X
  GO
Ihre Mediensuche
Suche
Zweigstelle
Medienart


90 von 93
Die erfundene Wirklichkeit
wie wissen wir, was wir zu wissen glauben? Beiträge zum Konstruktivismus
Jahr: 2006
Verlag: München ; Zürich, Piper
Reihe: Piper; 4742
Mediengruppe: Buch
verfügbar (wo?)verfügbar (wo?)
Exemplare
 ZweigstelleStandorteStatusFristVorbestellungen
 Vorbestellen Zweigstelle: 07., Urban-Loritz-Pl. 2a Standorte: PI.L Erfu / College 3c - Philosophie Status: Verfügbar Frist: Vorbestellungen: 0
 Vorbestellen Zweigstelle: 14., Linzer Str. 309 Standorte: PI.T Erfu Status: Verfügbar Frist: Vorbestellungen: 0
 Vorbestellen Zweigstelle: 19., Billrothstr. 32 Standorte: PI.L Watz Status: Vorbestellt Frist: Vorbestellungen: 1
Inhalt
Dieses Buch - ein erfolgreicher 'Longseller' - handelt von der Frage nach der Wirklichkeit und wie wir sie 'konstruieren'. Von der Wirklichkeit nimmt der gesunde Menschenverstand an, daß sie gefunden werden kann. Eine erfundene Wirklichkeit dagegen könne - eben weil erfunden - niemals die wahre Wirklichkeit sein. Im Gegensatz dazu handelt der sogenannte Konstruktivismus von der Einsicht, daß jede Wirklichkeit im unmittelbaren Sinn die Konstruktion derer ist, die diese Wirklichkeit zu entdecken und zu erforschen wähnen. Sie erfinden sie, ohne sich des Aktes der Erfindung bewußt zu sein. In diesem Buch legen neun namhafte Forscher dar, wie wissenschaftliche, gesellschaftliche und individuelle Wirklichkeiten geschaffen werden.
Details
Jahr: 2006
Verlag: München ; Zürich, Piper
Systematik: PI.L
ISBN: 978-3-492-24742-9
2. ISBN: 3-492-24742-3
Beschreibung: Ungekürzte Taschenbuchausg., 326 S. : Ill., graph. Darst.
Reihe: Piper; 4742
Fußnote: Literaturangaben. - Früher als: Serie Piper ; Bd. 373
Mediengruppe: Buch