X
  GO
Ihre Mediensuche
Suche
Zweigstelle
Medienart


51 von 353
The Man Who Copied
Verfasserangabe: Drehbuch und Regie: Jorge Furtado. Mit Lázaro Ramos, Leandra Leal, Luana Piovani, ...
Jahr: 2006. Film von 2003
Verlag: Trigon Film
Mediengruppe: DVD
verfügbar (wo?)verfügbar (wo?)
Exemplare
 ZweigstelleStandorteStatusFristVorbestellungen
 Vorbestellen Zweigstelle: 07., Urban-Loritz-Pl. 2a Standorte: TT.KT.04 Man w / College 5a - Szene Status: Verfügbar Frist: Vorbestellungen: 0
 Vorbestellen Zweigstelle: 19., Billrothstr. 32 Standorte: TT.FS.P Man w Status: Verfügbar Frist: Vorbestellungen: 0
Inhalt
Wir leben im Zeitalter des Kopierens. Ein Maus-Klick reicht aus, und man hat sich einen Text, einen Song, ein Bild kopiert. Dazu kommt etwas, was Regisseur Jorge Furtado über seinen Helden André sagt, der in einem Copy-Shop jobbt: «Er weiss ein bisschen über alles, aber nichts wirklich.» Mit der Kopierfähigkeit ging auch ein Stück der Memorierkapazität verloren. Dabei ist die Lust, Dinge wahrzunehmen, mit ihnen zu spielen und auch die Grenzen auszureizen gross. André entdeckt, dass man mit einem Kopiergerät auch Banknoten vervielfältigen kann. Er bekommt das so gut hin, dass die Scheine einsetzbar sind. Das Problem, ein menschliches: Je besser das geht, desto hemmungsloser wirds. Jorge Furtado, der sich mit meisterlichen Kurzfilmen wie "Die Blumeninsel" einen Namen machte, legt mit seinem zweiten abendfüllenden Spielfilm eine Arbeit vor, die genüsslich und klug auf diversen Ebenen spielt. Zum einen erzählt er in ihr zwei Liebesgeschichten, bei denen die eine eine wunderbar sanfte Annäherung ist. Zum anderen beschreibt er einen Geld-Krimi im Alltagsformat. Und wer damit noch nicht genug hat, sich in der Film- und Kunstgeschichte ein wenig auskennt und auch schon über das Zeitalter der Reproduzierbarkeit nachgedacht hat, wird sich zusätzlich amüsieren können. Denn, und das kennen wir von früheren Filmen Furtados: Der Brasilianer kann nicht nur unterhaltsam erzählen, er kann uns in einem auch über das Medium Film sinnieren und schmunzeln lassen - weil er es praktisch wie theoretisch beherrscht und liebt. So lässt in «The Man Who Copied» unter anderem Hitchcocks «Rear Window» grüssen, haben wir Teil an der genüsslichen Betrachtung einer kleinen Welt, die der Grossen abschaut und sie eben: liebend gern kopiert. Walter Ruggle (Verlagstext)
Details
VerfasserInnenangabe: Drehbuch und Regie: Jorge Furtado. Mit Lázaro Ramos, Leandra Leal, Luana Piovani, ...
Jahr: 2006. Film von 2003
Verlag: Trigon Film
Enthaltene Werke: Sandwich (O Sanduiche, 13 Min.)
Systematik: TT.KT.14, TT.KT.06, TT.KT.04
Interessenkreis: Ab 14 Jahren.
Altersfreigabe: 14
Beschreibung: 1 DVD-Video (123 Min.)
Fußnote: Orig.: Bra, 2003. - Sprache: Brasilianisch. Untertitel: Deutsch, Französisch
Mediengruppe: DVD