X
  GO
Ihre Mediensuche
Suche
Zweigstelle
Medienart


2 von 959
Psychoanalyse der Lebensbewegungen
zum körperlichen Geschehen in der analytischen Psychotherapie ; ein Lehrbuch
Verfasserangabe: Peter Geißler ...( Hrsg.)
Jahr: 2007
Verlag: Wien [u.a.], Springer
Mediengruppe: Buch
nicht verfügbarnicht verfügbar
Exemplare
 ZweigstelleStandorteStatusFristVorbestellungen
 Vorbestellen Zweigstelle: 07., Urban-Loritz-Pl. 2a Standorte: PI.HPK Psych / College 3f - Psychologie / Psychologie Status: Entliehen Frist: 30.06.2021 Vorbestellungen: 0
Inhalt
VERLAGSTEXT: / / Ziel ist es hier, die leibliche Dimension zwischen Patient und Therapeut psychoanalytisch und -therapeutisch zu erschließen. Dies berührt tradierte Grundbegriffe und Behandlungsprinzipien der Psychoanalyse. Viele namhafte Psychotherapeuten/innen bzw. -analytiker/innen äußern sich hier. Sie führen Leser anhand zahlreicher Beispiele verschiedenster Krankheitsbilder (siehe Index der Fallvignetten) zu basalen Formen des Gewahrwerdens, Erfassens und Behandelns. So öffnet die Psychoanalyse ihre Behandlungslehre für das unmittelbare (Gegen)übertragungsgeschehen und fundiert das Prinzip der Nachzeitlichkeit (Etwas durcharbeiten, nachdem es geschehen ist) durch das Prinzip der Unmittelbarkeit (Erfassen und Verändern, während etwas geschieht). / / ". Es muss deshalb als ein großes Verdienst angesehen werden, dass die beiden Psychoanalytiker Peter Geißler und Günter Heisterkamp ein umfangreiches Lehrbuch der körperorientierten psychoanalytischen Therapie herausgegeben haben . Es ist zu wünschen, dass dieses Buch, deren Autoren für eine Psychoanalyse "mit Leib und Seele" plädieren, der "Mainstream-Psychoanalyse" etwas von den körperlichen/leiblichen Grundlagen zurückgeben kann, die sie in ihren Gründungsjahren durchaus gehabt hat, damit sie ihre gelegentlich etwas altjüngferlich anmutende Leibferne überwinden kann . Dieses Buch stellt auf jeden Fall viele herausfordernde Denkanstöße dafür bereit." Psychotherapeut / / ". mag das große Lehrbuch mit Aufsätzen der meisten Pioniere Anregung und Hilfe bieten, weil es die wichtigsten Fortschritte der analytischen Körperpsychotherapie auf hohem wissenschaftlichen Niveau zur Kenntnis bringt ." Deutsches Ärzteblatt / / ". Das hier vorliegende, sehr umfangreiche und dennoch durchaus übersichtliche Werk, mit Autoren-, Sach- und Beispielregister ist eine wirkliche Bereicherung in der Diskussion um die Weiterentwicklung der Psychoanalyse ." Das Gesundheitswesen / / ". In diesem Sinn vernehme ich den Appell von Geißler und Heisterkamp, die ein wertvolles Buch mit vielen klinisch erfahrenen Beiträgen vorgelegt haben, das die therapeutische Praxis zu bereichern verspricht und dessen Appell lautet, das wir es hören mögen ." Psycho-News-Letter / / / / /
AUS DEM INHALT: / / Vorwort (Peter Geißler, Gunter Heisterkamp) V / Inhaltsverzeichnis XI / Gedanken zum Thema (Hans Müller-Braunschweig) 1 / Kapitel I: Grundlagen und neuere / psychoanalytische Konzepte / Körperinszenierungen (Joachim Küchenhoff) 23 / Psychoanalyse mit Leib und Seele: Körperliche Gegenübertragung als / Zugang zu nicht symbolisierter Erfahrung und neuer Repräsentanzenbildung / (Ursula Volz-Boers) 39 / Die interaktionelle Übertragungs-Analyse (Siegfried Bettighofer) 59 / Psychoanalyse und inszenierende Interaktion: Gemeinsamkeiten und / Unterschiede (Jörg M. Scharff) 83 / Entwicklungspsychologisch relevante Konzepte im Überblick / (Peter Geißler) 99 / ?örperbild-Diagnostik (Angela v. Arnim, Peter Joraschky, Hedda Lausberg) / 165 / Kapitel 2: Psychoanalyse der Lebensbewegungen / Rahmen, Arbeitsbündnis und Setting - oder die Einrichtung der psychotherapeutischen / "Werkstatt" (Günter Heisterkamp, Peter Geißler) 199 / Zum Umgang mit Handlungsdialogen in der therapeutischen Beziehung / (Gisela Worm) 211 / Die Traumatisierung als erstarrte Lebensbewegung / (Gabriele Poettgen-Havekost) 239 / "Der Körper lugt nicht" - ? Zur Widerstandsanalyse in der körperlichen / Interaktion (Gisela Worm) 259 / über die Trennung von Körper und Seele (Tilmann Moser) 291 / Praxis der Analyse seelischer Lebensbewegungen (Günter Heisterkamp). 299 / X Inhaltsverzeichnis / Kapitel 3: Analyse der Lebensbewegungen in der / Gruppe / Analytische Körperpsychotherapie der Anorexia nervosa (Rudolf Maaser) 343 / Eine Bühne für die Seele: Körpertherapie in der analytischen Gruppentherapie / (Roland Heinzel) 391 / Gruppentherapie und Gegenübertragungs-Kapazität (Robert Ware) 413 / Kapitel 4: Spezielle Anwendungen / Die Kunst des Liebens. Sexualität und Sexualisierung im Spiegel des / körperpsychotherapeutisch orientierten Handlungsdialoges / (Dagmar Hoffmann-Axthelm) 441 / Eros und Sexualität im Spielraum der körperpsychotherapeutischen Beziehung / (Robert Ware) 459 / Langzeitbehandlung bei Patienten mit Borderline-Störungen / (Thomas Reinert) 487 / Das implizite Beziehungswissen in Träumen von Erwachsenen / (Maria Steiner Fahrni) 521 / Unbehagliche Anfänge: Wie man Psychotherapie mit schwierigen Patienten / in Gang setzen kann (George Downing) 555 / Kapitel 5: Weiterbildung und Ausblick / Überlegungen zur Erfassung des körperlichen Geschehens in der Weiterbildung zum Psychoanalytiker (Peter Geißler, Günter Heisterkamp, / Tilmann Moser) 585 / Der unsichtbare Leib. Affektivität und Fleisch in phänomenologischer Sicht (Rolf Kühn) 595 / Verzeichnis der Beispiele 615 / Literatur 619 / Sachregister 665 / Autorenverzeichnis 671
Details
VerfasserInnenangabe: Peter Geißler ...( Hrsg.)
Jahr: 2007
Verlag: Wien [u.a.], Springer
Systematik: PI.HPK
ISBN: 978-3-211-48608-5
2. ISBN: 3-211-48608-9
Beschreibung: X, 675 S. : Ill.
Sprache: Deutsch
Fußnote: Literaturverz. S. [619] - 664
Mediengruppe: Buch