Cover von Ohne Leib, mit Seele wird in neuem Tab geöffnet

Ohne Leib, mit Seele

Verfasser*in: Suche nach Verfasser*in Fraberger, Georg
Verfasser*innenangabe: Georg Fraberger
Jahr: 2013
Verlag: Salzburg, Ecowin-Verl.
Mediengruppe: Buch
verfügbar

Exemplare

AktionZweigstelleStandorteStatusFristVorbestellungen
Vorbestellen Zweigstelle: 03., Rabeng. 6 Standorte: GS.OB Frab Status: Verfügbar Frist: Vorbestellungen: 0
Vorbestellen Zweigstelle: 07., Urban-Loritz-Pl. 2a Standorte: GS.OB Frab / College 3a - Gesellschaft, Politik / Regal 3a-9 Status: Verfügbar Frist: Vorbestellungen: 0
Vorbestellen Zweigstelle: 07., Urban-Loritz-Pl. 2a Standorte: PI.Y Fraber Status: Entliehen Frist: 12.03.2024 Vorbestellungen: 0
Vorbestellen Zweigstelle: 16., Rosa-Luxemburg-G. 4 Standorte: BI.O Frab Status: Verfügbar Frist: Vorbestellungen: 0
Vorbestellen Zweigstelle: 17., Hormayrg. 2 Standorte: GS.OB Frab / Erlebnisse, Persönlichkeiten Status: Verfügbar Frist: Vorbestellungen: 0
Vorbestellen Zweigstelle: 19., Billrothstr. 32 Standorte: GS.OB Frab Status: Verfügbar Frist: Vorbestellungen: 0
Vorbestellen Zweigstelle: 20., Pappenheimg. 10-16 Standorte: GS.OB Fraber Status: Verfügbar Frist: Vorbestellungen: 0
Vorbestellen Zweigstelle: 23., Anton-Baumgartner-Str. 44 Standorte: PI.Y Frab Status: Verfügbar Frist: Vorbestellungen: 0

Inhalt

Wie viel Körper braucht der Mensch?
 
Ich wurde 1973 ohne Arme und ohne Beine geboren, studierte Psychologie und arbeite seit über zehn Jahren in einem der größten Krankenhäuser Europas. Es gibt zwei Fragen, die mich am meisten beschäftigten: Was macht den Menschen aus? Und welchen Körper braucht er dazu?
 
Wie viele Kilogramm darf eine Frau wiegen? Wie groß muss ein Mann sein? Wie symmetrisch soll eine Figur sein? Wozu ist ein Körper überhaupt gut? Logik und Verstand helfen bei diesen Fragen nicht weiter. Die Wissenschaft kann den Wert, den Grund und den Sinn eines Lebens nicht erklären.
 
Es muss also mehr geben als Körper und Verstand: Die Seele ist der Kern des Menschen. Sie ist das, was uns ausmacht und steuert. Wir müssen unsere Seele frei entfalten können - erst dann ist es uns möglich, ein sinnvolles und glückliches Leben zu entwickeln. Erst dann sind wir fähig, die scheinbaren Grenzen von Körper und Geist zu überwinden.
 
Frabergers Gedankenreise ist von seinen persönlichen Erfahrungen geprägt von 'der Tatsache, dass ich einen Körper habe, den kaum jemand mit mir tauschen möchte'. Dennoch führt er ein Leben, von dem viele Menschen träumen. Das damit verbundene Aufbrechen und Infragestellen von Normen und Werten ist Thema dieses Buchs. (Kurier, 01.09.13)
 
In seinem neuen Buch Ohne Leib. Mit Seele beschäftigt er sich mit der Frage: Was macht den Menschen zum Menschen? Was passiert, wenn jemand den körperlichen und geistigen Anforderungen unserer Gesellschaft nicht entspricht, behindert, dement oder einfach nur alt ist? Sein Resümee: Was den Menschen ausmacht, ist seine Seele. Leider hat genau sie oft ein gewaltiges Problem. (Tiroler Tageszeitung, 31.08.13)
 
Wie viel Körper erfordert das Streben nach Glück? Wo wohnt die Seele? Diesen Fragen widmet er sich in seinem Buch. (Kronen Zeitung, 01.09.13)
 
 
 
 
 
 
/ AUS DEM INHALT: / / /
 
 
 
VORWORT 11
WIR HABEN KEINE WAHL 13
Auf der Suche nach der Seele 14
Zwischen Theorie und Praxis 15
Von der Suche bis zum Modell 16
Der Beginn der Suche 20
Persönlicher Ausgangspunkt 21
Wen betrifft die seelische Entwicklung? 23
Seele als Gefangene des Körpers? 25
Kindheit mit Behinderung 25
Perspektiven des Heranwachsenden 26
PSYCHOLOGISCHE ASPEKTE 29
Auf die Seele vergessen? 31
Individuelle Seele in Gesellschaft? 32
DIE SEELE WISSENSCHAFTLICH VERANKERN 35
Die Seele verbunden mit psychischen Inhalten 35
Seelische Probleme vor psychischen Erkrankungen?. . 38
Woran orientiert sich die Seele? 38
Der Mensch aus psychologischer Sicht 41
5
Wie äußert sich die Seele im Alltag? 42
Gut und Böse - Gegenspieler seelischer Kräfte? 44
DIE BEDEUTUNG DER SEELE ERKENNEN LERNEN ... 47
Seele in Verbindung mit
gesellschaftlichem Wert 49
Die Verbindung von Seele,
Körper und Gefühl/Verstand 54
GEFÜHLE ORIENTIEREN SICH AN WERTEN 57
Die Notwendigkeit, auf das eigene ICH zu achten .... 60
Der Seele Platz machen - das Selbst wird groß 63
Ein Gedanken-Experiment 63
Anforderungen an ein erfülltes Leben 67
Welchen Körper braucht ein Mensch? 68
Anforderung des Individuums in Gesellschaft 70
Von Werten in der Welt 71
Was sind Werte genau? 74
Alte Werte - Tilgenden 74
"Alte Werte" in neuer Gesellschaftsordnung 76
Menschenbild zur Zeit des Mittelalters
bis zur Aufklärung 77
Kinder zur Zeit des Mittelalters 78
GOTT war nicht genug? 79
Die Seele als Betroffene der Geschichte 82
Wertewelt im Alltag 84
Wertewandel der 1960er- und 1970er-Jahre 87
Eigene Betrachtung des Wandels der 68er-Jahre 87
Merkmale des Wertewandlungsschubs 90
6
Kritik einer geschichtlichen/politischen
Betrachtung von Werten 91
Folgen des Wertewandels 92
DIE SEELE ENTWICKELN 97
Grundlegendes 97
Ab wann soll ich auf die Seele achten? 97
Kindheit 98
Jugend und Erwachsene 99
Alter 100
Wie soll ich auf die Seele achten? 101
Die Seele erkunden - 1. Denken lernen 102
Die Seele erkunden - 2. Fühlen lernen 107
Die Seele erkunden - 3. Lernen,
worauf es ankommt 109
Die Seele in Arbeit und Freizeit 112
Wie viel Leid tut der Seele gut? 113
Krebs - Warum ich?
Wissenschaft ohne Seele? 114
Logik versus Seele bei Krebs 121
Hinweis auf Seele? 123
Was dürfen wir hoffen? 124
ANDERS FÜHLEN - ABER WIE? 127
Wie fühlt der Körper? 128
Was ist Liebe?
Von der Philosophie zum Alltag 132
Was ist das eigentliche Ziel der Liebe? 137
Was heißt es, jemanden zu lieben? 138
7
Was fühlen und nennen wir wahre Liebe? 141
Liebe und Sex - sinnvoll und empfehlenswert? 142
Sex und Seele - eine tiefe Verbindung 144
Das Ziel erreichen - glücklich sein? 148
ANFORDERUNG DES LEBENS AN KÖRPER,
PSYCHE, SEELE 153
Anforderung/Bewertung von Kindheit 153
Anforderung/Bewertung von Jugend 155
Anforderungen an den modernen Mann 157
Anforderungen an die moderne Frau 159
Anforderungen an den älteren Menschen 161
Fazit 162
Konflikt zwischen Anforderung/Wert
und Gefühl 163
Darf sich ein ungeliebter Körperteil wohlfühlen? . . 163
Was verspricht ein schöner Körper? 165
Realität und Werbung 167
Entwicklung durch Erleben? Erfahren ist alles? 169
WAS BLEIBT, WENN ALLES SCHIEFGEHT? 171
Erforschung der Seele 173
Schlussfolgerung 174
Was bleibt zu tun? 176
LITERATURVERZEICHNIS 181
 
 
 
 
 

Details

Verfasser*in: Suche nach Verfasser*in Fraberger, Georg
Verfasser*innenangabe: Georg Fraberger
Jahr: 2013
Verlag: Salzburg, Ecowin-Verl.
opens in new tab
Systematik: Suche nach dieser Systematik GS.OB, I-14/00
Suche nach diesem Interessenskreis
ISBN: 978-3-7110-0034-7
2. ISBN: 3-7110-0034-7
Beschreibung: 183 S. : Ill., graph. Darst.
Schlagwörter: Emotionspsychologie, Leiblichkeit, Seele, Gefühlspsychologie, Körperlichkeit, Seelenlehre <Philosophie>
Suche nach dieser Beteiligten Person
Fußnote: Literaturverz. S. 181 - 182
Mediengruppe: Buch