X
  GO
Ihre Mediensuche
Suche
Zweigstelle
Medienart


16 von 351
Erleuchtung und Verblendung
Einflüsse esoterischen Gedankenguts auf die Entwicklung der Wiener Moderne
VerfasserIn: Semrau, Eugen
Verfasserangabe: Eugen Semrau
Jahr: 2012
Verlag: Innsbruck ; Wien ; Bozen, Studien-Verl.
Mediengruppe: Buch
verfügbar (wo?)verfügbar (wo?)
Exemplare
 ZweigstelleStandorteStatusFristVorbestellungen
 Vorbestellen Zweigstelle: 07., Urban-Loritz-Pl. 2a Standorte: PR.OA Semr / College 3g - Religionen, Esoterik Status: Verfügbar Frist: Vorbestellungen: 0
Inhalt
Die Wiederkehr des esoterischen Denkens und des Okkultismus im Wien der Jahrhundertwende war eine Reaktion auf den sich abzeichnenden Zerfall der Monarchie und die Erkenntnisse des wissenschaftlichen Rationalismus. Die dadurch ausgelöste existentielle Orientierungslosigkeit schuf ideale Rahmenbedingungen für das Einfließen esoterischer und okkulter Ideen in den Common Sense einer verunsicherten Gesellschaft. Dies war auch der Versuch, mit neuen ganzheitlichen Lösungsmodellen die wissenschaftliche Moderne zu überbieten und damit hinter sich zu lassen. Es war daher vermutlich kein Zufall, dass sich Sigmund Freud mit seinen Theorien in okkulte Bereiche vorwagte und Karl Kraus in seiner Poesie antike Mythentraditionen beschwor ¿ und es kam wohl auch nicht von ungefähr, dass Gustav Mahler Texte der Freimaurer Goethe, Klopstock und Friedrich Rückert vertonte.Doch die moderne Esoterik erwies sich als janusköpfig: Einerseits war sie für die Neuorientierung in Wissenschaften und Kunst mitverantwortlich, andererseits war sie aber auch Grundlage für das Herausbilden völkischer Gesellschaftskonzepte.Der vorliegende Band stellt das Wien an der Wende zum 20. Jahrhundert als Zentrum esoterischer Bewegungen dar und skizziert die Wiener Moderne als eine ¿Revolution des Geistes". Kapitel über die Entwicklung des alternativen Denkens in Europa, die völkische Esoterik und die Zusammenhänge zwischen Esoterik, Freimaurerei und Religion ergänzen die Darstellung. / / / AUS DEM INHALT: / / / / Vorbemerkung / Zielsetzung und Methode / Erstes Kapitel / Europa und der ,,verborgene Strom des Wissens¿ / Zweites Kapitel / Wien als Zentrum esoterischer Bewegungen / Drittes Kapitel / Die Wiener Moderne als ,,Revolution des Geistes¿ / Viertes Kapitel / Die Diffusion esoterischen Wissens / Fünftes Kapitel / Die dunkle Seite: Volskische Esoterik / Sechstes Kapitel / Exkurs: Esoterik, Freimaurerei und Religion / Siebentes Kapitel / Zum Beispiel: Sigmund Freud, Karl Kraus, Gustav Mahler / Achtes Kapitel / Nachbemerkung: Einflüsse und Auswirkungen esoterischen / Gedankenguts / / Coda / Anmerkungen / Im Text behandelte Geheimgesellschaften, Orden und Vereinigungen / Bibliographische Anmerkungen / Verwendete und weiterführende Literatur
Details
VerfasserIn: Semrau, Eugen
VerfasserInnenangabe: Eugen Semrau
Jahr: 2012
Verlag: Innsbruck ; Wien ; Bozen, Studien-Verl.
Systematik: PR.OA
ISBN: 978-3-7065-5121-2
2. ISBN: 3-7065-5121-7
Beschreibung: 256 S.
Sprache: Deutsch
Fußnote: Literaturverz. S. 246 - 256
Mediengruppe: Buch