Cover von Erstsprache, Zweitsprache, Fremdsprache wird in neuem Tab geöffnet

Erstsprache, Zweitsprache, Fremdsprache

Eine Einführung
Verfasser*in: Suche nach Verfasser*in Jung, Britta; Günther, Herbert
Verfasser*innenangabe: Britta Günther, Herbert Günther
Jahr: 2016
Verlag: Weinheim, Beltz
Mediengruppe: Buch
verfügbar

Exemplare

AktionZweigstelleStandorteStatusFristVorbestellungen
Vorbestellen Zweigstelle: 03., Rabeng. 6 Standorte: PN.TE Jung Status: Verfügbar Frist: Vorbestellungen: 0
Vorbestellen Zweigstelle: 07., Urban-Loritz-Pl. 2a Standorte: PN.TE Jung / College 3e - Pädagogik / Regal 3e-4 Status: Verfügbar Frist: Vorbestellungen: 0
Vorbestellen Zweigstelle: 07., Urban-Loritz-Pl. 2a Standorte: PN.TE Jung / College 3e - Pädagogik / Regal 3e-4 Status: Verfügbar Frist: Vorbestellungen: 0
Vorbestellen Zweigstelle: 07., Urban-Loritz-Pl. 2a Standorte: PN.TE Jung / College 3e - Pädagogik / Regal 3e-4 Status: Verfügbar Frist: Vorbestellungen: 0
Vorbestellen Zweigstelle: 07., Urban-Loritz-Pl. 2a Standorte: PN.TE Jung / College 3e - Pädagogik / Regal 3e-4 Status: Verfügbar Frist: Vorbestellungen: 0
Vorbestellen Zweigstelle: 07., Urban-Loritz-Pl. 2a Standorte: PN.TE Jung / College 3e - Pädagogik / Regal 3e-4 Status: Verfügbar Frist: Vorbestellungen: 0
Vorbestellen Zweigstelle: 07., Urban-Loritz-Pl. 2a Standorte: PN.TE Jung / College 3e - Pädagogik / Regal 3e-4 Status: Entliehen Frist: 18.03.2024 Vorbestellungen: 0
Vorbestellen Zweigstelle: 07., Urban-Loritz-Pl. 2a Standorte: PN.TE Jung / College 3e - Pädagogik / Regal 3e-4 Status: Entliehen Frist: 14.03.2024 Vorbestellungen: 0
Vorbestellen Zweigstelle: 07., Urban-Loritz-Pl. 2a Standorte: PN.TE Jung / College 3e - Pädagogik / Regal 3e-4 Status: Entliehen Frist: 28.12.2023 Vorbestellungen: 0
Vorbestellen Zweigstelle: 07., Urban-Loritz-Pl. 2a Standorte: PN.TE Jung / College 3e - Pädagogik / Regal 3e-4 Status: Entliehen Frist: 21.03.2024 Vorbestellungen: 0
Vorbestellen Zweigstelle: 12., Meidlinger Hauptstraße 73 Standorte: PN.TE Jung Status: Verfügbar Frist: Vorbestellungen: 0

Inhalt

VERLAGSTEXT: / / Dieses Buch bietet eine übersichtliche Einführung zum Erst- und Zweitsprachenerwerb. Es liefert nicht nur Definitionen und theoretischen Hintergründe, sondern auch eine Reihe praktischer Tipps für den sensiblen Umgang mit der Zweisprachigkeit in Schule und Familie. Neu in dieser überarbeiteten und erweiterten Auflage: Ein Kapitel zur Deutschförderung für Flüchtlingskinder. Außerdem wurde das Kapitel 'Fremdsprache' um aktuelle wissenschaftliche und bildungspolitische Erkenntnisse bzw. Veränderungen erweitert. / / Auch in der neuen Auflage stellt das Buch die zentralen Begriffe Kommunikation und Sprache eingehend dar und erklärt die verschiedenen Hypothesen zum Erwerb von Erst-, Zweit- und Fremdsprache. Auf dieser Grundlage werden konkrete Möglichkeiten der Diagnose und Förderung für die tägliche Arbeit aufgezeigt. Das neue Kapitel zur Deutschförderung für Flüchtlingskinder erläutert die Problemstellungen und skizziert Möglichkeiten, wie eine erfolgreiche und nachhaltige Sprachförderung gelingen kann. Das Kapitel 'Fremdsprache' wurde um wichtige Themen erweitert, z.B.: Welche Bedeutung haben die Skills für den Unterricht? Wie kann ein kontinuierlicher Übergang zwischen den Bildungsinstitutionen in Bezug auf das Fremdsprachenlernen geschaffen werden? Welche Rolle spielt der Faktor Alter beim Fremdsprachenerwerb?
 
AUS DEM INHALT: / / / Vorwort zur dritten Auflage . 10 / Vorwort zur zweiten Auflage 11 / Einleitung 13 / / 1. Sprachunterricht 17 / / 1.1 Sprachwissenschaft als Basis . 17 / 1.2 Spracherziehung . 18 / 1.3 Struktur des Faches Sprachunterricht 19 / 1.4 Planung und Gestaltung des Sprachunterrichts 21 / 1.5 Aufgaben des Sprachunterrichts . 23 / 1.6 Ansätze des Sprachunterrichts 26 / 1.7 Zur Komplexität des Sprachbegriffs . 30 / 1.7.1 Sprache 31 / 1.7.2 Sprechen 32 / / 2. Begriffliche Grundlagen . 35 / / 2.1 Historischer Rückblick 35 / 2.2 Kommunikation als Grundlage 37 / 2.2.1 Erste Kommunikationsstufe: Körpersprache . 38 / 2.2.2 Zweite Kommunikationsstufe: Lautsprache . 41 / 2.2.3 Dritte Kommunikationsstufe: Schriftsprache 42 / 2.2.4 Vierte Kommunikationsstufe: Rechnersprache . 44 / 2.3 Sprachmodelle 46 / 2.3.1 Organon-Modell . 46 / 2.3.2 Funktions-Modell . 47 / 2.3.3 Sprechakt-Theorie . 48 / 2.3.4 Mehrdimensionales Entwicklungsmodell 49 / 2.3.5 Kommunikationsquadrat 49 / 2.3.6 Modell der Sprachganzheit 51 / 2.4 Sprachverarbeitung 52 / 2.4.1 Kodierung und Dekodierung 52 / 2.4.2 Segmentierung 53 / 2.4.3 Sprachbewusstsein 54 / 2.5 Erstsprache . 56 / 2.6 Muttersprache 56 / 2.7 Zweitsprache . 57 / 2.8 Mehrsprachigkeit . 59 / 2.9 Bilingualismus . 60 / 2.10 Interkulturelle Erziehung 62 / / 3. Sprachwissenschaftliche Grundlagen 64 / / 3.1 Linguistisches Analyseschema 65 / 3.2 Phonetik 66 / 3.3 Phonologie 67 / 3.4 Morphologie . 71 / 3.5 Syntax 73 / 3.6 Lexik . 75 / 3.7 Semantik . 76 / 3.8 Pragmatik . 76 / 3.9 Grammatik . 79 / / 4. Empirische Befunde 82 / / 4.1 Befunde zur Erstsprache 82 / 4.1.1 Sprachverstehen 82 / 4.1.2 Aussprache 83 / 4.1.3 Wortschatz 83 / 4.1.4 Satzbildung 83 / 4.1.5 Stottern/Poltern 83 / 4.1.6 Sprachentwicklungsstörungen . 84 / 4.1.7 Untersuchungsergebnisse . 84 / 4.2 Befunde zur Zweitsprache . 86 / / 5. Erstsprache 88 / / 5.1 Theoretische Erklärungsversuche . 89 / 5.1.1 Behaviorismus . 89 / 5.1.2 Nativismus 90 / 5.1.3 Kognitivismus . 90 / 5.1.4 Interaktionismus 91 / 5.2 Bedingungen des Spracherwerbs 92 / 5.2.1 Hörvermögen 92 / 5.2.2 Sprechwerkzeuge . 93 / 5.2.3 Hirnreifung . 93 / 5.2.4 Motivationale Faktoren 97 / 5.2.5 Familiäre Lebensbedingungen 98 / 5.3 Entwicklungsphasen 99 / 5.4 Sprachstörungen 104 / 5.4.1 Entwicklungsbedingte Sprachstörungen 104 / 5.4.2 Organisch bedingte Sprachstörungen . 106 / 5.4.3 Interaktiv bedingte Sprachstörungen . 107 / 5.5 Fallstudie 109 / 5.5.1 Fallbeispiel Jessica . 110 / 5.5.2 Fallbeispiel Timo 111 / 5.6 Diagnostische Möglichkeiten 113 / 5.6.1 Gespräche mit den Eltern . 114 / 5.6.2 Blick ins Vorsorgeheft . 114 / 5.6.3 Hörprüfung beim HNO-Arzt 116 / 5.6.4 Phoniatrische Untersuchung der Stimme . 117 / 5.6.5 Beobachtung in der Gruppe oder in der Klasse 118 / 5.6.6 Proben . 120 / 5.7 Fördermöglichkeiten . 124 / 5.7.1 Sprachförderkonzepte 124 / 5.7.2 Prinzipien der Förderung . 129 / 5.7.3 Beispiel einer Förderkonzeption 132 / 5.7.4 Thesen zur Förderung 137 / / 6. Zweitsprache . 141 / / 6.1 Was bedeutet "zweite Generation"? 143 / 6.2 Gruppen zugewanderter Kinder . 144 / 6.3 Theorien zum Erwerb der Zweitsprache 146 / 6.3.1 Die Identitäts-Hypothese . 146 / 6.3.2 Die Transfer-Hypothese . 147 / 6.3.3 Die Interlanguage-Hypothese 147 / 6.3.4 Die Monitor-Hypothese . 148 / 6.3.5 Die Pidgin-Hypothese 149 / 6.4 Bedingungen des Zweitspracherwerbs . 149 / 6.4.1 Allgemeine Entwicklung des Kindes . 150 / 6.4.2 Bisherige Erfahrungen mit Kindergarten und Schule . 151 / 6.4.3 Zur Gleichwertigkeit von Erst- und Zweitsprache 152 / 6.4.4 Eigenarten der deutschen Sprache . 154 / 6.4.5 Fehlerschwerpunkte zugewanderter Kinder . 156 / 6.5 Fallstudie 157 / 6.6 Diagnostische Möglichkeiten 159 / 6.7 Förderung aus der Retrospektive 163 / 6.8 Förderkonzepte 167 / 6.8.1 Vernetzte Sprachförderung 167 / 6.8.2 Lebensbedeutsame Sprachförderung 168 / 6.8.3 Familienorientierte Sprachförderung . 169 / 6.8.4 Handlungsorientierte Sprachförderung 170 / 6.8.5 Pädagogische Anregungen . 171 / 6.9 Förderschwerpunkte 174 / 6.9.1 Wortschatzerwerb . 175 / 6.9.2 Grammatikerwerb 175 / 6.9.3 Sprachbewusstsein 176 / 6.9.4 Erzählkompetenz 176 / / 7. Deutschförderung für Flüchtlingskinder 178 / / 7.1 Problemstellung und Fragen . 178 / 7.2 Qualitätsbereiche der Deutschförderung . 180 / 7.2.1 Zur Orientierungsebene . 180 / 7.2.2 Zur Strukturebene 183 / 7.2.3 Zur Ebene der Prozesse 185 / 7.2.4 Zur Ebene der Ergebnisse . 186 / 7.3 Zur Konzeption der Deutschförderung 188 / 7.3.1 Hypothesen und Faktoren zum Erwerb der deutschen Sprache 188 / 7.3.2 Prinzipien der Deutschförderung 189 / 7.3.3 Planungshilfe zur Unterrichtsgestaltung 190 / / 8. Voraussetzungen zum Erwerb der Schriftsprache . 194 / / 8.1 Organische Bedingungen 195 / 8.1.1 Peripheres Hörvermögen . 196 / 8.1.2 Peripheres Sehvermögen 196 / 8.1.3 Sprechorgane . 197 / 8.1.4 Handmotorik 198 / 8.2 Wahrnehmungsleistungen 198 / 8.2.1 Taktile Wahrnehmung . 198 / 8.2.2 Vestibuläres System 199 / 8.2.3 Propriozeptives System 200 / 8.2.4 Visuelle Wahrnehmung . 200 / 8.2.5 Auditive Wahrnehmung 201 / 8.3 Sprachliche Fähigkeiten . 203 / 8.3.1 Metasprachliche Fähigkeiten . 203 / 8.3.2 Symbolverständnis . 204 / 8.3.3 Sprachverstehen 204 / 8.3.4 Phonologische Bewusstheit 205 / 8.4 Psychosoziale Voraussetzungen 205 / 8.4.1 Motivation . 205 / 8.4.2 Konzentration . 207 / 8.4.3 Arbeitsstrategien . 207 / 8.4.4 Umwelteinflüsse . 208 / / 9. Fremdsprache . 210 / / 9.1 Begriffe und Rückblick 210 / 9.2 Methoden . 211 / 9.3 Strömungen und Tendenzen . 213 / 9.3.1 Funktionalistische Sicht der Sprache 213 / 9.3.2 Fremdsprachenlernen im europäischen Verständnis 215 / 9.4 Sprachzertifikate 217 / 9.5 Lebenslanges Fremdsprachenlernen - Fremdsprachenbiografie . 217 / 9.6 Frühes Fremdsprachenlernen . 218 / 9.6.1 Historischer Rückblick . 218 / 9.6.2 Konzepte 219 / 9.6.3 Beschluss der Kultusministerkonferenz 222 / 9.6.4 Einsatz von Schrift 223 / 9.6.5 Natürliche Abfolge und Formen des Sprechens . 224 / 9.6.6 Kontinuität des Fremdsprachenlernens 226 / 9.6.7 Fremdsprachenunterricht im Anfangsunterricht der Sekundarstufe . 226 / 9.7 Die Bedeutung der skills im Fremdsprachenunterricht 228 / 9.7.1 Hörverstehen . 229 / 9.7.2 Sprechen 230 / 9.7.3 Leseverstehen 230 / 9.7.4 Schreiben . 231 / 9.8 Der Faktor "Alter" 232 / 9.9 Sprachenwahl und Sprachenfolge . 233 / 9.10 Übergang Grundschule - weiterführende Schule . 234 / 9.10.1 Allgemeine Bemerkungen zur Transition . 234 / 9.10.2 Faktoren des kontinuierlichen Fremdsprachenlernens 236 / 9.10.3 Konkrete Elemente und Maßnahmen zur Gestaltung / der Transition 237 / 9.11 Neurodidaktische und neurolinguistische Erkenntnisse zum Fremdsprachenlernen . 240 / 9.12 Sprachbewusstsein . 241 / 9.13 Individuelle Sprachlerngeschichte 242 / / Literaturverzeichnis . 244 / Sachregister . 254

Details

Verfasser*in: Suche nach Verfasser*in Jung, Britta; Günther, Herbert
Verfasser*innenangabe: Britta Günther, Herbert Günther
Jahr: 2016
Verlag: Weinheim, Beltz
opens in new tab
Systematik: Suche nach dieser Systematik PN.TE
Suche nach diesem Interessenskreis
ISBN: 978-3-407-25731-4
2. ISBN: 3-407-25731-7
Beschreibung: 3., überarbeitete und erweiterte Auflage, 256 Seiten : Illustrationen, Diagramme
Suche nach dieser Beteiligten Person
Sprache: Deutsch
Fußnote: Literaturverzeichnis: Seite 244-253
Mediengruppe: Buch