X
  GO
Ihre Mediensuche
Suche
Zweigstelle
Medienart


10 von 539
Die Unsichtbare Hand, die Freiheit und der Markt
das weite Feld ökonomischen Denkens
VerfasserIn: Bendixen, Peter
Verfasserangabe: Peter Bendixen
Jahr: 2009
Verlag: Wien [u.a.], Lit-Verl.
Mediengruppe: Buch
verfügbar (wo?)verfügbar (wo?)
Exemplare
 ZweigstelleStandorteStatusFristVorbestellungen
 Vorbestellen Zweigstelle: 07., Urban-Loritz-Pl. 2a Standorte: GW.VS Bend / College 6x - Magazin: bitte wenden Sie sich an die Infotheke Status: Verfügbar Frist: Vorbestellungen: 0
Inhalt
Verlagstext:Dieses Buch weitet den Denkhorizont der Ökonomie auf gesellschaftliche Zusammenhänge in einer zugleich historisch argumentierenden Weise aus. Aus dieser Perspektive ergibt sich eine begründete Kritik bzw. Fortsetzung der bisher schon geleisteten Kritik an den methodologischen Grundlagen der traditionellen (neoklassischen) Ökonomie. Das Hauptziel des Buches ist die Erinnerung an immer schon vorhandene methodologische Lücken und eine Reihe von Fehlkonstruktionen des klassischen ökonomischen Denkens, insbesondere die von Isaac Newton beeinflusste Vorstellung von der Wirtschaft als einem Uhrwerk mit eingebauten mechanischen Gesetzen. / AUS DEM INHALT: / / / Vorwort 1 1Zur Einführung: Die freie Marktwirtschaft und der antiquierte Freiheitsbegriff 7 2Adam Smith und die Unsichtbare Hand der Geschichte 25 1Adam Smith oder Die große Stunde der Unsichtbaren Hand 25 2Die Unsichtbare Hand in der Politischen Ökonomie Smiths 39 3Die Macht der Geschichte und die Geschicke des Marktes 46 4Die Entstehung und Entfaltung der neuzeitlichen Marktwirtschaft57 5Geschichte und Naturabsicht 67 6Folgerungen 73 3Der eingebildete Markt und das freie Spiel der Kräfte 79 1Das Gehirn als Konstrukteur 80 2Der Mensch als Spieler und die Mechanismen des Marktes 97 3Wege und Abwege der ökonomischen Markttheorie 105 4Der unvollkommene Mensch und der unvollkommene Markt 111 5Makellosigkeit und die Selbstheilungskräfte des Marktes 118 6Improvisationen - Charakterisierung des Marktes als T h e a t e r 126 4Das Geld - Portrait einer kulturellen Metamorphose 135 5Der geordnete Markt und das Treiben des Zufalls 153 1Zufall und Ordnung 153 2Die geheimen Winkelzüge des Zufalls 173 3Marktarrangements und das Spiel des Zufalls 177 4Eine Geschichte mit Folgen 181 6Raum und Zeit im ökonomischen Denken 189 1Abstraktes und konkretes Denken 189 2Raum-Zeit-Abstraktionen der ökonomischen Theorie 192 3Raumwahrnehmungen und Raumprojektionen 195 4Die pragmatische Bedeutung von Raum und Zeit in der Ökonomie 197 5Raumerfahrung und ganzheitliches Denken 201 6Ganzheitliches Denken als Qualifikation für die Wirtschaftspraxis 203 7Spielsucht und kollektiver Rausch 207 1Spiellaunen und Übertreibungen 207 2Spielkultur und Selbstkontrolle 212 3Der Markt als Spielfeld 223 4Der Amsterdamer Tulpenwahn 227 8Marktwirtschaftlicher Wohlstand und das Animalische in der Zivilisation 241 1Das Animalische, die Kultur und die Zivilisation 241 2Wohlstandsblasen und das Unbehagen in der Zivilisation 245 3Die Schwächung der Kultur und der Ausbruch des Animalischen 257 4Die Verantwortung der Wirtschaft 266
Details
VerfasserIn: Bendixen, Peter
VerfasserInnenangabe: Peter Bendixen
Jahr: 2009
Verlag: Wien [u.a.], Lit-Verl.
Systematik: GW.VS
ISBN: 978-3-643-50068-7
2. ISBN: 3-643-50068-8
Beschreibung: II, 273 S. : graph. Darst.
Sprache: ger
Fußnote: Literaturangaben
Mediengruppe: Buch