbestellen Zweigstelle: 14., Hütteldorfer Str. 130 d Standorte: TT.JG.S Ande Status: Verfügbar Frist: Vorbestellungen: 0
 Vorbestellen Zweigstelle: 15., Hütteldorfer Str. 81a Standorte: TT.JG.S Ande Status: Verfügbar Frist: Vorbestellungen: 0
 Vorbestellen Zweigstelle: 16., Rosa-Luxemburg-G. 4 Standorte: TT.KT.17 Ande Status: Verfügbar Frist: Vorbestellungen: 0
 Vorbestellen Zweigstelle: 17., Hormayrg. 2 Standorte: TT.JG.S Ande Status: Verfügbar Frist: Vorbestellungen: 0
 Vorbestellen Zweigstelle: 18., Weimarer Str. 8 Standorte: TT.JG.S Ande Status: Verfügbar Frist: Vorbestellungen: 0
 Vorbestellen Zweigstelle: 20., Pappenheimg. 10-16 Standorte: TT.JG.S Ande Status: Verfügbar Frist: Vorbestellungen: 0
 Vorbestellen Zweigstelle: 23., Anton-Baumgartner-Str. Standorte: TT.KT.17 Ande Status: Verfügbar Frist: Vorbestellungen: 0
 Vorbestellen Zweigstelle: 23., Breitenfurter Str. 358 Standorte: TT.KT.17 Ande Status: Verfügbar Frist: Vorbestellungen: 0
Inhalt
Die neun Filme dieser DVD beleuchten unterschiedliche Aspekte von Heimat und Fremde. Sie handeln von der Begegnung mit anderen Kulturen, von Ängsten und Vorurteilen und von deren Überwindung. Sie greifen Themen wie Migration, Flucht, Nationalismus, Patriotismus und die Konstruktion von "Heimat" auf. Und sie regen dazu an, sich mit Diversität auseinanderzusetzen und das Potential kultureller Vielfalt konstruktiv zu nutzen. Zu den einzelnen Filmen gibt es ausführliches didaktisches Begleitmaterial auf dem Rom-Teil der DVD. (Verlagstext). - Abi - leere Teller: Die 6-jährige Abigail lebt in einem Wohnblock, in dem Menschen aus den verschiedensten Kulturen wohnen. Sie wird bei einem äthiopischen Freund zum Essen eingeladen und es kommt zu einem Missverständnis: Während die muslimische Familie vor dem Essen beten geht, beginnt Abi zu essen - im Glauben, alle Speisen seien für sie. Sie möchte höflich sein und nichts übriglassen, was ihr schließlich auch gelingt. Abi's Abenteuer handelt auf spielerische Weise von Verständnisproblemen, die durch Unkenntnis von Tradition und Gewohnheiten eines anderen Kulturkreises entstehen können aber auch, wie sie überwunden werden können. - Abi - Pinguine: Die 6-jährige Abigail lebt mit ihren Eltern, in einem Wohnblock, in dem Menschen aus den verschiedensten Kulturen wohnen. Gemeinsam mit ihrer Freundin beobachtet Abi drei Musliminnen mit Tschador und gelben Lederschuhen (Babouches). Sie fürchten sich vor den drei Frauen, die sie durch ihren Gang und ihre Kleidung an Pinguine erinnern. Als beim Spiel der Fußball auf dem Balkon der drei Frauen landet, sieht Abi sich gezwungen ihre Angst zu überwinden und bei den Frauen zu klingeln. - Eine Giraffe im Regen: Eine mutige Giraffe, die sich gegen Ungerechtigkeit zur Wehr zu setzt, muss aus ihrer Heimat fliehen und landet im Land der Hunde. Alleine und nur auf sich gestellt kämpft sie mit ihrer Größe, dem ungewohnten Essen und der abweisenden Haltung der Hunde. Endlich findet sie bei einem Gärtner Arbeit und Freundschaft. Doch dann wird ihr Asylantrag abgelehnt ... Der Regisseurin ist es gelungen, ein ernsthaftes Thema mit humorvollen Bildern und Szenen umzusetzen, ohne dabei das Thema Migration und Asyl zu beschönigen. - Heimatland: Der Patriot Hausi führt ein geregeltes Leben in seinen vier Wänden. Als ein Nachbar ausländischer Herkunft einzieht, ertönen statt vertrauter Jodler plötzlich türkische Klänge aus dem Radio. Hausis Ängste werden so übermächtig, dass er daran zu ersticken droht. Erst die Rettung durch seinen neuen Nachbarn lässt die Begegnung mit dem Fremden zu. - Wagah: Am einzigen Grenzübergang zwischen Indien und Pakistan auf 3`323 Kilometern kommt es allabendlich zu einem einzigartigen Spektakel, bei dem tausende Menschen - Inder/-innen wie Pakistani - ihren Nationalstolz zur Schau stellen. Mit dem Ritual wird die Trennung zelebriert. Gleichzeitig kommen sich die ehemaligen Nachbarn so nahe wie sonst nie. - Eli der Unbesiegbare: Eli, ein junger Wrestlingfan, lebt als zugewanderter Samoaner in Australien in einem von Armut und Rassismus geprägten Stadtviertel. Er freundet sich in der Schule mit dem libanesischen Jungen Mohamad an und gerät dadurch in einen Loyalitätskonflikt. Die Gang seines Bruders zwingt ihn Stellung zu beziehen und mit dem Freund zu kämpfen. Doch die beiden Freunde wissen sich zu helfen. - Amsterdam: Der Jugendliche Bruno muss im Weinberg des Vaters arbeiten, anstatt wie geplant einen Urlaub in Amsterdam zu machen. Bei der Arbeit begegnet er Hakim, einem Jugendlichen, der irregulär in Frankreich arbeitet, um seine Familie in Algerien zu unterstützen. Es entsteht eine Freundschaft, die durch die Flucht Hakims vor der Polizei ein jähes Ende findet. - Europaland: Der Film thematisiert das Europabild von Jugendlichen in Kamerun. Auf Erkundungstour mit dem Musiker Otu Bala begegnen wir seinen Freunden und Verwandten. Ihre Aussagen reflektieren das ambivalente und vielfach in Klischees begründete Bild Europas, das in Afrika so populär ist wie bei uns einst der amerikanische Traum. - Match Factor: Ahmed, ein junger Fußballspieler aus dem Irak, ist für ein Freundschaftsspiel in Berlin. Als er aus seinem Hotel verschwindet, wird mit dem Hinweis 'gefährliche Person, vermutlich bewaffnet' nach ihm gefahndet. Die Polizistin Brigitte erkennt den Gesuchten und drängt ihn mit einem Vorwand, in ihr Auto einzusteigen ... (Verlagstexte)
Details
VerfasserInnenangabe: Herausgeber: BAOBAB, education 21, Filme für eine Welt
Jahr: 2013
Verlag: Wien, Baobab
Enthaltene Werke: Abi - Leere Teller / Regie: Simone van Dusseldorp. - (Kurzfilm (8 Min.), Niederlande 2009. - ab 6 Jahren. - Sprache: Deutsch, Französisch, Niederländisch), Abi - Pinguine / Regie: Simone van Dusseldorp. - (Kurzfilm (8 Min.), Niederlande 2009. - ab 6 Jahren. - Sprache: Deutsch, Französisch, Niederländisch), Eine Giraffe im Regen / Regie: Pascale Hecquet. (Animationsfilm (12 Min.), Belgien/Frankreich 2007. - ab 8 Jahren. - Sprache: ohne Worte), Heimatland / Loretta Arnold, Andrea Schneider, Fabio Friedli, Marius Portmann. - Animationsfilm (7 Min.), Schweiz 2010. - ab 12 Jahren. - Sprache: ohne Worte, Wagah / Regie: Supriyo Sen. - (Dokumentarfilm (12 Min.), Deutschland/Indien/Pakistan 2008. - ab 12 Jahren. - Sprache: Hindi-Urdu-Farsi; Untertitel: Deutsch, Französisch), Eli der Unbesiegbare / Regie: Miranda Nation. - (Kurzfilm (14 Min.), Australien 2011. - ab 14 Jahren. - Sprache: Englisch; Untertitel: Deutsch, Französisch), Amsterdam: Regie: Phillip Etienne. - (Kurzspielfilm (19 Min.), Frankreich 2010. - ab 14 Jahren. - Sprache: Französisch; Untertitel: Deutsch), Europaland / Regie: Balz Andrea Alter. - (Dokumentarfilm (29 Min.), Schweiz/Kamerun 2010. - ab 16 Jahren. - Sprache: Französisch-Englisch; Untertitel: Deutsch, Französisch, Englisch), Match Factor / Regie: Maheen Zia. - (Kurzfilm (17 Min.), Deutschland 2008. - ab 16 Jahren. - Sprache: Deutsch-Englisch; Untertitel: Deutsch, Französisch)
Systematik: TT.JG.S
Altersfreigabe: 16
Beschreibung: 1 DVD-Video/DVD-ROM (127 Min.) : farbig + 1 Beiheft
Schlagwörter: Dokumentarfilm, Interkulturelle Erziehung, Multikulturelle Gesellschaft, Flucht, Fremdbild, Rassismus, Selbstbild, Vorurteil, Konflikt, Migration, Nationalismus, Dokumentarischer Spielfilm, Ethnozentrismus, Fremdheit, Interpersonale Wahrnehmung, Kulturrelativismus, Ressentiment, Selbsteinschätzung, Stereotyp, Vertreibung, Mobilität, Regionale Mobilität, Bikulturelle Erziehung, Dokumentarfilme, Dokumentarischer Film, Dokumentationsfilm, Interkulturalität / Erziehung, Interkulturelle Bildung, Interkulturelle Pädagogik, Kulturfilm, Multikulturelle Erziehung, Nichtfiktionaler Film, Transkulturelle Erziehung, Autostereotyp, Entfliehen, Entweichen <Flucht>, Fremd-Image, Fremdenbeurteilung, Fremdenbild, Fremdwahrnehmung, Heterostereotyp, Selbstentwurf, Selbstkonzept, Selbstkonzeption (Lex. Soz. 1994), Selbstverständnis <Selbstbild>, Selbstwahrnehmung <Selbstbild>, Soziales Vorurteil, Vorgefasste Meinung, Bevölkerungswanderung, Conflict, Konflikte, Wanderung <Soziologie>, Wanderungen, Wanderungsbewegung, Film, Auswanderung, Bild <Psychologie>, Rassenvorurteil, Republikflucht, Familienkonflikt, Interessenkonflikt, Politischer Konflikt, Rückwanderung
Fußnote: DVD-Video mit 1 Dokumentarfilm, 2 Animationsfilmen, 6 Kurzfilmen (127 Min.) und DVD-ROM mit didaktischem Begleitmaterial Interkulturelle Erziehung, Multikulturelle Gesellschaft, Soziale Beziehungen, Vorurteil, Fremdbild, Selbstbild, Flucht, Rassismus, Migration, Konflikt, Nationalismus
Mediengruppe: DVD