X
  GO
Ihre Mediensuche
Suche
Zweigstelle
Medienart


9 von 15
Vom Kapital lernen
die Aktualität von Marx Kritik der politischen Ökonomie
Verfasserangabe: Joachim Bischoff, Fritz Fiehler, Stephan Krüger, Christoph Lieber
Jahr: 2017
Verlag: Hamburg, VSA
Mediengruppe: Buch
verfügbar (wo?)verfügbar (wo?)
Exemplare
 ZweigstelleStandorteStatusFristVorbestellungen
 Vorbestellen Zweigstelle: 07., Urban-Loritz-Pl. 2a Standorte: GW.VS Vom / College 6e - Wirtschaft Status: Verfügbar Frist: Vorbestellungen: 0
Inhalt
VERLAGSTEXT: / Warum eröffnet die »Frankfurter Allgemeine Zeitung« ihren Ausblick auf das Jahr 2017 mit dem Hinweis, dass Karl Marx am 12. April 1867 ein »großes Werk« seinem Verleger persönlich übergab? Ihre Antwort: Es sei »eine Torheit«, die Erkenntnisse aus »Das Kapital« für erledigt zu halten. Es muss uns also noch etwas zu sagen haben. Aber was? / Die Weltwirtschaft hat sich von der großen Finanz- und Wirtschaftskrise des 21. Jahrhunderts noch nicht erholt; die nächste technologische Revolution lässt eine neue Welle der Arbeitslosigkeit erwarten; Millionen von Menschen machen sich auf die Wanderschaft ¿ und eine neue Finanzkrise kündigt sich an. Das löst Frustration aus, Demagogen nutzen sie aus und schieben die Schuld auf die Globalisierung und die Einwanderung. / Im »Kapital« hat Marx die fundamentalen Strukturen des sich entwickelnden Kapitalismus analysiert ¿ als Grundlage der Dynamik von sozialen wie politischen Klassenauseinandersetzungen. Die Autoren nehmen sich folgende Themen vor: / Die kapitalistische Gesellschaft als Waren- und Geldwirtschaft / Von der Ausbeutung zur wissenschaftlich organisierten Produktion / Die Kreislaufformen des Kapitals / Reproduktion und Akkumulation / Was bedeuten »säkulare Stagnation« und tendenzieller Fall der Profitrate heute? / Marx¿ Grundthese gewinnt neue Aktualität: Wenn nur die Arbeit Wert produziert, aber der Anteil der Arbeit immer weiter gegenüber der Macht von Maschinen und Großrechnern zurückgeht, dann wächst das Problem der Verfügung über den gesellschaftlichen Reichtum. /
 
AUS DEM INHALT: / Einleitung . 7 / Kapitel 1: Taugt Marx¿ Kritik der politischen Ökonomie zur / Analyse des modernen Geld- und Währungssystems? . 19 / Was ist Geld? 19 / Beschaffenheit des modernen kapitalistischen / Geld- und Währungssystems 22 / Allgemeine Formbestimmungen des Geldes / und Zentralbank-Geldpolitik 38 / Quantitative Easing als Reaktion auf die Finanzmarktkrise 47 / Was bleibt vom naturwüchsigen Charakter des Geldes / im Marktsozialismus und Kommunismus? . 51 / Kapitel 2: Der Mehrwert . 56 / Die Mehrwertproduktion 58 / Zeitregime und Produktivkraftentwicklung 60 / Relative Mehrwertproduktion und / gesellschaftliche Betriebsweise 63 / Der Kampf um den Normalarbeitstag . 65 / Die Wertbestimmung des Arbeitsvermögens / und ihre Implikationen 68 / Der proportionelle Arbeitslohn 72 / Sozialversicherung und privater Haushalt . 75 / Vor einer neuen Betriebsweise? 77 / Kapitel 3: Reproduktion und Akkumulation . 81 / Zweierlei Akkumulation? 81 / Entwicklung nach Maßgabe der Kapitalisierung des Mehrwerts 84 / Rückkehr Luxemburgs 88 / Zwei Taktiken . 90 / Wenn es mit der Akkumulation ungemütlich wird 94 / Kapitel 4: Die Kreisläufe des Kapitals 97 / Was passiert im Zirkulationsprozess? 99 / Rezeptionsgeschichte zum zweiten Band des »Kapitals« . 100 / Zur aktuellen Interpretation . 106 / 1. Einheit dreier Kreisläufe 110 / 2. Basis für den Kredit . 114 / 3. Wertrevolutionen . 115 / 4. Bewegung des gesellschaftlichen Gesamtkapitals . 116 / Kapitel 5: »Säkulare Stagnation« und / tendenzieller Fall der Profitrate 119 / Stellenwert des Gesetzes vom tendenziellen Fall der Profitrate / in der Marxschen Kritik der politischen Ökonomie 121 / Fall der Rate und Wachstum der Masse des Profits als Ausdrucksformen / einer beschleunigten Akkumulation des Kapitals . 131 / Erscheinungsformen der allgemeinen Profitrate und / Durchsetzungsformen der Kapitalakkumulation in den / Produktions- und Investitionsentscheidungen der Kapitalisten 140 / Manifestationen des immanenten Widerspruchs der / Mehrwertproduktion 144 / Die allgemeine Profitrate des BRD-Kapitals 149 / Kapitel 6: Ende des Kapitalismus? . 153 / Schneidende Widersprüche, Krisen, Krämpfe heute . 154 / Säkulare Stagnation 157 / Globalökonomie ¿ zwischen säkularer Stagnation / und Kreditexpansion 161 / Fragiler Wirtschaftszyklus und Finanzmarktkapitalismus
Details
VerfasserInnenangabe: Joachim Bischoff, Fritz Fiehler, Stephan Krüger, Christoph Lieber
Jahr: 2017
Verlag: Hamburg, VSA
Systematik: GW.VS
ISBN: 978-3-89965-752-4
2. ISBN: 3-89965-752-7
Beschreibung: 189 Seiten : Diagramme
Sprache: ger
Fußnote: Literaturverzeichnis: Seite [182]-189
Mediengruppe: Buch