Cover von Der Feind steht im Osten wird in neuem Tab geöffnet

Der Feind steht im Osten

Hitlers geheime Pläne für einen Krieg gegen die Sowjetunion im Jahr 1939
Verfasser*in: Suche nach Verfasser*in Müller, Rolf-Dieter
Verfasser*innenangabe: Rolf-Dieter Müller
Jahr: 2011
Verlag: Berlin, Links
Mediengruppe: Buch
verfügbar

Exemplare

AktionZweigstelleStandorteStatusFristVorbestellungen
Vorbestellen Zweigstelle: 07., Urban-Loritz-Pl. 2a Standorte: GE.GK Müll / College 2d - Geschichte Status: Rücksortierung Frist: Vorbestellungen: 0

Inhalt

VERLAGSTEXT: / / / Der Überfall auf die Sowjetunion am 22. Juni 1941 gilt in der Geschichtsschreibung als die letzte Phase von Hitlers Stufenplan zur Eroberung von »Lebensraum im Osten«. Der renommierte Militärhistoriker Rolf-Dieter Müller bestreitet in seinem neuesten Buch diese Sichtweise. Auf Grundlage von bislang weithin unbeachteten Quellen kann er zeigen, dass Hitler sich seit seinem Machtantritt 1933 mit der Möglichkeit eines baldigen Interventionskriegs gegen die UdSSR beschäftigt hat. Dafür setzten er und die Wehrmacht zunächst auf Verhandlungen mit Polen und zogen auch eine Allianz mit Japan in Erwägung. Noch im September 1939, nach dem Beginn des Zweiten Weltkriegs, war ein unmittelbarer militärischer Zusammenprall mit der Roten Armee denkbar. Die Wehrmacht scheute ihn nicht. Der Blick auf die Vorgeschichte zeigt: Es gab weder einen Stufenplan für die Ostexpansion, noch war das »Unternehmen Barbarossa « ein Präventivkrieg, wie manche Publizisten meinen. / / /
AUS DEM INHALT: / / Einleitung 7 / Deutschland und die Nachbarn im Osten 13 / Deutsche Außen- und Bündnispolitik im 19. Jahrhundert 13 / Der Erste Weltkrieg und die Wiedergeburt Polens 18 / Rapallo und das deutsch-sowjetische Zweckbündnis 31 / »Lebensraum im Osten«? Hitler und die Ostpolitik 39 / 1935: Kommt die Gelegenheit für einen Feldzug gegen die UdSSR? 58 / Die UdSSR in der operativen Planung der Wehrmacht 69 / Ein Interventionskrieg gegen die Sowjetunion? 78 / 1936: »In vier Jahren kriegsbereit«! 78 / Erste operative Planungen 84 / Kriegsspiele der deutschen Kriegsmarine 93 / 1938: Hitlers Ostexpansion beginnt 97 / Wende im deutsch-polnischen Verhältnis 105 / Hitlers letztes Werben um Polen 106 / Planungen für den »Fall Ost« - auch ohne Polen 114 / Vorbereitungen auf den Ostkrieg 123 / Der Albrecht-Plan 124 / Weichenstellung im Mai 1939 130 / Nervenkrieg 138 / Vom Hitler-Stalin-Pakt zum »Unternehmen Barbarossa« 149 / »Alles was ich unternehme, ist gegen Russland gerichtet.« 151 / September 1939: Erhält Hitler »freie Hand im Osten«? 156 / Das besetzte Polen als zusätzliches Aufmarschgebiet gegen die UdSSR 164 / Hitler stellt seine antisowjetischen Pläne zurück 175 / Grenzsicherung Ost offensiv lösen: Der Halder-Plan im Juni 1940 184 / Der Mythos des 31. Juli 1940: Hitlers Entscheidung für den Ostkrieg 216 / Das Ringen um den Operationsplan 221 / Der Plan »Barbarossa« scheitert im August 1941 240 / Resümee 251 / Anhang 263 / Anmerkungen 264 / Literatur 282 / Abbildungsverzeichnis 290 / Abkürzungen 291 / Personenregister 292 /

Details

Verfasser*in: Suche nach Verfasser*in Müller, Rolf-Dieter
Verfasser*innenangabe: Rolf-Dieter Müller
Jahr: 2011
Verlag: Berlin, Links
opens in new tab
Systematik: Suche nach dieser Systematik GE.GK
Suche nach diesem Interessenskreis
ISBN: 978-3-86153-617-8
2. ISBN: 3-86153-617-X
Beschreibung: 1. Auflage, 294 Seiten : Illustratione, Karten
Schlagwörter: Russlandfeldzug <1941-1945>, Vorgeschichte, Ursprung <Vorgeschichte>
Suche nach dieser Beteiligten Person
Sprache: Deutsch
Fußnote: Literaturangaben
Mediengruppe: Buch