X
  GO
Ihre Mediensuche
Suche
Zweigstelle
Medienart


6 von 11
Die Neurobiologie des Glücks
wie die positive Psychologie die Medizin verändert ; 4 Tabellen
VerfasserIn: Esch, Tobias
Verfasserangabe: Tobias Esch. [Mit einem Geleitw. von Gerald Hüther]
Jahr: 2012
Verlag: Stuttgart ; New York, NY, Thieme
Mediengruppe: Buch
verfügbar (wo?)verfügbar (wo?)
Exemplare
 ZweigstelleStandorteStatusFristVorbestellungen
 Vorbestellen Zweigstelle: 07., Urban-Loritz-Pl. 2a Standorte: PI.HLM Esch / College 3f - Psychologie / Psychologie Status: Verfügbar Frist: Vorbestellungen: 0
Inhalt
Ärzte wollen den Menschen helfen. Theoretisch. Doch die wenigsten wissen, wie viel Psychologisches darüber entscheidet, ob die Arzt-Patienten-Beziehung "glückt". Psychologie und Therapieforschung haben in den letzten Jahren eine Revolution erlebt. Immer klarer wird: Positive Gefühle sind ein wichtiges "Medikament" gegen Stress, Depression und Burn-out - nicht nur bei Patienten!
Tobias Esch zählt international zu den führenden Experten der "Mind-Body-Medizin". In den USA forschte er jahrelang über die Abläufe im Belohnungssystem. Sein Buch verbindet zwei Welten: die bahnbrechenden Grundlagen und die Anwendung in der Praxis.
In diesem Buch lernen Sie
Wie Glück in unserem Gehirn funktioniert
Wie sich positive und negative Gefühle direkt auf die Gesundheit auswirken
Was das für eine erfolgreiche Anamnese, Diagnostik und Therapie bedeutetSind die Patienten glücklich, ist der Arzt glücklich. Und umgekehrt. Denn Glück steckt an. Lassen Sie sich anstecken!
MIT: Vielen Tipps zu Selbstmanagement, Burn-out-Prophylaxe, Entspannungs- und Achtsamkeitsübungen und konkreter Stressbewältigung.
"Glück kommt selten allein. Es kommt mit Tobias Esch. Er verbindet seine Leidenschaft für die Wissenschaft, eine Liebe für die Menschen und einen Blick für die ärztliche Praxis. Das sind die Bausteine einer Heilkunde der Zukunft." Dr. med. Eckart von Hirschhausen, Arzt, Moderator, Bestsellerautor, Medizin-Kabarettist
"Tobias Esch is an extraordinarily dedicated productive physician-researcher. I believe he will continue to make significant contributions to the health and wellbeing of his patients, as well as to the field of mind/body medicine." Prof. Dr. Herbert Benson, MD, Director Emeritus, Benson-Henry Institute, Harvard Medical School
"Leib und Seele beeinflussen sich gegenseitig, daher lassen sich Psyche und Körper bzw. Psychologie und Biologie aus medizinischer Sicht nicht voneinander trennen. Das betrifft auch die Wissenschaft vom Glück, wie in diesem Buch detailliert beschrieben."(Prof. Dr. biol. hum. Dipl.-Psych. Manfred Schedlowski, Direktor des Instituts für Medizinische Psychologie und Verhaltensimmunbiologie, Universität Duisburg-Essen)
"Gesundheit und Krankheit befinden sich wie Glück und Unglück auf einem Kontinuum - praxisnah vermittelt Tobias Esch Konzepte der Positiven Psychologie für Gesundheitsberufe - viel Spaß auf der Lesereise!" Prof. Dr. med. Dr. phil. Dipl.-Psych. Martin Härter
 
Inhalt
1 Einleitung 1
2 Warum dieses Buch? 2
3 Um ganz ehrlich zu sein 8
4 Zwischenfazit und Bedienungsanleitung 10
5 Warum es das Glück in der Medizin so schwer hat(te) 12
6 Sind Medizin und Psychologie Wissenschaften? Und was hat diese Frage mit dem
Glück zu tun? 23
7 Arn Ort des Geschehens: Eine kleine Hirnkunde 27
8 Neurobiologie des Glücks: Motivation und endogene Belohnung 60
9 Was ist Glück? Eine medizinisch-praktische Annäherung 100
10 Warum Drogen auch Therapeuten nicht glücklich machen 114
11 Was macht Ärzte und Therapeuten glücklich? 130
12 Positive Psychologie und Glück in der eigenen Praxis 151
13 Anwendungsbeispiele für ausgewählte Indikationen 172
14 Anhang 182
Sach- und Personenregister 193
 
Details
VerfasserIn: Esch, Tobias
VerfasserInnenangabe: Tobias Esch. [Mit einem Geleitw. von Gerald Hüther]
Jahr: 2012
Verlag: Stuttgart ; New York, NY, Thieme
Systematik: PI.HLM
ISBN: 978-3-13-166111-1
2. ISBN: 3-13-166111-9
Beschreibung: 1. Aufl., XI, 200 S. : Ill., graph. Darst.
Beteiligte Personen: Hüther, Gerald
Fußnote: Literaturverz. S. 180 - 186
Mediengruppe: Buch