X
  GO
Ihre Mediensuche
Suche
Zweigstelle
Medienart


35 von 83
Das Weltbild des Kindes
VerfasserIn: Piaget, Jean
Verfasserangabe: Jean Piaget
Jahr: 2010
Verlag: München, Dt. Taschenbuch-Verl. [u.a.]
Reihe: dtv; 35004
Mediengruppe: Buch
verfügbar (wo?)verfügbar (wo?)
Exemplare
 ZweigstelleStandorteStatusFristVorbestellungen
 Vorbestellen Zweigstelle: 02., Engerthstr. 197/5 Standorte: PI.HEK Piag Status: Entliehen Frist: 11.10.2021 Vorbestellungen: 0
 Vorbestellen Zweigstelle: 03., Rabeng. 6 Standorte: PI.HEK Piag Status: Verfügbar Frist: Vorbestellungen: 0
 Vorbestellen Zweigstelle: 06., Gumpendorferstr. 59-61 Standorte: PN.AT Piag Status: Verfügbar Frist: Vorbestellungen: 0
 Vorbestellen Zweigstelle: 07., Urban-Loritz-Pl. 2a Standorte: PI.HEK Piag / College 3f - Psychologie Status: Verfügbar Frist: Vorbestellungen: 0
 Vorbestellen Zweigstelle: 07., Urban-Loritz-Pl. 2a Standorte: PI.HEK Piag / College 3f - Psychologie Status: Verfügbar Frist: Vorbestellungen: 0
 Vorbestellen Zweigstelle: 07., Urban-Loritz-Pl. 2a Standorte: PI.HEK Piag / College 3f - Psychologie Status: Rücksortierung Frist: Vorbestellungen: 0
 Vorbestellen Zweigstelle: 12., Meidlinger Hauptstraße 73 Standorte: PI.HEK Piag Status: Verfügbar Frist: Vorbestellungen: 0
 Vorbestellen Zweigstelle: 20., Pappenheimg. 10-16 Standorte: PI.HEK Piaget Status: Verfügbar Frist: Vorbestellungen: 0
 Vorbestellen Zweigstelle: 22., Barbara-Prammer-Allee 11 Standorte: PI.HEK Piag Status: Verfügbar Frist: Vorbestellungen: 0
 Vorbestellen Zweigstelle: 22., Bernoullistr. 1 Standorte: PI.HEK Piag Status: Verfügbar Frist: Vorbestellungen: 0
Inhalt
(I-12/13-C3) (GM ZWs / KL)Dieses Buch ist bereits 1926 erschienen und gehört damit zum Frühwerk Piagets. Das Alter mindert jedoch nicht den Wert des Buches. Piaget untersucht hier, wie sich Kinder die Welt erklären. Sie werden zu philosophischen, psychologischen und naturwissenschaftlichen Themen befragt. Piaget bringt die gleichermaßen erhellenden wie witzigen Antworten der Kinder in eine innere Ordnung und bietet eine theoretische Erklärung für diese Antworten an: Die Kinder sind noch nicht in der Lage ihren subjektiven Standpunkt von einem objektiven Standpunkt zu unterscheiden. Er baut damit seine Theorie des kindlichen Egozentrismus aus. Der theoretische Rahmen dieses Buches ist aber leicht zugänglich, da Piaget erst in den folgenden Jahren seine Überlegungen zum Zusammenhang von Assimilation und Akkomodation und insbesondere zur Äquilibration ausbaute. Damit gehört dieses Buch zu den wenigen von Piaget, die sowohl für den Experten als auch für den Laien lesbar sind. Ich kann dieses Buch jedem Habermas-Leser empfehlen, der den Gedanken der Dezentrierung der Weltbilder etwas anschaulicher geschildert bekommen möchte, sich aber dafür nicht die ganze Theorie Piagets anlesen will. Dieses Buch schildert die Ausdifferenzierung der sozialen, subjektiven und objektiven Wertsphären in der Ontogenese. Es zeigt, wie wir alle anfangs in einem mythischen Weltbild leben, in welchem Natur an Kultur und Kultur an Natur assimiliert wird.
Details
VerfasserIn: Piaget, Jean
VerfasserInnenangabe: Jean Piaget
Jahr: 2010
Verlag: München, Dt. Taschenbuch-Verl. [u.a.]
Systematik: PI.HEK, I-12/13
ISBN: 3-423-35004-0
2. ISBN: 978-3-423-35004-4
Beschreibung: Ungekürzte Ausg., 9. Aufl., 345 S. : Ill.
Reihe: dtv; 35004
Beteiligte Personen: Aebli, Hans
Sprache: ger
Originaltitel: La représentation du monde chez l'enfant <dt.>
Mediengruppe: Buch