X
  GO
Ihre Mediensuche
Suche
Zweigstelle
Medienart


68 von 122
Das Tempo-Virus
eine Kulturgeschichte der Beschleunigung
VerfasserIn: Borscheid, Peter
Verfasserangabe: Peter Borscheid
Jahr: 2004
Verlag: Frankfurt/Main ; New York, Campus-Verl.
Mediengruppe: Buch
verfügbar (wo?)verfügbar (wo?)
Exemplare
 ZweigstelleStandorteStatusFristVorbestellungen
 Vorbestellen Zweigstelle: 07., Urban-Loritz-Pl. 2a Standorte: GK.C Bors / College 2d - Geschichte Status: Rücksortierung Frist: Vorbestellungen: 0
Inhalt
Vom mittelalterlichen Prinzip der Langsamkeit bis zur heutigen Jagd nach der Nanosekunde schildert Das Tempo-Virus, wie die Beschleunigung Gesellschaft, Wirtschaft, Kultur und Alltag der Menschen verändert hat.Tempo und Beschleunigung waren der Welt bis zum Spätmittelalter völlig fremd. Mit dem Aufstieg des Fernhandels jedoch setzte seit dem 15. Jahrhundert eine Entwicklung ein, bei der sich das Prinzip Geschwindigkeit zunächst im Transport-, Militär- und Produktionssektor, mit der Industrialisierung auch in den meisten Arbeits- und Lebensbereichen durchsetzte. In dieser spannend zu lesenden Kulturgeschichte der Beschleunigung analysiert Peter Borscheid das Werden der Non-Stop-Gesellschaft mit ihren Licht- und Schattenseiten. Er porträtiert tempobegeisterte Rennfahrer ebenso wie Soldaten im rasenden Maschinengewehrfeuer des 1. Weltkriegs und schildert, wie selbst Künstler der Geschwindigkeit huldigten. Wohin eine weitere Steigerung des Tempos führen mag, erkannte bereits Michael Endes Momo: "Zeitist Leben. Und das Leben wohnt im Herzen. Und je mehr die Menschen daran sparten, umso weniger hatten sie." (Verlagstext)
Details
VerfasserIn: Borscheid, Peter
VerfasserInnenangabe: Peter Borscheid
Jahr: 2004
Verlag: Frankfurt/Main ; New York, Campus-Verl.
Systematik: GK.C
ISBN: 3-593-37488-9
Beschreibung: 409 S. : Ill., graph. Darst.
Mediengruppe: Buch