X
  GO
Ihre Mediensuche
Suche
Zweigstelle
Medienart


10 von 603
L'arbore di Diana
dramma giocoso in two acts
Verfasserangabe: Martín i Soler ; Harry Bicket [Dirigent], Francisco Negrín [Regisseur], Aikin, Maniaci, Garmendia, Martins, Perez, Workman, Davislim, Vinco
Jahr: 2010 (2009)
Verlag: Dynamic
Mediengruppe: DVD
verfügbar (wo?)verfügbar (wo?)
Exemplare
 ZweigstelleStandorteStatusFristVorbestellungen
 Vorbestellen Zweigstelle: 07., Urban-Loritz-Pl. 2a Standorte: TT.KM.03 Mart / College 5a - Szene Status: Verfügbar Frist: Vorbestellungen: 0
Inhalt
Ein Fest für die Ohren und für die Augen ist diese Opera buffa in zwei Akten, die Vicent Martín i Soler und sein Librettist Lorenzo da Ponte da vor 222 Jahren auf die Bühne brachten. Ein reizvolles Spiel um die Liebe, das 1787 im Wiener Burgtheater Premiere hatte, wo Soler seit 1782 wirkte, und einen großen Publikumserfolg verbuchen konnte. Kein Wunder, denn die Musik ist von großer Zartheit, Fröhlichkeit und tiefem Ausdruck, dabei leicht zu singen und zu erinnern. Was die Handlung betrifft, so findet man durchaus Parallelen zu Mozart / Schickaneders ¿Zauberflöte¿. Ein Fest für die Augen ist auch die Inszenierung von Francisco Negrín, der ein Produkt der Popkultur des 18. Jahrhunderts kongenial in unsere Zeit übersetzte mit all den hedonistischen Elementen, die beide Epochen gemeinsam haben. FonoForum 03 / 11: "In dem Schäferspiel geht es deftig zu, fast meint man, Offenbach hätte sich da bedient. Der spielerisch-genießerische Regisseur Francisco Negrin und seine Ausstatter setzen dem Verwirrspiel der Geschlechter noch eins drauf, indem sie nicht nur das zeitlose Liebeswirrwarr in einem fast hermetischen Raum mit leuchtend-coolen Designschick verorten, sondern auch noch den eigentlich Sopran singenden Amor mit einem Countertenor (Michael Maniaci) besetzen. Wenn der - als Dame - ein Liebesduett mit dem kernig-kerligen Schafhüter Doristo (rollenfüllend: Marco Vinco) flötet, werden da Pontes Anzüglichkeiten noch ambivalenter. Das vitale Ensemble setzt auf Tempo und Klangfrische. Auch Harry Bicket lässt das hörbar motivierte Liceu-Orchester historisch informiert moussieren." (Quelle: www.jpc.de)
Details
VerfasserInnenangabe: Martín i Soler ; Harry Bicket [Dirigent], Francisco Negrín [Regisseur], Aikin, Maniaci, Garmendia, Martins, Perez, Workman, Davislim, Vinco
Jahr: 2010 (2009)
Verlag: Dynamic
Systematik: TT.KM.03
Beschreibung: 1 DVD-Video (NTSC, Regionalcode 0, 147 Min.) + Beiheft
Originaltitel: L'arbore di Diana
Fußnote: Interpreten: Laura Aikin [Sopr]. Michael Maniaci [Counterten]. Ainhoa Garmendia [Sopr]. Marisa Martins. Jossie Perez. Charles Workman [Ten]. Steve Davislim. Marco Vinco. Francisco Negrín [Regie]. Harry Bicket [Dir]. Orquestra Simfònica del Gran Teatre del Liceu. - Ital. gesungen. Untertitel: engl., ital., dt., franz., span. und katalanisch. - Aufnahme: Recorded at Gran Teatre del Liceu Barcelona 7th and 9th October 2009. - Bestellnummer: Dynamic 33651.
Mediengruppe: DVD