X
  GO
Ihre Mediensuche
Suche
Zweigstelle
Medienart


1 von 6
Gartentherapie
Verfasserangabe: Christa Berting-Hüneke ...
Jahr: 2010
Verlag: Idstein, Schulz-Kirchner
Mediengruppe: Buch
verfügbar (wo?)verfügbar (wo?)
Exemplare
 ZweigstelleStandorteStatusFristVorbestellungen
 Vorbestellen Zweigstelle: 07., Urban-Loritz-Pl. 2a Standorte: NK.HO Gart / College 3d - Gesundheit, Medizin Status: Verfügbar Frist: Vorbestellungen: 0
 Vorbestellen Zweigstelle: 23., Breitenfurter Str. 358 Standorte: NK.HO Gart / Gesundheit Status: Verfügbar Frist: Vorbestellungen: 0
Inhalt
Experten aus unterschiedlichen Bereichen (Ergotherapie, Gartenbau, Landschaftspflege) zeigen Möglichkeiten, Gärten und Gärtnern als Therapiemittel bei körperlichen, mentalen und/oder psychischen Beeinträchtigungen, in der Heilpädagogik mit Kindern, in der Geriatrie oder im Strafvollzug einzusetzen.Die Gartentherapie umfasst den zielgerichteten Einsatz der Natur zur Steigerung des psychischen und physischen Wohlbefindens der Menschen. Neben medizinischen Therapiegründen (z.B. Behinderungen, Demenz, Morbus Alzheimer) sind es zunehmend gesellschaftlich und sozial bedingte Krankheitsbilder (z.B. Depressionen, Traumatisierungen), die neben den klassischen Behandlungsmöglichkeiten den Einsatz neuer therapeutischer Strategien sinnvoll erscheinen lassen. Vor allem die ökonomische Überforderung der Betreuungseinrichtungen und die dadurch bedingte Überlastung des Betreuungs- und Pflegepersonals erfordern neue Handlungsmodelle. Durch die Anwendung der Gartentherapie können viele Forderungen einer modernen Form der Betreuung, Pflege, Therapie und der Rehabilitation erfüllt werden:* verkürzte Rehabilitationszeiten* Kostensenkung in den Betreuungseinrichtungen* Reduktion von Depressionen, Negativismus und Apathie* Präventation, wie z.B. Training von Gelenk- u. Wirbelsäulen-schonendem Arbeiten in realitätsnahem Umfeld* Erleichterung biografischer Arbeit durch vertraute Alltagsaktivitäten* psychologische Motivation und Stimulation zwischenmenschlicher Beziehungen* Hebung der Lebensqualität durch Verbindung von Berufsfeld und Regenerationsfeld Garten* Zufriedenheit und Aufwertung des Berufsfeldes des pflegenden bzw. betreuenden Personals* geringere Fluktuation und Reduktion von Krankenständen in medizinischen Einrichtungen* soziale Integration und Förderung der persönlichen Begegnung zwischen den Kulturen und BerufsgruppenDabei bietet die Gartentherapie gegenüber anderen Methoden viele Vorteile:GT greift auf die nahe liegende enge Verbindung Mensch und Natur zurück und nutzt diese gezielt.GT entwickelt je nach Anwendungsbereich eigenständige oder in andere Therapiemaßnahmen integrierte Programme.GT bietet ein großes Spektrum an Feinabstufungen in der Anwendung.GT integriert als interdisziplinäre Maßnahme die Behandelten in ihrer gesamten Persönlichkeit.
Details
VerfasserInnenangabe: Christa Berting-Hüneke ...
Jahr: 2010
Verlag: Idstein, Schulz-Kirchner
Systematik: NK.HO
ISBN: 978-3-8248-0528-0
2. ISBN: 3-8248-0528-6
Beschreibung: 2., erw. Aufl., 252 S. : Ill.
Beteiligte Personen: Berting-Hüneke, Christa
Mediengruppe: Buch