X
  GO
Ihre Mediensuche
Suche
Zweigstelle
Medienart


6 von 39
Dieses wahre innere Afrika
Texte zur Entdeckung des Unbewussten vor Freud
Verfasserangabe: Ludger Lütkehaus (Hg.)
Jahr: 2005
Verlag: Gießen, Psychosozial-Verl.
Reihe: Imago
Mediengruppe: Buch
verfügbar (wo?)verfügbar (wo?)
Exemplare
 ZweigstelleStandorteStatusFristVorbestellungen
 Vorbestellen Zweigstelle: 07., Urban-Loritz-Pl. 2a Standorte: PI.H Dies / College 3x - Magazin: bitte wenden Sie sich an die Infotheke Status: Verfügbar Frist: Vorbestellungen: 0
Inhalt
Die Tiefenpsychologie beginnt im 19. Jahrhunder als Tiefen-Philosophie mit Autoren wie Schelling, Jean Paul, Herbart, Carus, Fechner, Schopenhauer und Nietzsche. Die wichtigsten Etappen dieser Entstehungsgeschichte des Unbewussten vor Freud hat der bekannte Literaturwissenschaftler Lütkehaus in diesem Band zusammengestellt.Zu den zähesten wissenschaftshistorischen Legenden gehört die Vorstellung, Freud habe um die Jahrhundertwende das Unbewusste entdeckt. Gewiss hat Freud auch seine theoretischen Quellen verschwiegen, und einige waren ihm wohl selbst unbewusst doch aus unserer heutigen Kenntnis des 19. Jahrhunderts, der Geschichte der Philosophie, Psychologie und Literatur und ihren vielfachen wechselseitigen Verschränkungen ist dieser Entdeckungsmythos nicht mehr haltbar.Die Einleitung von Lütkehaus skizziert die methodischen Probleme, die Vorgeschichte und die Geschichte jener allmählichen Enthüllung, deren letzte Phase sich wesentlich im deutschsprachigen Raum des 19. Jahrhunderts abspielte. Texte von Schelling, Jean Paul, Schopenhauer, Carus, Fechner, von Hartmann, Nietzsche und anderen dokumentieren eindrucksvoll den weiten Weg ins innere Afrika. Inhalt Einleitung 7 FRIEDRICH WILHELM JOSEPH SCHELLING Zur Geschichte der neueren Philosophie 46 System des transscendentalen Idealismus 49 JOHANN WOLFGANG GOETHE/FRIEDRICH SCHILLER Briefwechsel 73 JEAN PAUL Vorschule der Ästhetik 75 Seiina 76 JOHANN FRIEDRICH HERBART Lehrbuch zur Psychologie 84 Psychologie als Wissenschaft neu gegründet auf Erfahrung, Metaphysik und Mathematik 90 ARTHUR SCHOPENHAUER Die Welt als Wille und Vorstellung 92 Parerga und Paralipomena 122 CARL GUSTAV CARUS Psyche. Zur Entwicklungsgeschichte der Seele 126 KARL FORTLAGE System der Psychologie als empirischer Wissenschaft aus der Beobachtung des innern Sinnes 144 GUSTAV THEODOR FECHNER Elemente der Psychophysik 147 IMMANUEL HERMANN FICHTE Psychologie 157 EDUARD VON HARTMANN Philosophie des Unbewussten 170 FRIEDRICH NIETZSCHE Willensfreiheit und Fatum 200 Morgenröthe. Gedanken über die moralischen Vorurteile . . . . 203 Die fröhliche Wissenschaft 210 Also sprach Zarathustra 217 Jenseits von Gut und Böse. Vorspiel einer Philosophie der Zukunft 219 Zur Genealogie der Moral. Eine Streitschrift 222 Nachgelassene Fragmente 224 THEODOR LIPPS Der Begriff des Unbewussten in der Psychologie 235 Quellenverzeichnis 253
Details
VerfasserInnenangabe: Ludger Lütkehaus (Hg.)
Jahr: 2005
Verlag: Gießen, Psychosozial-Verl.
Systematik: PI.H
ISBN: 3-89806-397-6
Beschreibung: Neuaufl. der Ausg. von 1989, 254 S.
Reihe: Imago
Beteiligte Personen: Lütkehaus, Ludger
Fußnote: Literaturverz. S. [253] - 254
Mediengruppe: Buch