X
  GO
Ihre Mediensuche
Suche
Zweigstelle
Medienart


100 von 100
Die Fledermaus
Operette von Johann Strauß
Verfasserangabe: Christoph Wagner-Trenkwitz ; Libretto von Karl Haffner und Richard Genée nach Henri Meilhac und Ludovic Halévy ; mit Bildern von Lisa Manneh
Jahr: 2016
Verlag: Berlin, Annette Betz
Mediengruppe: Buch
verfügbar (wo?)verfügbar (wo?)
Exemplare
 ZweigstelleStandorteStatusFristVorbestellungen
 Vorbestellen Zweigstelle: 03., Erdbergstr. 5-7 Standorte: JK.MK Strau Status: Verfügbar Frist: Vorbestellungen: 0
 Vorbestellen Zweigstelle: 03., Fasang. 35-37 Standorte: JK.MK Strau Status: Verfügbar Frist: Vorbestellungen: 0
 Vorbestellen Zweigstelle: 04., Favoritenstr. 8 Standorte: JK.MK Strau Status: Entliehen Frist: 18.02.2022 Vorbestellungen: 0
 Vorbestellen Zweigstelle: 07., Urban-Loritz-Pl. 2a Standorte: JK.MK + CD Strau / College 4e - Sachbuch Status: Entliehen Frist: 07.02.2022 Vorbestellungen: 0
 Vorbestellen Zweigstelle: 12., Meidlinger Hauptstraße 73 Standorte: JK.MK Strau Status: Verfügbar Frist: Vorbestellungen: 0
 Vorbestellen Zweigstelle: 14., Linzer Str. 309 Standorte: JK.MK Strau Status: Verfügbar Frist: Vorbestellungen: 0
 Vorbestellen Zweigstelle: 21., Brünner Str. 27 Standorte: JK.MK Strau Status: Verfügbar Frist: Vorbestellungen: 0
 Vorbestellen Zweigstelle: 23., Breitenfurter Str. 358 Standorte: JK.MK Fled Status: Verfügbar Frist: Vorbestellungen: 0
Inhalt
1874 uraufgeführt, ist die Operette "Die Fledermaus" eines der meistgespielten Werke dieses Genres, vor allem zu Silvester und im Fasching, auch in den großen Opernhäusern. Gabriel Eisenstein soll wegen Beleidigung einer Amtsperson eine Gefängnisstrafe absitzen. Doch anstatt seine Haft anzutreten, verbringt er unter falschem Namen die Nacht auf einem rauschenden Ballfest. Auf der fröhlichen Gesellschaft erscheinen auch seine maskierte Ehefrau als »ungarische Gräfin«, die Kammerzofe als »Künstlerin« und der Gefängnisdirektor als "Chevalier". Eisenstein und die anderen Protagonisten verstricken sich in ihren Lügen und falschen Identitäten, ganz nach dem Plan des Dr. Falke. Er ist die "Fledermaus", er hat den Komplott eingefädelt, um sich an Eisenstein zu rächen, der ihn einst im Fasching, als Fledermaus verkleidet, dem Gespött der Leute preisgegeben hat. Am nächsten Morgen kommt es im Gefängnis zum Showdown - aber auch zum allgemeinen Versöhnen und Verzeihen. (Verlagstext)
Details
VerfasserInnenangabe: Christoph Wagner-Trenkwitz ; Libretto von Karl Haffner und Richard Genée nach Henri Meilhac und Ludovic Halévy ; mit Bildern von Lisa Manneh
Jahr: 2016
Verlag: Berlin, Annette Betz
Beilagen: 1 CD
Systematik: JK.MK, I-16/20
Interessenkreis: Ab 5 Jahren, Antolin Klasse 4
ISBN: 978-3-219-11655-7
2. ISBN: 3-219-11655-8
Beschreibung: 1. Aufl., 28 ungezählte Seiten : Illustrationen + 1 CD
Mediengruppe: Buch