X
  GO
Ihre Mediensuche
Suche
Zweigstelle
Medienart


3 von 23
Melancholie
die traurige Leichtigkeit des Seins
VerfasserIn: Zehentbauer, Josef
Verfasserangabe: Josef Zehentbauer
Jahr: 2001
Verlag: Stuttgart, Kreuz
Mediengruppe: Buch
verfügbar (wo?)verfügbar (wo?)
Exemplare
 ZweigstelleStandorteStatusFristVorbestellungen
 Vorbestellen Zweigstelle: 07., Urban-Loritz-Pl. 2a Standorte: PI.HLM Zeh / College 3f - Psychologie / Psychologie Status: Verfügbar Frist: Vorbestellungen: 0
Inhalt
In seinen hier vorgestellten Büchern spart der Arzt und Psychotherapeut nicht mit Kritik am Umgang mit Psychopharmaka oder der langjährigen Erforschung der Kindheit durch die Tiefenpsychologie. Hier bricht er eine Lanze für die Melancholie. Sie sei niemals eine Krankheit, sondern eine lebensnotwendige Charaktereigenschaft, ein Therapeutikum. Als Gegenpol zur Trostlosigkeit der Depression schaffe sie ein trauriges Glück und Brücken zur Transzendenz. Mehr Melancholie in der Welt würde diese friedlicher und gerechter machen, behauptet Zehentbauer provokativ. Eine Psychotherapie könne nur Selbsthilfe unterstützen, wofür wenige Sitzungen ausreichten. Die allermeisten Krisen würden ohne fremde Hilfe überwunden. Mit praktischen Tipps und 28 meditativen Übungen, die sich gezielt bei bestimmten depressiven Beschwerden einsetzen lassen. Mit gut ausgewählten Gedichten und Zitaten. Ein eigenwilliges Plädoyer nicht ohne Tiefgang.
Details
VerfasserIn: Zehentbauer, Josef
VerfasserInnenangabe: Josef Zehentbauer
Jahr: 2001
Verlag: Stuttgart, Kreuz
Systematik: PI.HLM
ISBN: 3-7831-1911-1
Beschreibung: 192 S.
Schlagwörter: Melancholie, Schwermut
Mediengruppe: Buch