X
  GO
Ihre Mediensuche
Suche
Zweigstelle
Medienart


70 von 1423
Helikonien & Kolibris
der "Regenwald der Österreicher" in Costa Rica ; [Katalog zu Ausstellung ..., Wien, 13.12.2002 ; diese Ausstellung wurde erstmals im Biologiezentrum Linz, OÖ vom 8.11.2001 bis 10.3.2002 präsentiert ; ... bis etwa Mitte 2003 wird diese Ausstellung im Austellungsraum des Institutes für Botanik der Universität Wien ... zur Schau gestellt]
Verfasserangabe: [Red.: M. Dolezel ... Autoren: G. Aubrecht ...]
Jahr: 2002
Verlag: Wien, Inst. für Botanik und Botaniecher Garten der Univ. Wien
Mediengruppe: Buch
verfügbar (wo?)verfügbar (wo?)
Exemplare
 ZweigstelleStandorteStatusFristVorbestellungen
 Vorbestellen Zweigstelle: 07., Urban-Loritz-Pl. 2a Standorte: NN.BUS Heli / College 6x - Magazin: bitte wenden Sie sich an die Infotheke Status: Verfügbar Frist: Vorbestellungen: 0
 Vorbestellen Zweigstelle: 07., Urban-Loritz-Pl. 2a Standorte: NN.BUS Heli / College 6x - Magazin: bitte wenden Sie sich an die Infotheke Status: Verfügbar Frist: Vorbestellungen: 0
Inhalt
Die Tropenstation La Gamba im „Regenwald der Österreicher“ in Costa Rica ist eine österreichische Forschungs-, Lehr- und Weiterbildungsinstitution, die sich zum Ziel gesetzt hat, einen Beitrag zur Erforschung tropischer Regenwälder zu leisten, Interesse für die Erhaltung und Erforschung des Regenwaldes zu wecken und Laien und Naturinteressierten die Möglichkeit zu geben, ihr Naturverständnis im Regenwald zu vertiefen. Die Tropenstation La Gamba befindet sich im Süden Costa Ricas am Rande des Nationalparks Piedras Blancas oder auch „Regenwald der Österreicher“ genannt. Dieser äußerst artenreiche tropische Wald umfasst 142km² und konnte durch die Initiative des Vereins "Regenwald der Österreicher" vor der Abholzung bewahrt werden. Aus der im Jahre 1993 angekauften Wellblechhütte, haben 2 österreichische Biologen mit Unterstützung des „Vereins Regenwald der Österreicher“ und der Universität Wien eine international anerkannte Forschungsstation, die Tropenstation La Gamba, geschaffen. Die Station umfasst heute mehrere Gebäude, eine leistungsfähige wissenschaftliche Ausstattung und einen botanischen Garten.
Details
VerfasserInnenangabe: [Red.: M. Dolezel ... Autoren: G. Aubrecht ...]
Jahr: 2002
Verlag: Wien, Inst. für Botanik und Botaniecher Garten der Univ. Wien
Systematik: NN.BUS
Beschreibung: 61 S. : zahlr. Ill., graph. Darst., Kt.
Schlagwörter: Ausstellung, Bosque Esquinas, Linz <2001>, Naturschutz, Pflanzen, Tiere, Ökosystem, Landschaftsökologie, Naturschützer, Umweltschutz, Vegetation, Animals, Ausstellungen, Biosystem, Costa Rica / Bosque Esquinas, Esquinas Regenwald, Esquinas, Bosque, Fauna, Flora, Landpflanzen, Pflanze, Regenwald der Österreicher, Sonderausstellung, Tier, Tierwelt, Ökosysteme, Aquatisches Ökosystem, Arealsystem, Artenschutz, Ausgestorbene Tiere, Baumschutz, Bedrohte Pflanzen, Bedrohte Tiere, Biotopschutz, Blattpflanzen, Chasmophyten, Costa Rica / Naturschutzgebiet Naturschutzgebiet / Costa Rica, Duftpflanzen, Endemische Pflanzen, Eukaryoten, Exotische Pflanzen, Exotische Tiere, Fleischfressende Pflanzen, Futtertiere, Gebirgspflanzen, Gebirgstiere, Gewürzpflanzen, Giftpflanzen, Gifttiere, Halophyten, Haustiere, Heilpflanzen, Heimtiere, Jungpflanzen, Jungtiere, Kletterpflanzen, Kulturpflanzen, Kulturveranstaltung, Landschaftspflege, Meerestiere, Moorpflanzen, Neozoen, Niedere Pflanzen, Nutzpflanzen, Nutztiere, Organismus, Renaturierung <Ökologie>, Samenpflanzen, Schattenpflanzen, Seltene Pflanzen, Seltene Tiere, Sessile Tiere, Sommergrüne Pflanzen, Sumpfpflanzen, Terrestrisches Ökosystem, Topfpflanzen, Transgene Pflanzen, Uferpflanzen, Waldpflanzen, Waldtiere, Waldökosystem, Wasserpflanzen, Wiesenpflanzen, Wildpflanzen, Wildtiere, Wüstenpflanzen, Wüstentiere, Zauberpflanzen, Zierpflanzen, Zimmerpflanzen, Zootiere, Äsungspflanzen
Beteiligte Personen: Dolezel, M. [Red.]; Aubrecht, Gerhard
Sprache: ger
Mediengruppe: Buch