Cover von Verbrannte Kindheit wird in neuem Tab geöffnet
E-Medium

Verbrannte Kindheit

die vergessenen Kinder der Hexenprozesse um den Zauberer Jackl ; 1677 - 1679
Verfasser*in: Suche nach Verfasser*in Fürweger, Wolfgang
Verfasser*innenangabe: Wolfgang Fürweger
Jahr: 2015
Verlag: Wien, Ueberreuter
Mediengruppe: eBook
Vorbestellbar: Ja Nein
Voraussichtlich entliehen bis:

Exemplare

ZweigstelleStandorteStatusFristVorbestellungen
Zweigstelle: E-Medien Standorte: Status: Download Frist: Vorbestellungen: 0

Inhalt

Von 1677 bis 1679 kam es in Salzburg zu der schlimmsten Hexenverfolgung auf dem Gebiet des Heiligen Römischen Reichs: 124 vermeintliche Hexen und Zauberer landeten auf dem Scheiterhaufen. Es waren allerdings nicht die üblichen Opfer des Hexenwahns - heilkundige Kräuterfrauen, angebliche Verführerinnen oder Quacksalber - sondern vor allem Kinder und Jugendliche. Ihnen wurde vorgeworfen, Gefolgsleute des Zauberers Jackl zu sein, der eine Bande von jugendlichen Gefährten um sich geschart hatte und mit ihnen bettelnd und stehlend durch die Länder und Regionen zog. Nun versuchte die Obrigkeit, diese Bettlerkinder unter dem Vorwand der Zauberei auszurotten. Angesichts der jüngsten Diskussionen um Bettlerfamilien hat dieses historische Thema eine beklemmende Aktualität.

Details

Verfasser*in: Suche nach Verfasser*in Fürweger, Wolfgang
Verfasser*innenangabe: Wolfgang Fürweger
Jahr: 2015
Verlag: Wien, Ueberreuter
Systematik: Suche nach dieser Systematik TE.GK.RH, TE.GE.OBS
Suche nach diesem Interessenskreis
ISBN: 9783800079261
Beschreibung: 156 S.
Schlagwörter: Hexenverfolgung, Koller, Jakob, Schinderjackl, Tischler, Jakob (Nachname mütterlicherseits), Zauberer Jackl, Zauberer Jakl
Suche nach dieser Beteiligten Person
Sprache: Deutsch
Mediengruppe: eBook