X
  GO
Ihre Mediensuche
Suche
Zweigstelle
Medienart


4 von 8
Spuren des Bösen - Gesamtausgabe
alle 9 Filme auf 6 DVDs
Verfasserangabe: Regie: Andreas Prochaska ; Drehbuch: Martin Ambrosch ; Produktion: Josef Aichholzer ; Schauspieler*innen: Heino Ferch, Sabrina Reiter, Juergen Maurer, Gerhard Liebmann, Gerda Drabek, Erwin Steinhauer, Fritz Karl, Inge Maux, Tobias Moretti, Katrin Bauernfeind, Nina Proll, Stefan Kurt, Gerti Drassl [und weitere]
Jahr: 2021 (2014-2020)
Verlag: Wien, Hoanzl
Reihe: ORF Edition
Mediengruppe: DVD
verfügbar (wo?)verfügbar (wo?)
Exemplare
 ZweigstelleStandorteStatusFristVorbestellungen
 Vorbestellen Zweigstelle: 04., Favoritenstr. 8 Standorte: TT.KT.18 Spur Status: Entliehen Frist: 22.08.2022 Vorbestellungen: 0
 Vorbestellen Zweigstelle: 20., Pappenheimg. 10-16 Standorte: TT.KT.18 Spur Status: Verfügbar Frist: Vorbestellungen: 0
Inhalt
Richard Brock ist als Verhörspezialist der Wiener Polizei darauf erpicht, dass andere ihr Innerstes nach außen kehren. Er seziert die Seelenlagen wie ein Pathologe. (Verlagstext)
Sandag:
Eine Angestellte des multinationalen Baukonzerns SANDAG wurde ermordet. Die einzige Zeugin kann sich jedoch nicht mehr an das Gesicht des Täters erinnern. Nur eine Narbe am Bauch ist ihr im Gedächtnis geblieben. Der Verdacht von Schmiergeldzahlungen der SANDAG verhärtet sich, woraufhin der Auftragskiller nochmals zuschlägt. Dabei wird Brocks Tochter schwer verletzt und die einzige Zeugin getötet. Brock kommt auf eine neue Spur: Sein Freund und hochrangiger Beamter des Innenministeriums hat eine Narbe am Bauch …
Racheengel:
Sebastian Ulmer, ein verzweifelter junger Mann, flüchtet vor Brock und seinen Kollegen in eine Buchhandlung, nimmt Geiseln und erschießt sich. Bei seinen Ermittlungen stößt Brock auf den Geistlichen, Josef Bacher, der ihm zu verstehen gibt, dass Sebastian in seiner Vergangenheit großes Unrecht widerfahren ist – er wurde sexuell missbraucht. Geschockt von diesen Tatsachen gerät Sebastians Mutter in Rage und ermordet Bacher, den Beichtvater ihres verstorbenen Kindes, in einem Akt der Selbstjustiz. Doch Richard Brock erkennt, dass sich die Mutter tragisch geirrt hat …
Zauberberg:
Es ist der Alptraum jeder Mutter: Aline, die Tochter von Chirurgin Karin Staller, ist spurlos aus der Familienvilla in einem Wiener Vorort verschwunden. Kommissar Erich Wildner und Dr. Hans Haas, Leiter des Büros für Gewaltkriminalität bei der Bundespolizei, fordern Richard Brock als Unterstützung an.
Details
VerfasserInnenangabe: Regie: Andreas Prochaska ; Drehbuch: Martin Ambrosch ; Produktion: Josef Aichholzer ; Schauspieler*innen: Heino Ferch, Sabrina Reiter, Juergen Maurer, Gerhard Liebmann, Gerda Drabek, Erwin Steinhauer, Fritz Karl, Inge Maux, Tobias Moretti, Katrin Bauernfeind, Nina Proll, Stefan Kurt, Gerti Drassl [und weitere]
Jahr: 2021 (2014-2020)
Verlag: Wien, Hoanzl
Enthaltene Werke: Sandag (Das Verhör, 2010), Racheengel (2012), Zauberberg (2013), Schande (2014), Liebe (2015), Begierde (2017), Wut (2018), Sehnsucht (2019), Schuld (2020)
Systematik: TT.KT.06, I-22/DVD1, TT.KT.18
Interessenkreis: Ab 16 Jahren
Altersfreigabe: 16
Beschreibung: 6 DVD-Videos (PAL, Ländercode 2, 810 Min.) : farbig, Dolby Digital 2.0, Bildformat: 16:9
Reihe: ORF Edition
Schlagwörter: Deutschland, Film, Österreich, Deutsch, Sprache, Deutsche, Videokassette, Österreicher, Deutschunterricht, Deutschland <Bundesrepublik> *1949-1990, Deutschland <DDR>, Deutschland (DDR), Deutschland <DDR> * 1949-1990, Austria (eng), BRD <1990->, Cisleithanien, Deutsche Länder, Deutsches Reich, Deutschland <Bundesrepublik, 1990->, Deutschland <Gebiet unter Alliierter Besatzung>, Die im Reichsrat vertretenen Königreiche und Länder <Österreich>, Filmaufnahme, Filme, Habsburgermonarchie, Habsburgerreich, Heiliges römisches Reich deutscher Nation, Kino <Film>, Ostmark, Römisch-Deutsches Reich, Sacrum Romanum Imperium, Spielfilm, Spielfilme, Zisleithanien, Deutsche Sprache, Hochdeutsch, Neuhochdeutsch, Sprachen, Amateurfilm, Animationsfilm, Audiovisuelles Material, Biografischer Film, Deutsches Sprachgebiet, Deutschland. Reichsluftfahrtministerium. Forschungsamt, Dokumentarfilm, Exploitationfilm, Filmkomödie, Kinderfilm, Liebesfilm, Mockumentary, Musikfilm, Stereoskopischer Film, Stummfilm, Westernfilm, Österreich <Ost>, Denglisch, Geheimsprache, Jiddisch, Schlagfertigkeit, Schweizerdeutsch, Südgermanische Sprachen
Sprache: Deutsch
Fußnote: Spielfilm, Deutschland/Österreich, Eine Koproduktion von ORF und ZDF 2010-2020. - Sprache: Deutsch. - Untertitel: Deutsch für Hörbehinderte
Mediengruppe: DVD