X
  GO
Ihre Mediensuche
Suche
Zweigstelle
Medienart


9 von 60
Grundlagen der qualitativen und quantitativen Analyse
Verfasserangabe: Udo R. Kunze ; Georg Schwedt
Jahr: 2002
Verlag: Weinheim, Wiley-VCH
Mediengruppe: Buch
verfügbar (wo?)verfügbar (wo?)
Exemplare
 ZweigstelleStandorteStatusFristVorbestellungen
 Vorbestellen Zweigstelle: 07., Urban-Loritz-Pl. 2a Standorte: NN.CN Kunz / College 6a - Naturwissenschaften Status: Verfügbar Frist: Vorbestellungen: 0
Inhalt
Dieses Hochschullehrbuch erscheint in seiner 5. Auflage erstmalig bei WILEY-VCH (vorher Thieme-Verlag). Nach wie vor eine komprimierte Darstellung des Stoffes zur Vorbereitung des Vordiploms für Chemiestudenten im Haupt- und Nebenfach. Gegenüber der 4. Auflage (ID 40/96) wurde der Inhalt noch etwas gestrafft, indem die thermischen Methoden, der Abschnitt Chromatographie sowie die Hochfrequenztitration nicht mehr behandelt werden, da diese meist nicht zum Stoff des Grundstudiums gehören. Es sei verwiesen auf ausführlichere Darstellungen, hier zuletzt in "Analytische Chemie" von M. Otto (BA 11/00). Während in diesem Lehrbuch das Schwergewicht auf den theoretischen Grundlagen liegt, geht es bei B. Schmidkonz (in dieser Nr.) mehr um das Praktikum selbst. Nach wie vor empfohlen für Bibliotheken an Hochschulstandorten! (3)/ AUS DEM INHALT: / / / Formelzeichen XVI Kapitel 1 Qualitative Analyse 1 1. Geschichte und Grundlagen 1 Historische Entwicklungen 1 Reaktionstypen der qualitativen Analyse 3 Systematisierung chemischer Stoffeigenschaften 7 2. Lösen und Aufschließen 9 Lösungsschritte 9 Klassische Aufschlußverfahren 10 3. Vorproben 11 Phosphorsalz- und Boraxperle 11 Oxidationsschmelze (Nachweis von Mn bzw. Cr) 12 Flammenfärbung 12 Leuchtprobe (Sn) 12 Heparprobe (schwefelhaltige Verbindungen) 13 Marshsche Probe (As und Sb) 13 Wassertropfenprobe (F und Si) 13 4. Anionen-Analytik 13 Sodaauszug 13 Vorproben auf Anionen-Gruppen 14 Halogenhaltige Anionen (Nachweis von Chlorid, Bromid und lodid) 15 Schwefelhaltige Anionen (Sulfid, Sulfat, Sulfit und Thiosulfat) 15 5. Systematik der Kationen-Trennungsgänge 16 Schwefelwasserstoff-Gruppe 16 Urotropin-Gruppe 17 Ammoniumsulfid-Gruppe 18 Ammoniumcarbonat-Gruppe 18 Lösliche Gruppe (Mg2+, NHj, Na+, K+, Li+) 19 Seltene Elemente 19 Kapitel 2 Einführung 21 1. Der analytische Prozeß 21 2. Probennahme und Probenvorbereitung 22 3. Messung und Auswertung 24 4. Fehlerbetrachtung 25 Zufälliger und systematischer Fehler 25 Standardabweichung 27 Nachweis- und Erfassungsgrenze 28 5. Umgang mit Dezimalstellen 29 Signifikante Ziffern 29 Rechnen mit Dezimalzahlen 30 Anwendungsbeispiele 31 Kapitel 3 Chemisches Gleichgewicht 32 1. Homogene Systeme 32 Kinetische Betrachtung 32 Thermodynamische Betrachtung 34 2. Heterogene Systeme 37 Gleichgewicht Lösung I/Lösung II 37 Gleichgewicht Gasphase/Lösung 38 Gleichgewicht Feststoff/Lösung 39 3. Schwache Elektrolyte 40 Einstufige Dissoziation 40 Mehrstufige Dissoziation 42 Experimentelle Bestimmung des Dissoziationsgrads 43 4. Starke Elektrolyte 44 Aktivitätsbegriff 44 Berechnung von Aktivitätskoeffizienten 46 Experimentelle Bestimmung von Aktivitätskoeffizienten . . . 48 Kapitel 4 Gravimetrie 49 1. Fällungsform und Wägeform 49 2. Stöchiometrische Berechnungen 49 3. Lösen 52 Löslichkeitsprodukt 52 Löslichkeit 52 Fällungsgrad 54 4. Fällen 55 Keimbildung und Kristallwachstum 55 Kolloidbildung 56 Alterung 56 Mitfällung und Nachfällung 57 Komplexbildung 58 Fällung aus homogener Lösung 58 5. Anwendungsbeispiele 59 Chlorid-Fällung 59 Sulfat-Fällung 59 Hydroxid-Fällung 60 Phosphat-Fällung 60 Kalium-Bestimmung 60 Blei-Bestimmung 61 6. Organische Fällungsreagenzien 61 7. Praktische Hinweise 61 Filtrieren und Trocknen 61 Wägen 64 Kapitel 5 Maßanalyse (Titrimetrie) 66 1. Mengen-, Gehalts- und Konzentrationsangaben 66 Das Mol 66 Molare Masse 69 Gehalt und Konzentration 70 Mischungsaufgaben 74 2. Grundbegriffe der Maßanalyse 75 Volumenmessung 75 Titration 78 Indikation 79 Maßlösung 80 Probelösung 83 Titrationskurven 84 Kapitel 6 Säure-Base-Gleichgewichte 86 1. Säure-Base-Theorien 86 Arrhenius-Ostwald-Theorie 86 Brönsted-Theorie 88 Lewis-Theorie 89 Bjerrum-Theorie 90 2. Protolyse in wäßriger Lösung 91 Eigendissoziation des Wassers 91 Säure-Base-Reaktion mit Wasser 92 3. Protolyse in nichtwäßrigen Lösungsmitteln 93 4. Der pH-Wert 96 5. pH-Wert verschiedener Säure-und Basesysteme 98 Starke Protolyte 98 Schwache Protolyte 99 Mehrwertige Protolyte 100 Gemische starker Protolyte 101 Gemische schwacher Protolyte 101 Gemische aus starken und schwachen Protolyten 102 6. pH-Wert von Salzlösungen 103 Kapitel 7 Säure-Base-Titration 106 1. Titration starker Protolyte 106 2. Titration schwacher Protolyte 106 Titration einer schwachen Säure mit einer starken Base . . . . 109 Titration einer schwachen Base mit einer starken Säure . . . . 111 Titration einer schwachen Säure mit einer schwachen Base . . 112 3. Säure-Base-Indikatoren 112 Zweifarbige Indikatoren 113 Einfarbige Indikatoren 115 Mischindikatoren 117 4. Titrationsfehler 117 Systematischer Fehler 117 Zufälliger Fehler 119 5. Anwendungsbeispiele 120 Titration von Carbonat 120 Titration von Borsäure 120 Titration von Ammonium 121 Kjeldahl-Aufschluß 121 Wasserhärte-Bestimmung 122 6. Titration in nichtwäßrigen Lösungsmitteln 123 Wahl des Lösungsmittels 123 Titration von Basen 124 Titration von Säuren 124 7. Hägg-Diagramme 125 Mathematische Ableitung 125 Geometrische Konstruktion 126 Hägg-Diagramm einer schwachen Säure 128 Indikation des Titrationsendpunkts 129 Hägg-Diagramm einer schwachen Base 131 Hägg-Diagramm einer zweiwertigen Säure 132 Hägg-Diagramm von Salzen schwacher Protolyte 133 8. Titration mehrwertiger Protolyte 134 Titrationsdiagramm 135 Berechnung der stöchiometrischen Punkte 136 Verschiebung des Titrierexponenten bei hoher Ionenstärke . . 138 9. Titration mehrerer Protolyte 139 10. Pufferlösungen 141 Pufferbereich 141 pH-Wert von Pufferlösungen 142 Pufferkapazität 143 Graphische Darstellung der Pufferfunktion 146 Anwendung von Pufferlösungen 147 Kapitel 8 Fällungsanalyse 148 1. Löslichkeit und Löslichkeitsprodukt 148 2. Schwerlösliche Säuren und Basen 149 3. Schwerlösliche Salze 151 pH-Abhängigkeit der Löslichkeit 151 Löslichkeitsdiagramm 152 Gekoppelte Salzauflösung und Salzfällung 156 4. Sulfidfällung 156 5. Hydroxidfällung 158 6. Fällung und Komplexbildung 161 7. Fällungstitration 162 Titrationskurve 162 Fraktionierte Fällung 164 Hägg-Diagramm zur Fällungstitration 166 8. Fällungsindikation 168 Titration ohne Indikator 168 Indikation durch farbigen Niederschlag 168 Indikation durch Anfärben des Fällungsprodukts 169 Indikation durch farbige Lösung 171 Fluorid-Bestimmung 171 Kapitel 9 Komplexometrie 172 1. Komplexbildung 172 2. Analytische Anwendung 174 Mehrzähnige Liganden 174 Titrationskurve 177 Konditionalkonstante 179 3. Titrationsverfahren 181 4. Indikation 183 Kapitel 10 Redoxvorgänge 185 1. Oxidation und Reduktion 185 2. Elektrodenpotential 188 3. Allgemeine Form des Redoxpotentials 192 4. Wasserstoff-und Sauerstoff-Elektrode 194 5. Normalpotential und Spannungsreihe 195 6. Redoxamphoterie 199 Luthersche Regel 199 Redox-Disproportionierung und -Komproportionierung . . . . 200 Gleichgewichtspotential 201 Anwendungsbeispiele 202 7. Gleichgewichtskonstante von Redoxreaktionen 203 8. Redoxtitration 205 Aquivalenzpotential 205 Titrationskurve 207 9. Redoxindikatoren 209 Zweifarbige Indikatoren 210 Einfarbige Indikatoren 210 10. Kinetik von Redoxreaktionen 212 Reaktionshemmung 212 Induktion 213 Kapitel 11 Redoxtitration 214 1. Manganometrie 215 Grundgleichungen 215 Manganometrische Eisen-Bestimmung 216 Oxalat-, Peroxid-und Nitrit-Bestimmung 217 Manganbestimmung nach Volhard-Wolff 218 2. Dichromatometrie 218 3. Bromatometrie 219 4. Iodometrie 220 Oxidimetrische Bestimmungen 222 Reduktometrische Bestimmungen 224 5. Cerimetrie 227 Kapitel 12 Trennungen 228 1. Aufschluß und Trennung 228 2. Stöchiometrische Berechnungen 229 3. Naßchemische Trennmethoden 231 Gruppentrennungen 231 Spezifische Fällung 232 Komplexbildung 232 Redoxreaktionen 233 4. Physikalisch-chemische Methoden 234 Destillation 234 Extraktion 234 Ionenaustausch 235 Elektrolyse 236 5. Aufschlüsse 236 Die Schmelze als Reaktionsmedium 236 Sulfid-Aufschluß 238 Silicat-Aufschluß 239 Aufschluß von organischen Verbindungen 241 Moderne Aufschlußverfahren 243 6. Ionenaustauscher 244 Charakterisierung von Ionenaustauschern 247 Kapitel 13 Elektrochemische Methoden 248 1. Elektrolyse 248 Grundbegriffe 248 Zersetzungsspannung 251 Elektrogravimetrie 252 Coulometrie 255 2. Konduktometrie 258 Theorie der Leitfähigkeit 259 Durchführung der Messung 264 Konduktometrische Titration 265 3. Potentiometrie 269 Grundlagen 269 Durchführung 271 Indikatorelektroden zur pH-Messung 272 Ionenselektive Elektroden 275 4. Polarisationsmethoden 277 Polarographie 278 Voltametrische Titration 282 Dead-Stop-Titration 285 Kapitel 14 Optische Methoden 288 1. Das elektromagnetische Spektrum 288 2. Brechungs- und Beugungsmethoden 290 Refraktometrie 290 Polarimetrie 291 3. Absorptionsmethoden 293 Lambert-Beersches Gesetz 293 Spektralphotometer 294 Kolorimetrie 295 Photometrie 296 Atomabsorption 299 4. Emissionsspektrometrie 300 Übersicht 300 Flammenphotometrie 301 Anhang 304 1. Physikalische Größen, Einheiten und Konstanten 304 2. Aktivitätskoeffizienten und analytische Konstanten 309 Die chemischen Elemente 320 Literatur 323 Sachverzeichnis 327
Details
VerfasserInnenangabe: Udo R. Kunze ; Georg Schwedt
Jahr: 2002
Verlag: Weinheim, Wiley-VCH
Systematik: NN.CN
ISBN: 3-527-30858-X
Beschreibung: 5., überarb. Aufl., 343 S. : Ill., graph. Darst.
Mediengruppe: Buch