X
  GO
Ihre Mediensuche
Suche
Zweigstelle
Medienart


98 von 104
Caliban und die Hexe
Frauen, der Körper und die ursprüngliche Akkumulation
VerfasserIn: Federici, Silvia
Verfasserangabe: Silvia Federici. Aus dem Engl. von Max Henninger. Hrsg. von Martin Birkner
Jahr: 2012
Verlag: Wien, Mandelbaum
Mediengruppe: Buch
nicht verfügbarnicht verfügbar
Exemplare
 ZweigstelleStandorteStatusFristVorbestellungen
 Vorbestellen Zweigstelle: 07., Urban-Loritz-Pl. 2a Standorte: GW.T Fede / College 6e - Wirtschaft Status: Entliehen Frist: 10.01.2022 Vorbestellungen: 0
 Vorbestellen Zweigstelle: 07., Urban-Loritz-Pl. 2a Standorte: GS.OF Fede / College 3h - Gender Status: Entliehen Frist: 23.12.2021 Vorbestellungen: 0
Inhalt
 
Verlagstext:
Caliban und die Hexe ist eine Geschichte des weiblichen wie auch des kolonialisierten Körpers während des Übergangs zum Kapitalismus. Ausgehend von den Bauernaufständen des späten Mittelalters und dem Aufstieg der mechanischen Philosophie untersucht Federici die kapitalistische Rationalisierung der gesellschaftlichen Reproduktion. Sie zeigt, wie der Kampf gegen den Widerstand von Körper und Geist eine wesentliche Bedingung für zwei grundlegende Prinzipien der gesellschaftlichen Organisation darstellt: die Entwicklung der Arbeitskraft und die Verfügung über das eigene Selbst.
Die anschaulich geschriebene Studie ist eine unverzichtbare Ergänzung der Marxschen Schilderung der “Einhegung” und ein wichtiger Schritt in Richtung eines neuerlichen Nachdenkens über Entstehung und Wesen kapitalistischer Verhältnisse.
Caliban und die Hexe – namensgebend ist die Figur des Sklaven aus Shakespeares »Der Sturm« – ist bislang ins Spanische, Koreanische, Griechische und Türkische übersetzt worden. Japanische und serbische Ausgaben sind in Vorbereitung.
Silvia Federici, emeritierte Professorin für politische Philosophie und internationale Politik an der Hofstra University im Bundesstaat New York, ist seit vielen Jahren als politische Aktivistin tätig. Sie ist unter anderem Autorin von Revolution at Point Zero (2012) sowie Mitherausgeberin von A Thousand Flowers: Social Struggles Against Structural Adjustment in African Universities (2000).
Auszüge aus einem Interview mit der Autorin:
[...] Die
 
Details
VerfasserIn: Federici, Silvia
VerfasserInnenangabe: Silvia Federici. Aus dem Engl. von Max Henninger. Hrsg. von Martin Birkner
Jahr: 2012
Verlag: Wien, Mandelbaum
Systematik: GS.OF, GW.T
ISBN: 978-3-85476-615-5
2. ISBN: 3-85476-615-7
Beschreibung: 315 S. : zahl. Ill., graph. Darst.
Schlagwörter: Europa, Frau, Soziale Situation, Wirtschaftliche Lage, Feudalismus, Geschichte, Kapitalismus, Soziale Lage, Sozioökonomischer Wandel, Frühkapitalismus, Hexenglaube, Hexenjagd, Hexenverfolgung, Europäer, Lebensbedingungen, Weiblichkeit, Antikapitalismus, Geschichtsphilosophie, Vergangenheit, Abendland, Erwachsene Frau, Frauen, Okzident, Weib, Weibliche Erwachsene, Wirtschaftliche Situation, Wirtschaftliche Verhältnisse, Wirtschaftslage, Wirtschaftssituation, Kapitalistische Gesellschaft , Kapitalistische Wirtschaft , Kapitalistisches Gesellschaftssystem , Kapitalistisches Wirtschaftssystem, Landesgeschichte, Ortsgeschichte, Regionalgeschichte, Sozialer Wandel / Wirtschaftsentwicklung, Sozioökonomische Entwicklung, Sozioökonomisches System / Entwicklung, Sozioökonomisches System / Wandel, Wirtschaftsentwicklung / Sozialer Wandel, Zeitgeschichte, Kapitalismus / Geschichte Anfänge-1760, Alleinstehende Frau, Armut, Ehefrau, Erwachsener, Mitteleuropa, Osteuropa, Ältere Frau, Geistesgeschichte, Gesellschaftsordnung
Sprache: ger
Originaltitel: Caliban And The Witch <dt.>
Fußnote: Literaturverz. S. [293] - 315
Mediengruppe: Buch