X
  GO
Ihre Mediensuche
Suche
Zweigstelle
Medienart


82 von 212
West-östliche Mystik
Vergleich und Unterscheidung zur Wesensdeutung
VerfasserIn: Otto, Rudolf
Verfasserangabe: Rudolf Otto
Jahr: 1971
Verlag: München, Beck
Mediengruppe: Buch
verfügbar (wo?)verfügbar (wo?)
Exemplare
 ZweigstelleStandorteStatusFristVorbestellungen
 Vorbestellen Zweigstelle: 07., Urban-Loritz-Pl. 2a Standorte: PR.CT Otto / College 3g - Religionen, Esoterik Status: Verfügbar Frist: Vorbestellungen: 0
Inhalt
Rudolf Otto (* 25. September 1869 in Peine; † 6. März 1937 in Marburg), war evangelischer Theologe und Religionswissenschaftler.Im Mai 1888 nahm er an der Universität Erlangen das Studium der Theologie auf und wechselte später an die Universität Göttingen. 1898 wurde er mit einer Arbeit über den 'Heiligen Geist bei Luther' promoviert. 1906 trat er nach achtjähriger Tätigkeit als Privatdozent eine Stelle als außerordentlicher Professor in Göttingen an. 1915 wurde er Professor für Systematische Theologie in Breslau und 1917 in Marburg.In seinen religionswissenschaftlichen Hauptwerken, Die Gnadenreligion Indiens und das Christentum und Westöstliche Mystik, vergleicht Otto unter den Aspekten der gläubigen Frömmigkeit und der Mystik, den Hinduismus mit dem Christentum. Er untersucht Bhakti und Advaita Vedanta und stellt den berühmten Philosophen des Vishnuismus, Ramanuja, und den shivaitischen Gründer des Advaita Vedanta, Shankara, dar. Otto erklärt Ähnlichkeiten zwischen Hinduismus und Christentum, gelangt aber zu dem Schluss, die Mystik des Christentums sei der des Vedanta überlegen.Ottos Einfluss auf Theologie, Religionsphilosophie und Religionswissenschaft im 20. Jahrhundert war erheblich: Der evangelische Theologe Paul Tillich war ebenso von ihm beeinflusst wie der aus Rumänien stammende Religionswissenschaftler Mircea Eliade und der bedeutendste Otto-Schüler im deutschsprachigen Bereich Gustav Mensching, aber auch Kurt Goldammer und Religionsphänomenologen wie Gerardus van der Leeuw. Der phänomenologisch arbeitende Philosoph Hermann Schmitz hat Ottos Ansatz zu einer Theorie der numinosen Gefühle erweitert.
Details
VerfasserIn: Otto, Rudolf
VerfasserInnenangabe: Rudolf Otto
Jahr: 1971
Verlag: München, Beck
Systematik: PR.CT
ISBN: 3-406-02039-9
Beschreibung: 3. Aufl., überarb. von Gustav Mensching, XV, 314 S.
Beteiligte Personen: Mensching, Gustav
Mediengruppe: Buch