X
  GO
Ihre Mediensuche
Suche
Zweigstelle
Medienart


30 von 54
Freiheit und Engagement
personenkonzentriertes Lehren und Lernen
VerfasserIn: Rogers, Carl R.
Verfasserangabe: Carl R. Rogers. Aus d. Amerikan. übers. von Wolfgang Rhiel
Jahr: 1989
Verlag: Frankfurt am Main, Fischer-Taschenbuch-Verl.
Mediengruppe: Buch
verfügbar (wo?)verfügbar (wo?)
Exemplare
 ZweigstelleStandorteStatusFristVorbestellungen
 Vorbestellen Zweigstelle: 07., Urban-Loritz-Pl. 2a Standorte: PN.AT Roge / College 3e - Pädagogik Status: Verfügbar Frist: Vorbestellungen: 0
Inhalt
Carl Rogers, Begründer der personenzentrierten Psychotherapie, überträgt diese Verhaltensweise auf das Lehrer-Schüler-Verhältnis. Auf der Seite des Lehrers sind dabei Voraussetzung Qualitäten wie Offenheit, Ehrlichkeit, Echtheit, mitfühlendes Verständnis, liebevolle Bereitschaft, den anderen so anzunehmen, wie er ist, ihn zu achten, als Mensch ernst zu nehmen und zu schätzen. Diese Erfahrung bewirkt bei den Schülern das Gefühl verstanden, aber nicht verurteilt zu werden, für sich selbst wichtig und wertvoll zu sein in ihrer geistigen und gefühlsmäßigen Entwicklung. Die Erfahrung hilft ihnen, sich selbst zu finden und zu akzeptieren Personenzentrierte Erziehung legt Schwergewicht auf die Würde des einzelnen, auf die Bedeutung der persönlichen Wahl, Verantwortung und Freude am Schöpferischen. Sie ist eine Lebensanschauung, die auf eine demokratisch ausgerichtete Grundlage aufbaut und den einzelnen stärkt. Ein Buch nicht nur für den Lehrer, sondern auch für uns Ärzte als Vorgesetzte von Mitarbeitern und als Erzieher von eigenen Kindern
 
 
Inhalt
 
Einführung 9
Teil I: Schwierigkeiten und Gelegenheiten
l.Die Herausforderung des Lehrens heute 13 |
2. Kann ich als Lehrer ich selbst sein? 25 !
Teil II: Verantwortungsbewußte Freiheit im Klassenzimmer
3. Eine Französischlehrerin wächst mit ihren Schülern 40
4. Eine ungewöhnliche Universitätsvorlesung 56
5. Weitere Hilfen für die Freiheit 73
Teil III: Für den Lehrer
,6. Es anderen leichter machen 91
7. Methoden, Freiheit zu schaffen 102
8. Personenzentrierte Lehrer heranbilden 116
9. Erziehungspolitik 138
Teil IV: Wie sind die Tatsachen?
10. Die Erforschung personenzentrierter Erziehungsfragen. . . 151
Teil V: Enttäuschungen mit der Innovation
11. Muster eines Fehlschlags 180
Teil VI: Lernen in Freiheit - Philosophische Aspekte
12. Freiheit und Engagement 211
Teil VII: Werden wir den Mut finden?
O.Gedankensplitter 233
Personen-und Sachregister 249
 
Details
VerfasserIn: Rogers, Carl R.
VerfasserInnenangabe: Carl R. Rogers. Aus d. Amerikan. übers. von Wolfgang Rhiel
Jahr: 1989
Verlag: Frankfurt am Main, Fischer-Taschenbuch-Verl.
Systematik: PN.AT
ISBN: 3-596-42320-1
Beschreibung: Ungekürzte Ausg., 253 S.
Sprache: Deutsch
Originaltitel: Freedom to learn for the eighties <dt.>
Fußnote: Literaturangaben
Mediengruppe: Buch