X
  GO
Ihre Mediensuche
Suche
Zweigstelle
Medienart


4 von 10
Wenn Mütter zu sehr lieben
Verstrickung und Missbrauch in der Mutter-Sohn-Beziehung
VerfasserIn: Haag, Karl
Verfasserangabe: Karl Haag
Jahr: 2006
Verlag: Stuttgart, Kohlhammer
Mediengruppe: Buch
verfügbar (wo?)verfügbar (wo?)
Exemplare
 ZweigstelleStandorteStatusFristVorbestellungen
 Vorbestellen Zweigstelle: 07., Urban-Loritz-Pl. 2a Standorte: PN.EM Haag / College 3e - Pädagogik Status: Verfügbar Frist: Vorbestellungen: 0
Inhalt
Während in den letzten zwei Jahrzehnten die Diskussion des sexuellen Missbrauchs von Kindern in der Familie ? und zwar von Mädchen durch ihre Väter ? in der Fachwelt wie in der Öffentlichkeit einen breiten Raum einnahm, blieb das Thema des Missbrauchs in der Mutter-Sohn-Beziehung in der Wissenschaft wie in der Öffentlichkeit fast unbeachtet. Der Autor analysiert anhand eines umfangreichen klinischen Materials aus seiner Praxis die subtilen Formen von emotionalem und inzestuösem Missbrauch von Jungen durch ihre Mütter. Die Fallstudien aus der Erwachsenen- und aus der Kindertherapie werden eingeleitet durch Beispiele aus Geschichte, Literatur und Zeitgeschehen, theoretisch verallgemeinert und in einen historisch-gesellschaftlichen Kontext eingeordnet. Es folgen gesellschaftspolitische Forderungen.
Inhaltsverzeichnis / / Teil I - Theoretischer Rahmen / 1 Einführung in das Thema 9 / 1.1 Meine Motivation 9 / 1.2 Meine Haltung zum Thema 11 / 1.3 Adressatenkreis und Zielrichtung 13 / 1.4 Therapeutischer Ansatz 14 / 1.5 Forschungsansatz 15 / 1.6 Auswahl der Fälle 15 / 1.7 Aufbau 16 / 2 Formen des Missbrauchs 17 / 2.1 Der inzestuöse Missbrauch im weitesten Sinne / (Sohn in der Rolle des Partners der Mutter) 22 / 2.2 Das Kind in der Elternrolle (Parentifizierung) 33 / 2.3 Der symbiotische Missbrauch 34 / 2.4 Missbrauch durch Delegation von Lebenssinn und / Lebensaufgaben an das Kind 36 / 2.5 Missbrauch durch Benutzung des Kindes im Paarkonflikt 37 / Teil II - Fallstudien / 3 Fallstudien aus Geschichte und Literatur 43 / 3.1 Gemälde von Hans Baidung Grien 44 / 3.2 Katharina von Medici 47 / 3.3 Elias Canetti 49 / 3.4 Der Serienmörder Patrice Alegre 62 / 3.5 Eine Romanfigur von Martin Walser 70 / 4 Fallstudien aus der Erwachsenentherapie 72 / 4.1 Die zerstörerische Seite der Mutter (Erich) 72 / 4.2 Unter den Fittichen der Glucke (Heinrich) 79 / 4.3 Retter der Mutter (Michael) 88 / 4.4 Die Erektionsstörung von Wolfgang 99 / 4.5 Die Angst vor dem Erwachsenwerden (Paul) 102 / 4.6 Der ewige Student und das "Gras" (Björn) 112 / 4.7 Geheime Verbündete (Fritz) 123 / 5 Fallstudien aus der Kindertherapie 129 / 5.1 Peterle und der "Einmischer" 129 / 5.2 Manfred im Würgegriff der Mutter 135 / 5.3 Silvio "scheißt" ihr etwas 138 / Inhalt / 5.4 Die eifersüchtige Gottheit von Florian 142 / 5.5 Den Vater von Adolf auslöschen 149 / 5.6 Niko auf dem Weg zum Gewalttäter 154 / Teil IM - Zusammenfassung und Hypothesen zum Missbrauch / 6 Typische Familienkonstellationen und ihre Folgen 163 / 6.1 Zwei idealtypische Familienkonstellationen 163 / 6.2 Spezifische Schäden des Missbrauchs 168 / 6.3 Spezifische methodische Probleme in der Psychotherapie 175 / 7 Historisch-gesellschaftlicher Hintergrund und Folgerungen 180 / Literatur 188 / Stichwortverzeichnis 190
Details
VerfasserIn: Haag, Karl
VerfasserInnenangabe: Karl Haag
Jahr: 2006
Verlag: Stuttgart, Kohlhammer
Links: Rezension
Systematik: PN.EM
ISBN: 3-17-019029-6
Beschreibung: 1. Aufl., 191 S. : Ill.
Beteiligte Personen: Hopf, Hans H.
Sprache: Deutsch
Mediengruppe: Buch