X
  GO
Ihre Mediensuche
Suche
Zweigstelle
Medienart


7 von 48
Die Bohr-Einstein-Debatte
Quantenmechanik und physikalische Wirklichkeit
VerfasserIn: Held, Carsten
Verfasserangabe: Carsten Held
Jahr: 1999
Verlag: Paderborn, mentis
Mediengruppe: Buch
verfügbar (wo?)verfügbar (wo?)
Exemplare
 ZweigstelleStandorteStatusFristVorbestellungen
 Vorbestellen Zweigstelle: 07., Urban-Loritz-Pl. 2a Standorte: NN.PR Held / College 6x - Magazin: bitte wenden Sie sich an die Infotheke Status: Verfügbar Frist: Vorbestellungen: 0
Inhalt
Die Quantenmechanik, die zwischen 1900 und 1930 entwickelte Theorie mikrophysikalischer Objekte, gilt mit Recht als das Fundament der modernen Physik. Zugleich hat sie eine radikale Umwälzung unseres wissenschaftlichen Weltbildes bewirkt – sicher vergleichbar mit der Evolutionstheorie oder der Relativitätstheorie. Und doch ist die Quantenmechanik bis heute eigentlich unverstanden und gibt ungelöste Rätsel auf. Niels Bohr und Albert Einstein , selbst an ihrer theoretischen Entwicklung beteiligt, führten in den 20er und 30er Jahren eine intensive Diskussion um das angemessene Verständnis der neuen Theorie – eine der wissenschaftlich wie philosophisch bedeutsamsten Debatten des 20. Jahrhunderts. (Verlagstext)
Details
VerfasserIn: Held, Carsten
VerfasserInnenangabe: Carsten Held
Jahr: 1999
Verlag: Paderborn, mentis
Links: Rezension
Systematik: NN.PR
ISBN: 3-89785-008-7
2. ISBN: 978-3-89785-008-8
Beschreibung: 2., unv. Aufl., 292 S.
Sprache: ger
Fußnote: Zugl.: Freiburg (Breisgau), Univ., Diss., 1996
Mediengruppe: Buch