X
  GO
Ihre Mediensuche
Suche
Zweigstelle
Medienart


53 von 94
Muster familientherapeutischer Kurzzeit-Therapie
VerfasserIn: De Shazer, Steve
Verfasserangabe: Steve de Shazer. Aus dem Amerikan. von Theo Kierdorf
Jahr: 2012
Verlag: Heidelberg, Carl-Auer-Systeme-Verl.
Mediengruppe: Buch
verfügbar (wo?)verfügbar (wo?)
Exemplare
 ZweigstelleStandorteStatusFristVorbestellungen
 Vorbestellen Zweigstelle: 07., Urban-Loritz-Pl. 2a Standorte: PI.HPS Shaz / College 3f - Psychologie Status: Verfügbar Frist: Vorbestellungen: 0
Inhalt
Mit dieser Neuausgabe des ersten Buches von Steve de Shazer wird ein Meilenstein der systemischen Literatur wieder zugänglich, der die Familientherapie gleich in mehrfacher Hinsicht neu ausgerichtet hat. De Shazer schlägt hier die Brücke zu den anderen Pionieren der systemischen Therapie – Bateson, Erickson, MRI, Mailänder Schule – und führt deren und seine Konzepte zu einer neuen, bis heute stilprägenden Art, zu denken, zu erkennen und zu entscheiden zusammen. Das Buch untermauert zum einen die Abkehr von der klassischen Art, Psychotherapie zu betreiben, nach der man erst die Gründe für ein Problem herausfinden muss, um es zu lösen – und markiert damit die Geburtsstunde der lösungsorientierten Beratung. Zum anderen etabliert es die Kurzzeit-Therapie als vollwertige, eigenständige Therapieform, die mit besonderen Methoden arbeitet. Hinzu kommen die völlig andere Bewertung von therapeutischen Phänomenen wie Widerstand sowie neuartige Interventionen wie Reframing, Hausaufgaben, Komplimente usw. Das alles mündet in ein Therapiemodell, das De Shazer in seinen einzelnen Schritten und anhand von Fallbeispielen ausführlich erläutert. Damit ist das Buch sowohl für Einsteiger wie auch für erfahrene Praktiker eine spannende Expedition an die Quellen der systemischen Therapie.
 
/ AUS DEM INHALT: / / /
Vorwort zur deutschen Neuausgabe 7
Vorwort zur deutschen Erstausgabe 12
Vorworte zur Originalausgabe 17
Vorwort von John H. Weakland 17
Vorwort von Bradford P. Keeney 19
Vorwort von Steve de Shazer 21
Einleitung 2 9
Ökosystemische Epistemologie 29
Das Durcheinander der Homöostasetheorie 32
Veränderung 35
1 Eine binokulare Theorie der Veränderung 38
Isomorphie 38
Kooperieren 42
Paradox 51
2 Der klinische Zusammenhang 57
Eine Weltsicht 57
Rahmen 62
Umdeutung (Reframing) 6 6
Milton H. Erickson 68
Das Mental Research Institute 71
Die Mailänder Gruppe 74
3 Verfahrensweisen 76
Die Planung vor der Sitzung 77
Das Präludium 78
Sammeln von Informationen 80
Die Beratungspause: Interventionsplanung 94
Das Überbringen der Botschaft 9 6
Auswertung der gewonnenen Informationen 97
4 Weitere Vorgehensweisen 100
Wechselseitige Verbindungen 100
Aufgaben 103
Die Tonart wechseln 120
Eine Fallgeschichte 124
5 Die Möbius-Schleife 134
Systemische Verwirrung 134
Der Prototyp 137
Ein zweites Fallbeispiel 151
Isomorphismus 163
6 Ziele: Landkarten nach der Gleichgewichtstheorie 166
Die Gleichgewichtstheorie 166
Ericksons Zielgerichtetheit 168
Erweiterung der Landkarte 177
Ein Fallbeispiel 180
7 Familie jay 191
Eine Fallstudie 191
8 Familie Jones 217
Eine Fallgeschichte 218
9 Komplexität 239
Danksagungen 244
Literatur 246
Über den Autor 250
 
 
 
Details
VerfasserIn: De Shazer, Steve
VerfasserInnenangabe: Steve de Shazer. Aus dem Amerikan. von Theo Kierdorf
Jahr: 2012
Verlag: Heidelberg, Carl-Auer-Systeme-Verl.
Systematik: PI.HPS
ISBN: 978-3-89670-820-5
2. ISBN: 3-89670-820-1
Beschreibung: 1. Aufl., [Neuausg.], 250 S. : graph. Darst.
Beteiligte Personen: Kierdorf, Theo
Originaltitel: Patterns of brief family therapy <dt.>
Fußnote: Literaturverz. S. 246 - 249
Mediengruppe: Buch