X
  GO
Ihre Mediensuche
Suche
Zweigstelle
Medienart


8 von 28
Burnout-Kids
wie das Prinzip Leistung unsere Kinder überfordert
Verfasserangabe: Michael Schulte-Markwort
Jahr: 2016
Verlag: München, Knaur
Reihe: Knaur; 78815
Mediengruppe: Buch
verfügbar (wo?)verfügbar (wo?)
Exemplare
 ZweigstelleStandorteStatusFristVorbestellungen
 Vorbestellen Zweigstelle: 07., Urban-Loritz-Pl. 2a Standorte: PN.E Schul / College 3e - Pädagogik Status: Verfügbar Frist: Vorbestellungen: 0
 Vorbestellen Zweigstelle: 13., Hofwieseng. 48 Standorte: PN.E Schu Status: Verfügbar Frist: Vorbestellungen: 0
Inhalt
VERLAGSTEXT: / / Sie sind ausgelaugt, einfach fertig. Sie müssen perfekt sein für den Auftritt in der Klasse, als wäre es eine Casting-Show. Die Noten müssen stimmen, sonst ist das Leben vorbei, und sie sind nichts mehr wert. Und in der Freizeit wartet schon der nächste Trainer. In der Summe ist dieser Druck auf unsere Kinder unerträglich, denn die Gesellschaft hat sich dem Prinzip Leistung völlig unterworfen. Die Diagnose Burnout ist bei Erwachsenen alltäglich, doch nun bemächtigt sich die Erschöpfungsdepression der Kindheit. Professor Schulte-Markwort fordert ein Umdenken, damit unsere Kinder andere Werte finden, an denen sie sich orientieren können.
AUS DEM INHALT: / / Vorwort 11 / Der Befund 21 / Anna (16) 23 / Annas Lebensumstände 26 - Annas Familie 28 - Die Diagnose / 29 - Die Behandlung 30 - Das Familiengespräch 32 - / Der Verlauf 33 / Felix (12) 34 / Die schulische Situation 35 - Felix' Lebensumstände 40 - / Untersuchung und Diagnose 41 - Die Behandlung 43 / Charlotte (9) 45 / Charlottes Lebensumstände 47 - Die Familie 47 - Die Vorgeschichte / 48 - Die Diagnose 48 - Die Behandlung 49 / Denise(14) 51 / Die Lebensumstände von Denise 53 - Die Mutter 54 - Die / Diagnose 54 - Die Behandlung 56 / Emilia (17) 57 / Emilias Lebensumstände 58 - Das Zweitgespräch 60 - Diagnose / und Behandlung 61 / Was diese Kinder gemeinsam haben / Bin ich noch normal? 64 - Ausgebrannt: Burnt out 65 - Noch / mehr erschöpfte Kinder 66 - Anders erschöpft 68 / Was Kinder heute über ihr Leben berichten / Die Familie als Kraftspender 72 - Scheidungskinder 74 - Die / arbeitenden Eltern 75 - Kindheit plus 78 - Digitale Welt 79 - / Die einsame Familie 82 - Lebenszufriedenheit 82 - Die / Anforderungen der Umwelt 83 - Die seelische Realität der / Kleinfamilie 85 / Schule macht Druck 87 / Die Schule - Grund zur Unzufriedenheit 88 - Also: Alles nur / Schule? 89 - So viel Druck 89 / Befundabschluss 91 / Die Diagnose 93 / Burnout - eine neue Mode? 93 / Die Häufigkeit psychischer Erkrankungen im / Kindes- und Jugendalter 96 / Wie kommt eine kinder- und jugendpsychiatrische Diagnose / zustande? 96 - Die Häufigkeit psychischer Erkrankungen 98 - / Wie häufig ist Burnout? Die Risikogruppe 100 - Von innen / oder von außen? ] 02 - Ausgebremst: Die Diagnose Burnout / bei Kids 105 - Geänderte Rahmenbedingungen 108 - Alltag / in meiner Ambulanz heute 109 - Die fachliche Entwicklung / III- Die Symptome des Burnout bei Kindern 113 - / Körperliche Symptome 118 - Was ist Stress? 120 - Stress / und Burnout 122 / Burnout, Erschöpfungsdepression und / Depressionen - ein Teufelskreis 124 / Eine Depression aus Angst 126 - Trennungsangst 1 27 / Die Diagnose Burnout 131 / Die Ursachen 133 / Historische Ursachen 134 / Historische Schuld 134 - Lynn (16) 135 - Nationale Geschichte / und Familiengeschichte 138 - Die Zeit des Aufbaus / und ihre Folgen 140 - Hans (17) 140 - Burnout als Familienerbe / 142 - Heilsame Autonomieerfahrungen 143 - Von den / Schulden zur ökonomisierten Kultur 144 - Die Anpassungsgesellschaft / 147 / Die Ursachen in der Gegenwart 151 / Ökonomie, Leistung und Leben 153 - Werte - und wie sie / sich von klein auf vermitteln 154 - Alles nur Äußerlichkeiten? / 156 - Welche Werte zählen für uns? 158 / Ursachen heute: Familie 161 / Familien in der Ökonomiefalle 161 - Fiona (13) 162 - Die / Ökonomie bestimmt alles 164 - Mütter, Väter und Großeltern / 166 - Die Eltern 168 - Familienunternehmen 171 - Die / Kinder in der Ökonomiefalle 172 - Hilflosigkeit 175 - / Josie (19) 176 - Der Ubergang in die Erwachsenenwelt 179 - / Anstrengung 181 - Der Wunsch nach natürlichen / Kindern 182 - Die Verunsicherung der Eltern 183 / Ursachen heute: Das Lebensumfeld 185 / Eine zersplitterte Well 186 - Die Krippe 188 - / Mama-Logistik 190 - Mama-Nachhilfe 191 - Das Gewissen / der Mütter 192 - Die digitale Familie 194 - Digitale Medien / 198 - Die fürsorgliche Familie 197 - Leben in der Kleinfamilie / 199 / Ursachen heute: Schule 200 / Die Grundschule 200 - Das Gymnasium 206 / Das Prinzip Leistung 214 / Die Behandlung 221 / Die Behandlung mit Antidepressiva 222 - Das Dilemma mit / den Behandlungsangeboten 222 - Der Therapieansatz 225 - / Die psychotherapeutische Behandlung 227 / Prävention oder: "Behandlung zu Hause" 228 / Ein Blick in meinen Kalender 228 - Paul (12) 229 / Familienwerte und Familienwelten 232 / Selbstbewussfe Elfern 238 - Familientherapie 239 / Das Prinzip Begegnung 241 / Fördern ohne zu überfordern 244 / Fürsorge 244 / Ökonomie und Gier: Leistung auf dem / Prüfstand 247 / Inseln der Gemeinsamkeit 249 - Urlaub 250 - Laura (4) 250 - / Affektive Dysregulation 251 / Mit Grenzen leben lernen 253 / Kinder und Verzicht 254 / Entspannung 256 / Burnout, das Prinzip Leistung und unsere / Verantwortung 257 / Nachwort 261 / Dank 269
Details
VerfasserInnenangabe: Michael Schulte-Markwort
Jahr: 2016
Verlag: München, Knaur
Systematik: PN.E
ISBN: 978-3-426-78815-8
2. ISBN: 3-426-78815-2
Beschreibung: Vollständige Taschenbuchausgabe, 269 Seiten
Reihe: Knaur; 78815
Sprache: Deutsch
Mediengruppe: Buch