X
  GO
Ihre Mediensuche
Suche
Zweigstelle
Medienart


9 von 38
Vulkangebiete der Erde
VerfasserIn: Pichler, Hans
Verfasserangabe: Hans Pichler. Grafiken von Thomas Pichler
Jahr: 2007
Verlag: Heidelberg [u.a.], Spektrum Akadem. Verl.
Mediengruppe: Buch
verfügbar (wo?)verfügbar (wo?)
Exemplare
 ZweigstelleStandorteStatusFristVorbestellungen
 Vorbestellen Zweigstelle: 07., Urban-Loritz-Pl. 2a Standorte: NN.GA Pich / College 6a - Naturwissenschaften Status: Verfügbar Frist: Vorbestellungen: 0
 Vorbestellen Zweigstelle: 07., Urban-Loritz-Pl. 2a Standorte: NN.GA Pich / College 6a - Naturwissenschaften Status: Verfügbar Frist: Vorbestellungen: 0
Inhalt
Die vulkanische Aktivität der Erde wird im Jahreslauf von etwa 50 "Feuerspeiern" beherrscht. Einige "besonders fleißige" Vulkane, wie der Ätna, der Stromboli und der Kilauea auf Hawaii nehmen - auch in den Medien - die ersten Plätze ein. Unter den übrigen rund 450 tätigen gibt es zahlreiche gefährliche "Schläfer", die nur dann und wann mit sehr heftigen Ausbrüchen erwachen und Schrecken, Zerstörung und Tod verbreiten. Wer denkt dabei nicht an die katastrophalen Ausbrüche der letzten 30 Jahre: die des Eldfell auf Heimaey vor Islands Südküste im Jahre 1973, als eine ganze Stadt unter schwarzer Asche versank, die des Mount St. Helens 1980, des El Chichon im östlichen Mexiko, der nach Jahrhunderten der Ruhe 1982 plötzlich wieder erwachte, des Nevado del Ruiz in Kolumbien, der im November 1985 eine ganze Stadt mit fast 20.000 Einwohnern vernichtete, oder des Pinatubo auf den Philippinen im Juni 1991, der 722 Menschen den Tod brachte.
Das Buch stellt diese und zahlreiche andere Vulkangebiete - auch solche, die als erloschen gelten - in Text und Bild vor. Es informiert über ihre Lage, ihre Entstehung, ihre schweren Ausbrüche, ihre Besonderheiten und die Einschätzung ihres vulkanischen Risikos. Auch naturkundlich-touristische Hinweise und Reisemöglichkeiten werden mitgeteilt. Den Beschreibungen der einzelnen Vulkangebiete ist eine allgemeinverständliche Einführung in die Grundlagen der Vulkanologie vorangestellt. Das Buch ist damit auch eine Art kurzgefasste Vulkankunde für alle naturkundlich Interessierten. (Verlagstext)
 
 
 
 
 
 
/ AUS DEM INHALT: / / /
 
 
Einführung 1
 
 
 
Europa
 
1 Italien 13
 
Der Ätna 15
 
Der Stromboli 25
 
Die Fossa auf Vulcano 28
 
Die übrigen Äolischen Inseln 29
 
Der Somma-Vesuv 31
 
Die Phlegräischen Felder 35
 
 
 
2 Griechenland 39
 
Der Santorin- oder Thera-Vulkan 40
 
 
 
3 Frankreich 47
 
Die Chaine des Puys 49
 
Die Monts Dore 51
 
 
 
4 Deutschland 53
 
Deutsche Vulkanlandschaften 54
 
 
 
Atlantik
 
5 Island und Jan Mayen 61
 
Das feurig-eisige Thule 62
 
Der Laki-Ausbruch von 1783 64
 
Die Askja-Caldera 65
 
Die Feuer der Krafla 67
 
Die Hekla 68
 
Surtsey 70
 
Der Eldfell-Vulkan auf Heimaey 72
 
Die Grimsvötn-Caldera 75
 
Der Beerenberg auf Jan Mayen 77
 
 
 
6 Azoren, Kanaren und Kapverden 79
 
Der Capelinhos auf Faial/Azoren 81
 
Der Pico auf Teneriffa/Kanaren 83
 
Der Vulkan-Park auf Lanzarote 85
 
Der Fogo auf den Kapverden 87
 
 
 
Afrika
 
7 Afrika 89
 
Der Kamerun-Berg 90
 
Das Nyos-Maar in Kamerun 90
 
Nyiragongo und Nyamuragina 91
 
Ol Doinyo Lengai 94
 
Erta Ale 95
 
Der Piton de la Fournaise auf Reunion 95
 
 
 
Lateinamerika
 
8 Südliche und Mittlere Anden 99
 
Vulkane der Südlichen Anden 100
 
Vulkane der Mittleren Anden 101
 
Licancabur und Lascar 103
 
Vulkane in Bolivien 105
 
EIMisti 106
 
 
 
9 Nördliche Anden und Galapagos-Inseln 109
 
Vulkane der Nördlichen Anden 110
 
Der Chimborazo 110
 
Der Cotopaxi 111
 
Tungurahua und Guagua Pichincha 111
 
Der Galeras in Südkolumbien 113
 
Der Nevado del Ruiz 115
 
Der Galäpagos-Archipel 118
 
 
 
10 Kleine Antillen 123
 
Die Montagne Pelee 125
 
Die Soufriere auf Guadeloupe 128
 
Die Vulkane auf St. Vincent und Montserrat 129
 
 
 
11 Mittelamerika und Mexiko 134
 
Poäs, Irazü und Arenal 135
 
Cosegüina, Cerro Negro und Izalco 136
 
Santa Maria, Fuego und Pacaya 137
 
ElChichön 138
 
Der Popocatepetl 140
 
Der Parfcutin 141
 
 
 
Nordamerika und Hawaii
 
12 Der Westen der USA 145
 
Die Kaskaden-Kette 147
 
Lassen Peak 147
 
Crater Lake 148
 
Der Mount St. Helens 151
 
Der Mount Rainier 157
 
DerYellowstone Nationalpark 158
 
 
 
13 Hawaii 163
 
Die Hawaii-Vulkane 166
 
Der Mauna Loa 167
 
Der Kilauea.... 168
 
Die Haleakala-Caldera auf Maui 173
 
 
 
14 Alaska und Aleuten 177
 
Der Katmai 178
 
Andere Vulkane des Aleuten-Bogens 181
 
 
 
Asien
 
15 Kamtschatka und Kurilen 185
 
Der Kliuchevskoi 186
 
Der Bezymianny 186
 
Der Tolbachik und andere Vulkane 187
 
Der Alaid 188
 
 
 
16 Japan 191
 
Der Usu auf Hokkaido 192
 
Der Komaga-take 192
 
Der Asama 192
 
Der Fuji-yama 193
 
Der Unzen 194
 
Der Sakura-jima 196
 
 
 
17 Philippinen 199
 
Der Pinatubo 201
 
DerTaal 203
 
Der Mayon 204
 
 
 
18 Indonesien 208
 
Der Krakatau 209
 
Der Merapi 211
 
DerKelut 214
 
Der Bromo und der Semeru 214
 
Der Agung 215
 
Der Tambora 218
 
 
 
Südpazifik und Antarktis
 
19 Papua-Neuguinea 221
 
Der Mount Lamington und der Waiowa 222
 
Der Rabaul-Vulkan 223
 
 
 
20 Neuseeland 225
 
Die Rotorua-Caldera 227
 
Der Tarawera 227
 
White Island 229
 
Wairakei in der Taupo-Caldera 229
 
Der Ruapehu 230
 
DerTongariro und der Ngauruhoe 232
 
 
 
21 Antarktis 235
 
Der Erebus. 236
 
Deception Island 237
 
 
 
Glossar 239
 
Anmerkungen 247
 
Literaturverzeichnis 251
 
Register 255
 
Details
VerfasserIn: Pichler, Hans
VerfasserInnenangabe: Hans Pichler. Grafiken von Thomas Pichler
Jahr: 2007
Verlag: Heidelberg [u.a.], Spektrum Akadem. Verl.
Systematik: NN.GA
ISBN: 3-8274-1475-X
2. ISBN: 3-8274-1475-X
Beschreibung: 1. Aufl., 261 S. : Ill., graph. Darst., Kt.
Beteiligte Personen: Pichler, Thomas
Fußnote: Literaturverz. S. 251 - 253
Mediengruppe: Buch