X
  GO
Ihre Mediensuche
Suche
Zweigstelle
Medienart


1 von 60
Muslime - Märtyrer - Militia Christi
Identität, Feindbild und Fremderfahrung während der ersten Kreuzzüge
VerfasserIn: Völkl, Martin
Verfasserangabe: Martin Völkl
Jahr: 2011
Verlag: Stuttgart, Kohlhammer
Mediengruppe: Buch
verfügbar (wo?)verfügbar (wo?)
Exemplare
 ZweigstelleStandorteStatusFristVorbestellungen
 Vorbestellen Zweigstelle: 07., Urban-Loritz-Pl. 2a Standorte: GE.MH Völk / College 2d - Geschichte Status: Verfügbar Frist: Vorbestellungen: 0
 Vorbestellen Zweigstelle: 07., Urban-Loritz-Pl. 2a Standorte: GE.MH Völk / College 2d - Geschichte Status: Verfügbar Frist: Vorbestellungen: 0
Inhalt
Der im aktuellen politischen Diskurs vielzitierte Kampf der ?Kulturen? zwischen einem westlich-christlichen und einem orientalisch-islamischen Kulturkreis findet seine mittelalterliche Entsprechung im Zeitalter der Kreuzzüge. Die vorliegende Arbeit beschäftigt sich im Rahmen eines kulturgeschichtlichen Ansatzes zunächst mit der Frage, wie die Teilnehmer des Ersten und Zweiten Kreuzzugs ihre eigene Rolle als Kreuzfahrer deuteten und welche Motive sie zum Kriegszug in den Orient bewegten. Daran anschließend werden die Vorstellungen untersucht, die die Kreuzfahrer von ihren andersgläubigen Gegnern hatten. So stilisierten sie die Muslime pauschal als Feinde Gottes und der Christenheit, zeichneten aber darüber hinaus infolge ihrer persönlichen Erfahrungen auch ein vielschichtiges Bild kultureller Alterität. (Verlagstext)
Details
VerfasserIn: Völkl, Martin
VerfasserInnenangabe: Martin Völkl
Jahr: 2011
Verlag: Stuttgart, Kohlhammer
Systematik: GE.MH
Interessenkreis: Geschichte
ISBN: 978-3-17-021893-2
2. ISBN: 3-17-021893-X
Beschreibung: 306 S.
Fußnote: Zugl. überarb. Fassung von: Regensburg, Univ., Diss., 2007. Literaturangaben
Mediengruppe: Buch