Cover von Mrii wird in neuem Tab geöffnet

Mrii

Ukrainian Hope
Verfasser*in: Suche nach Verfasser*in Lysenko, Mykola Vitalijovyc; Jedlichka, Alois; Stepovyj, Jakiv Stepanovyc
Verfasser*innenangabe: Mykola Lysenko, Alois Jedlichka, Yakiv Stepovyi, Levko Revutskyi ; Violina Petrychenko [Klavier]
Jahr: 2023 (2022)
Verlag: Ars Produktion
Mediengruppe: Compact Disc
verfügbar

Exemplare

AktionZweigstelleStandorteStatusFristVorbestellungen
Vorbestellen Zweigstelle: 04., Favoritenstr. 8 Standorte: CD.01 Mrii Status: Rücksortierung Frist: Vorbestellungen: 0
Vorbestellen Zweigstelle: 07., Urban-Loritz-Pl. 2a Standorte: CD.01A Ukraine (Klavier) / College 5a - Szene Status: Rücksortierung Frist: Vorbestellungen: 0

Inhalt

Mykola Lysenko:
Reverie, Visions fo the Past op. 13;
Chant triste, op. Posth d minor;
Alois Jedlichka: Fantasia on Ukrainian folk songs (Natalka Poltavka) E major;
Yakiv Stepovyi:
Mriya g minor;
Prelude op. 9 nr. 1 b flat minor;
Mazurka op. 9 nr. 2 E flat major;
Mykola Lysenko: Dumka-Schumka op. 18 a minor;
Yakiv Stepovyi:
Prelude in Memory of Shevchenko op. 13 a minor;
Valse op. 5 nr. 1 b minor;
Elegie op. 5 nr. 2 a minor;
Menuett op. 5 nr. 3 G major;
Dance op. 5 nr. 4 C major;
Prelude op. 7 nr. 4 a minor;
Fantasia e minor;
Levko Revutskyi:
Improvisation E flat major;
Song op. 17 nr. 1 g minor;
Valse B flat major.

Details

Verfasser*innenangabe: Mykola Lysenko, Alois Jedlichka, Yakiv Stepovyi, Levko Revutskyi ; Violina Petrychenko [Klavier]
Jahr: 2023 (2022)
Verlag: Ars Produktion
opens in new tab
Systematik: Suche nach dieser Systematik CD.01A, CD.01, STO-23/Musik
Suche nach diesem Interessenskreis
Beschreibung: 1 SACD : Multi-ch, Stereo, Hybrid Multichannel 5.1, DSD
Schlagwörter: 19. Jahrhundert, 20. Jahrhundert, CD, Elegie <Musik>, Fantasie <Musik>, Improvisation, Klavier, Lied, Mazurka, Menuett, Musik, Präludium, Tanz, Ukraine, Walzer, CDs, Dance (eng), Dancing (eng), Elegy, Fancy <Musik>, Fantaisies (musique), Fantasia, Lieder, Masurka, Mazur, Mazurek, Musikalische Lyrik, Pesnja, Phantasie <Musik>, Piano, Pianoforte, Praeambel (Musik), Praeambulum, Preludio, Präambel (Musik), Präambulum, Präludien, Prélude, Sololied, Tanzkultur, Tanzkunst, Tänze, Ukraina, Ukrajina, Ukrajna, Élégie
Beteiligte Personen: Suche nach dieser Beteiligten Person Petrychenko, Violina
Fußnote: Interpretin: Violina Petrychenko (Piano). - Aufnahme: 16.-17.11.2022, Kulturzentrum Immanuel. - Bestellnummer: ARS 38 357. - Anmerkung: Das ukrainische Wort »Mrija« bedeutet Traum. Schon sein Klang ist weich und singend. Es sind Träume, die uns gleichsam Flügel verleihen und des Alltags entheben - sie schenken uns Hoffnung und bringen Freude und Glück. Wir erleben es als schmerzvoll, wenn ein inniger Traum durch Gewalt von außen zerstört wird. Ich träume gerne und will auch die Träume der Ukrainer nicht vernichtet sehen. Seit dem 24. Februar 2022 kann kein Ukrainer von etwas anderem träumen als vom Ende eines brutalen, sinnlosen Krieges. Russland hat reihenweise Städte und Dörfer der Ukraine bombardiert und schon im ersten Monat des Krieges das größte Flugzeug der Welt zerstört - auch dieses trug den Namen »Mrija«. In ihren Träumen von Freiheit, Frieden und Sieg wurden die Ukrainer dagegen nur stärker - dafür kämpfen sie seither an der Front. Es ist ein Kampf für den Erhalt einer eigenständigen Nationalgeschichte und Sprache, einer Kultur, die sich in Dichtung und Malerei meisterhafter Künstlerinnen und Künstler ebenso spiegelt wie im Schaffen ukrainischer Komponisten verschiedener Epochen - ein Kampf, der besonders traurige Aktualität erlangt hat, seit Russland behauptet, die Ukraine habe als Staat nicht existiert und werde als solcher auch nicht existieren. Die Musik auf dieser CD setzt dem energisch eine jahrhundertealte, unabhängige Musikkultur entgegen. Dieses Album versammelt einzigartige Werke der klassischen ukrainischen Klaviermusik. Viele von ihnen finden hier ihre erste Aufnahme und es ist mir eine Ehre, den Zuhörer mit derart interessanten Stücken vertraut zu machen, die - leider - bislang in Europa weitgehend unbekannt sind. [...] »So kann das Interesse an dieser weithin unbekannten und im Charakter eigenen Musik nur wachsen, so zeigt sich einmal mehr die kulturelle Vielfalt der Nationen in Europa. Hören und Staunen.« (FONO FORUM, Mai 2023)
Mediengruppe: Compact Disc