X
  GO
Ihre Mediensuche
Suche
Zweigstelle
Medienart


7 von 4302
"Wer wird die nächste sein?"
die Leidensgeschichte einer Sintezza, die Auschwitz überlebte ; wie den Sinti und Roma nach 1945 der Rechtsanspruch auf Entschädigung versagt wurde
Verfasserangabe: Anna Mettbach ; Josef Behringer
Jahr: 1999
Verlag: Frankfurt a. M., Brandes und Apsel
Mediengruppe: Buch
verfügbar (wo?)verfügbar (wo?)
Exemplare
 ZweigstelleStandorteStatusFristVorbestellungen
 Vorbestellen Zweigstelle: 07., Urban-Loritz-Pl. 2a Standorte: GE.HSW Met / College 2x - Magazin: bitte wenden Sie sich an die Infotheke Status: Verfügbar Frist: Vorbestellungen: 0
Inhalt
Anna Mettbach wird als Sintezza nach Auschwitz deportiert, zur Zwangsarbeit für Siemens in Wolkenburg verschleppt und auf den Todesmarsch ins KZ Dachau getrieben. Sie überlebt und berichtet mehr als ein halbes Jahrhundert später darüber. Doch die Geschichte ihrer Leiden ist 1945 nicht zu Ende: Jahrzehntelang kämpft sie um die Durchsetzung ihres Rechtsanpruchs auf Entschädigung. Josef Behringer zeichnet exemplarisch an den Verschleppungsstrategien gegenüber den Ansprüchen der Verfolgten nach, was Ralph Giordano als "zweite Schuld" kennzeichnete. So ist das Buch auch ein Beitrag zur Diskussion um Entschädigung für die Opfer des Nationalsozialismus. (Verlagstext)
Details
VerfasserInnenangabe: Anna Mettbach ; Josef Behringer
Jahr: 1999
Verlag: Frankfurt a. M., Brandes und Apsel
Systematik: GE.HSW
ISBN: 3-86099-163-9
Beschreibung: 1. Aufl., 126 S. : Ill.
Mediengruppe: Buch