X
  GO
Ihre Mediensuche
Suche
Zweigstelle
Medienart


8 von 27
Schulratgeber Autismus-Spektrum-Störungen
ein Leitfaden für LehrerInnen ; mit 1 Tabelle
VerfasserIn: Schirmer, Brita
Verfasserangabe: Brita Schirmer
Jahr: 2011
Verlag: München ; Basel, E. Reinhardt
Mediengruppe: Buch
verfügbar (wo?)verfügbar (wo?)
Exemplare
 ZweigstelleStandorteStatusFristVorbestellungen
 Vorbestellen Zweigstelle: 07., Urban-Loritz-Pl. 2a Standorte: PN.LVA Schir / College 3e - Pädagogik Status: Verfügbar Frist: Vorbestellungen: 0
Inhalt
SchülerInnen mit Autismus-Spektrum-Störungen sollten in ihrer Kommunikation, im Sozial- und Kontaktverhalten und in ihren Interessen besonders gefördert werden. LehrerInnen erhalten mit diesem Buch kompakte und praxisnahe Informationen zum sonderpädagogischen Förderbedarf dieser SchülerInnen, zu den Besonderheiten im Lernen sowie zu bewährten Methoden und Prinzipien der Unterrichts- und Pausengestaltung.
 
Rechtsgrundlagen, Hinweise zur Wahl der geeigneten Schule und zur Elternarbeit sowie spezielle Fragen zum Umgang mit Aggressionen, Besonderheiten in der Pubertät und der Sexualität werden praxisnah behandelt.
 
/ AUS DEM INHALT: / / /
Vorwort 9
Danksagung 10
Hinweise zur Schreibweise 11
1 Was ist Autismus? 12
1.1 Frühkindlicher Autismus 13
1.2 Das Asperger-Syndrom 13
1.3 High-functioning-Autismus 14
1.4 Atypischer Autismus 14
1.5 Schüler ohne Diagnose 14
2 Ausgewählte rechtliche Grundlagen
für die Bildung und Erziehung von Schülern mit ASS 16
2.1 Die UN-Konvention über die Rechte
von Menschen mit Behinderungen 16
2.2 Ausgewählte rechtliche Grundlagen in Deutschland
und Empfehlungen der Kultusministerkonferenz (KMK) 16
Aussagen der KMK zum Förderbedarf 18
Aussagen der KMK zur geeigneten Schule 18
Aussagen der KMK zur Schulpflicht 19
Aussagen der KMK zu den räumlichen Bedingungen 19
Aussagen der KMK zur Unterrichtsmethodik 19
2.3 Ausgewählte rechtliche Grundlagen für die Bildung
und Erziehung von Schülern mit ASS in Österreich 19
2.4 Ausgewählte rechtliche Grundlagen für die Bildung
und Erziehung von Schülern mit ASS in der Schweiz 21
3 Autismusspezifischer Förderbedarf 23
3.1 Übersicht über mögliche Aspekte
des autismusspezifischen Förderbedarfs 23
3.2 Förderbedarf im Bereich der Kommunikation 28
Die verbale Sprache entwickelt sich nicht 28
Die beeinträchtigte Körpersprache 37
Besonderheiten bei vorhandener verbaler Sprache 38
Kommunikationsanregende Umgebung 45
Individuelle Kommunikationswege zulassen 46
3.3 Förderbedarf im Bereich des Sozialverhaltens 47
Die beeinträchtigte Theory of Mind 47
Risiken für eine gute Beziehung zwischen Lehrer und Schüler... 51
Schwierigkeiten, altersgerechte Beziehungen
zu den Mitschülern aufzubauen und zu gestalten 52
Ungewöhnlicher Umgang mit Regeln 61
Keine Angst vor Gefahren 63
3.4 Der eingeschränkte Handlungs- und Interessensbereich 64
Individuelle Motivationssysteme nutzen 64
Gut gemachte "Gummibärchenpädagogik" 64
Das Tokensystem 65
Der Verhaltensvertrag 67
Stereotypien, Spezialinteressen und Overload 68
3.5 Besonderheiten beim schulischen Lernen 71
Probleme mit dem Nachahmen 72
"Die Lehrer hörte ich nur selten":
Lernen durch Unterweisung 73
Strukturiert Visualisieren 74
Das "Frank-Sinatra-Syndrom" 75
Den Wald vor lauter Bäumen nicht sehen:
Die Theorie der verminderten zentralen Kohärenz 76
3.6 Das unausgewogene Leistungsprofil 78
3.7 Abläufe und Aufgaben organisieren -
die beeinträchtigten exekutiven Funktionen 80
Aktivitätspläne und Arbeitsstationen 80
Handlungsabläufe automatisieren 83
3.8 Die beeinträchtigte räumliche Orientierung 86
Die Orientierung im Haus 87
Orientierung im Raum 89
Der Arbeitsplatz 91
Inhalt 7
3.9 Beeinträchtigte zeitliche Orientierung 93
Größere Zeiträume überblicken 94
Die Tagesstruktur verstehen 94
Kürzere Zeitabschnitte einschätzen 98
Leerzeiten füllen: Pausen und Wartezeiten 99
3.10 Motorische Ungeschicklichkeit 101
3.11 Übergänge und unerwartete Ereignisse meistern,
Flexibilität erhöhen 102
Veränderungen transparent machen 103
Unerwartete Ereignisse und der Energiehaushalt des Gehirns ..103
Übergänge oder Veränderungen gestalten 106
3.12 Allgemeine Grundsätze der pädagogischen Arbeit 107
Einzelfallbezogene Hilfen im Unterricht 107
Interdisziplinäre Zusammenarbeit 108
Strukturierte Lernangebote 109
Zeit lassen und Pausen geben 109
4 Die "richtige" Schule 110
4.1 Schulische Inklusion und Integration 110
Argumente für Inklusion und Integration 110
Wie Inklusion bzw. Integration gelingen kann 111
4.2 Schulen mit Förderschwerpunkt oder spezielle Klassen 112
4.3 Gastschüler in einer anderen Schule 113
4.4 Fragen, die die Entscheidung erleichtern können 113
5 Besondere Probleme im pädagogischen Alltag 115
5.1 Der Umgang mit Fremd- und Autoaggressionen 115
Folgen von Aggressionen bei anderen Personen 115
Folgen für den aggressiven Schüler mit ASS 115
Was sind Aggressionen? 116
Bewertung von Verhalten 116
Erlernt oder angeboren? 117
"Normale" und "besondere" Aggression 117
Aggressivem Verhalten vorbeugen 118
Der Umgang mit Aggressionen 120
Formen aggressiven Verhaltens und Regeln zum Umgang 124
Kontrolle der Ergebnisse 131
Notfallmaßnahmen 132
8 Inhalt
5.2 Die Zusammenarbeit mit den Eltern 133
Formen der Elternarbeit 133
Besondere Kinder - besondere Eltern? 133
Mögliche Auswirkungen auf die Beziehung zwischen
Eltern und Kind 135
Was bringen Eltern in die Elternarbeit ein? 137
Die Pädagogen 139
Kompetenzbereiche von Pädagogen und Eltern 139
Wie Elternarbeit funktionieren kann 140
Typische Probleme in der Zusammenarbeit
von Eltern und Pädagogen 140
Ein Elterngespräch führen 145
5.3 Pubertierende Schüler mit ASS 146
Alles ist langweilig 147
Impulse werden schlecht kontrolliert 147
Das Einfühlungsvermögen verschlechtert sich 148
Hormonschwankungen 149
Körperhygiene 149
Der Freundeskreis 149
Epilepsie 150
Psychische Erkrankungen 150
5.4 Auffälliges Sexualverhalten 154
6 Perspektiven nach der Schule 156
Arbeiten 156
Wohnen 157
Gesundheit 158
Soziale Beziehungen 158
Literatur 160
Sachregister 169
 
 
 
Details
VerfasserIn: Schirmer, Brita
VerfasserInnenangabe: Brita Schirmer
Jahr: 2011
Verlag: München ; Basel, E. Reinhardt
Systematik: PN.LVA
ISBN: 978-3-497-02255-7
2. ISBN: 3-497-02255-1
Beschreibung: 2. Aufl., 171 S. : Ill.
Sprache: Deutsch
Fußnote: Literaturangaben
Mediengruppe: Buch