X
  GO
Ihre Mediensuche
Suche
Zweigstelle
Medienart


2 von 2
Sprachbildung: alltagsintegriert, kooperativ, inklusiv
Wissen und Ideen für die Kita-Praxis
Verfasserangabe: Peter Conrady (Hrsg.)
Jahr: 2016
Verlag: Braunschweig, Westermann
Mediengruppe: Buch
nicht verfügbarnicht verfügbar
Exemplare
 ZweigstelleStandorteStatusFristVorbestellungen
 Vorbestellen Zweigstelle: 07., Urban-Loritz-Pl. 2a Standorte: PN.GS Spra / College 3e - Pädagogik Status: Entliehen Frist: 30.09.2021 Vorbestellungen: 0
Inhalt
VERLAGSTEXT: / / Sprachbildung ist die Schlüsselfunktion fürs Lernen überhaupt - gerade auch in der Kita. In diesem Band stellen die Autoren einen alltagsintegrierten, kooperativen Sprachbildungsansatz mit vielen Praxisbeispielen vor. Im Alltag erprobte "Konzeptbausteine" zeigen, wie Sprachbildung für alle gelingen kann.
AUS DEM INHALT: / / / Vorwort. 4 / / A. Grundlagen: alltagsintegrierte, / kooperative Sprachbildung 6 / 1. Die kindliche Sprachentwicklung 6 / (Peter Conrady/Dietlinde H. Variier) / 2. Entwicklungsfelder des Kindes 10 / (Peter Conrady) / 3. Warum Erzieherinnen genau beobachten / sollten: Entwicklungen - Verzögerungen - / Entwicklungsstörungen 14 / (Peter Conrady) / 4. Alltagsintegrierte Sprachbildung / und Kooperationskultur 18 / (Dietlinde H. Vanier/Ralf Sick) / 5. Wie gestalten wir die Kommunikation / in der kooperativen Kita? 26 / (Ralf Sick) / / B. Konzeptbausteine für eine / gelingende Sprachbildung. 40 / 1. Förderung der Sprechentwicklung 42 / (Ralf Sick) / 2. Möglichkeiten der Förderung der / Sprechentwicklung 48 / (Ralf Sick, mit Beispielen von / Alexandra von Plüskow) / 3. Förderung der phonologischen Bewusstheit 54 / (Ralf Sick) / 4. Literacy-Erfahrungen von und mit Kindern 73 / (Christoph Schiefele) / 5. Musik und Sprache 88 / (Joana Grow) / 6. Kinder zum Sprechen bewegen 96 / (Andrea Probst) / / C. Entwicklung eines kooperativen, / inklusiven Sprachbildungsansatzes / in der Kita.107 / 1. Ein Kita-Tag wie jeder andere: / alltägliche Sprachmomente 107 / (Martina Soltendieck-Kuba/Ralf Sick) / 2. Wie kommen wir zu einem Sprach- / bildungskonzept für unsere Kita? 112 / (Dietlinde H. Vanier) / 3. Wie können wir alltagsbegleitend die Sprach­ / entwicklung beobachten und bewerten? 114 / (Peter Conrady/Dietlinde H. Vanier) / / 4. Die Kunst der Beobachtung: Aber wie? 117 / (Peter Conrady) / 5. Von der Beobachtung zum Förderkonzept: / Jedes Spiel ist Förderung 119 / (Peter Conrady) / 6. Gezielte Sprachstandsmessung / als individuelle Aufgabe 123 / (Peter Conrady) / 7. Gelungene Praxis: Anregungen / aus der Praxis 124 / (Peter Conrady) / 8. Wie gestalten wir ein bilinguales / Konzept für die Kita? 128 / (Ralf Sick/Martina Soltendieck-Kuba/ / Jürgen Schill) / 9. Mehrsprachigkeit als Bereicherung / gestalten 133 / (Ralf Sick) / 10. Wie gestalten wir einen Konzeptbaustein / für die Inklusion im Kita-Alltag? 144 / (Ralf Sick/Dietlinde H. Vanier) / 11. Wie überprüfen wir die Wirksamkeit / des Sprachförderkonzeptes? 148 / (Dietlinde H. Vanier) / / Anhang. 152 / Literaturverzeichnis 152 / Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter 155 / Praxisexpertinnen und Praxisexperten 156 / / Serviceteil. 158 / ¿ Einverständnis der Eltern 158 / ¿ Förderkartei zur Sprachbildung zum Download 159 / ¿ Entwicklungsbögen: / 0 - 6 Monate 160 / 6 - 1 2 Monate 164 / 1 - 3 Jahre 168 / 3 - 4 Jahre 172 / 4 - 5 Jahre 176 / 5 - 6 Jahre 180 / 6 - 7 Jahre 184 / ¿ Materialien zur phonologischen Bewusstheit 188 / (Senat Berlin) / Überblick über das Konsonantensystem / der deutschen Sprache 190
Details
VerfasserInnenangabe: Peter Conrady (Hrsg.)
Jahr: 2016
Verlag: Braunschweig, Westermann
Systematik: PN.GS
ISBN: 978-3-14-165023-5
2. ISBN: 3-14-165023-3
Beschreibung: Druck A 1, 190 Seiten : Illustrationen, Notenbeispiele
Beteiligte Personen: Conrady, Peter
Sprache: Deutsch
Fußnote: Literaturverzeichnis: Seite 152 - 154
Mediengruppe: Buch