X
  GO
Ihre Mediensuche
Suche
Zweigstelle
Medienart


84 von 94
Die Zähmung der Monster
der narrative Ansatz in der Familientherapie
Verfasserangabe: Michael White ; David Epston. Übers. aus dem Engl. von Marion Balkenhol und Dietmar Fulde
Jahr: 2013
Verlag: Heidelberg, Carl-Auer-Verl.
Mediengruppe: Buch
verfügbar (wo?)verfügbar (wo?)
Exemplare
 ZweigstelleStandorteStatusFristVorbestellungen
 Vorbestellen Zweigstelle: 02., Zirkusg. 3 Standorte: PI.HPS Whit Status: Entliehen Frist: 14.10.2021 Vorbestellungen: 0
 Vorbestellen Zweigstelle: 03., Erdbergstr. 5-7 Standorte: PI.HPS Whit Status: Verfügbar Frist: Vorbestellungen: 0
 Vorbestellen Zweigstelle: 07., Urban-Loritz-Pl. 2a Standorte: PI.HPS White / College 3f - Psychologie Status: Verfügbar Frist: Vorbestellungen: 0
Inhalt
VERLAGSTEXT: / / Das Buch zentriert sich um einen Themenbereich, der bislang in der familientherapeutischen und systemischen Literatur zu kurz kam: die Bedeutung und Nutzung von schriftlichem Material, insbesondere von Briefen im therapeutischen Prozess. / / Das Betreten von Neuland ist in jeder Hinsicht ein beachtliches Unterfangen. Wenn es dazu noch in verschiedenen Richtungen gleichzeitig geschieht und dabei Entdeckungen gemacht werden, spricht dies für eine Höchstleistung. Michael White und David Epston sind meiner Ansicht nach in dieser Weise bahnbrechend auf dem Gebiet der Familientherapie tätig. Das vorliegende Buch faßt einige ihrer wichtigsten Erkenntnisse zusammen. Es umreißt eine Reihe mutiger Schritte, die sie im Bereich menschlicher Probleme unternommen haben, und steckt einige neuartige therapeutische Beiträge ab. / Karl Tomm
AUS DEM INHALT: / / Vorwort von Karl Tomm 8 / Danksagungen 12 / Vorwort zur deutschen Ausgabe 13 / / 1. Einführung 15 / Hintergrund 16 / Analogie 19 / Die Textanalogie 24 / Textanalogie und Therapie 28 / Beherrschende Erzählung als beherrschendes Wissen / und Machtmittel 31 / / 2. Das Panoptikon 38 / Der Aufbau 38 / Die Beobachtung ( Der große Bruder ) 38 / Bewertung und Festlegung von Leben 39 / Normierende Beurteilung 40 / Eigene Unterwerfung 41 / Die Macht des Souveräns versus moderne Macht 42 / Diskussion 43 / Neue Geschichten und kulturell vorhandene Darlegungen 45 / Mündliche und schriftliche Tradition: eine Unterscheidung 49 / Schlußfolgerung 53 / / 3. Die Externalisierung von Problemen 55 / Einleitung 55 / Praktiken der Externalisierung 57 / Befragung nach dem relativen Ein uß 60 / / Der Ein Fuß des Problems wird umrissen 60 / Der Ein uß von Betroffenen wird umrissen 62 / Bestimmung des zu externalisierenden Problems 66 / Die Bestimmung des Problems ist fließend / und entwicklungsfähig 67 / Vom Spezifischen zum Allgemeinen 68 / Von Expertendefinitionen zu allgemeinverständlichen / Definitionen 70 / Eine für beide Seiten annehmbare Definition / des Problems erleichtern 71 / Einmalige Ereignisfolgen 72 / Einmalige Ereignisfolgen in der Vorgeschichte 73 / Einmalige Ereignisfolgen in der Gegenwart 76 / Einmalige Ereignisfolgen in der Zukunft 77 / Einmalige Ereignisfolgen und Vorstellungskraft 78 / Die Änderung der Beziehungen der Betroffenen / zu dem Problem 80 / Schlußfolgerung 81 / / 4. Erzählte Therapie 83 / Erfahrung 86 / Zeit 86 / Sprache 87 / Persönliche Wirksamkeit 87 / Position des Beobachters 88 / Praxis 88 / Einladungen 89 / Entlassungsbriefe 95 / Vorhersagen 99 / Rücküberweisungen 101 / Referenzschreiben 102 / Briefe für besondere Anlässe 107 / Kurzbriefe 111 / Erzählende Briefe 127 / Selbstverfaßte Geschichten 160 / Geheime Lösungsgespräche 173 / Unabhängigkeitserklärung 179 / / 5. Gegendokumente 184 / Deklarationen 197 / Selbstbeurkundung 207 / Schlußfolgerung 212 / / Anmerkungen 213 / Literatur 216 / Über die Autoren 220
Details
VerfasserInnenangabe: Michael White ; David Epston. Übers. aus dem Engl. von Marion Balkenhol und Dietmar Fulde
Jahr: 2013
Verlag: Heidelberg, Carl-Auer-Verl.
Systematik: PI.HPS
ISBN: 978-3-89670-528-0
2. ISBN: 3-89670-528-8
Beschreibung: 7., unveränd. Aufl, 220 S.
Sprache: Deutsch
Originaltitel: Narrative means to therapeutic ends <dt.>
Fußnote: Literaturverz. S. 216 - 219
Mediengruppe: Buch