Cover von Wahlkämpfe wird in neuem Tab geöffnet

Wahlkämpfe

Sprache und Politik
Verfasser*in: Suche nach Verfasser*in Dr. Wilfried-Haslauer-Bibliothek <Salzburg>
Jahr: 2002
Verlag: Wien [u.a.], Böhlau
Mediengruppe: Buch
verfügbar

Exemplare

AktionZweigstelleStandorteStatusFristVorbestellungen
Vorbestellen Zweigstelle: 07., Urban-Loritz-Pl. 2a Standorte: GP.AV Wah / College 3a - Gesellschaft, Politik / Regal 3a-3 Status: Verfügbar Frist: Vorbestellungen: 0

Inhalt

Politische Systeme und deren Kulturen besitzen, jenseits der allgemeinen sprachlichen Kommunikation, in der Arena der Öffentlichkeit ihre jeweils eigene Sprache, die Wertprovinzen und Sinnstrukturen und damit ideelle Wirklichkeiten schafft. Wahlkämpfe als Ringen um politische Zustimmung und damit auch Macht repräsentieren den Höhepunkt der ideologischen und assoziativen Aufladung von Wörtern/Begriffen, die damit zu politischen Schlagwörtern oder Schlüsselbegriffen reüssieren. Nach einer Renaissance der politischen Sprache in den sechziger Jahren mit den Kampfbegriffen "Gleichheit", "Emanzipation", "Antifaschismus" oder "Betroffenheit" bewirkte das Schwinden der Stammwählerschaft eine weitere Professionalisierung der Wahlkampfsprache.

Details

Verfasser*in: Suche nach Verfasser*in Dr. Wilfried-Haslauer-Bibliothek <Salzburg>
Jahr: 2002
Verlag: Wien [u.a.], Böhlau
opens in new tab
Systematik: Suche nach dieser Systematik GP.AV
Suche nach diesem Interessenskreis
ISBN: 3-205-99456-6
Beschreibung: 224 S. : Ill.
Schlagwörter: Geschichte, Wahlkampf, Landesgeschichte, Ortsgeschichte, Regionalgeschichte, Zeitgeschichte
Beteiligte Personen: Suche nach dieser Beteiligten Person Kriechbaumer, Robert [Hrsg.]
Mediengruppe: Buch