X
  GO
Ihre Mediensuche
Suche
Zweigstelle
Medienart


5 von 17
Concertos
Verfasserangabe: Johann Friedrich Fasch ; Azzolini [Fagott], Skuplik [Violine], La Stravaganza Köln
Jahr: 2004 (2002)
Verlag: Georgsmarienhütte, cpo
Mediengruppe: Compact Disc
verfügbar (wo?)verfügbar (wo?)
Exemplare
 ZweigstelleStandorteStatusFristVorbestellungen
 Vorbestellen Zweigstelle: 07., Urban-Loritz-Pl. 2a Standorte: CD.01C Fasch / College 5a - Szene Status: Verfügbar Frist: Vorbestellungen: 0
Inhalt
Johann Friedrich Fasch (1688-1758) hat schon zeitlebens immer im Schatten seines Freundes Georg Philipp Telemann gestanden. Beide kannten sich aus ihrer Studienzeit in Leipzig, wo der 7 Jahre ältere Telemann zwar offiziell Jura studierte, in Wirklichkeit aber das Musikleben der Stadt mit neumodischen Einrichtungen wie dem Collegium Musicum auf den Kopf stellte. Der junge Fasch gehörte schnell zu seinen Bewunderern, komponierte Ouverturen nach Telemanns Vorbild, gab einige sogar als Werk des anderen aus und freute sich diebisch, als man ihm diesen Schwindel glaubte. Auch später in Zerbst, wo er als Kapellmeister am Anhalt-Zerbster Hof seine Lebensstellung fand, blieb er immer dem Vorbild Telemann verbunden. Seine Musik verlebendigt aufs Schönste die musikalischen Ideale des Spätbarock, ist immer sorgfältig gearbeitet und bietet erlesene Unterhaltung. Das wunderbare Barockorchester La Stravaganza Köln hat nun sechs konzertante Werke Faschs unter besonderer Beachtung des Fagotts- für uns eingespielt: eine Ouverturen-Suite in G, zwei Fagottkonzerte mit dem atemberaubenden Sergio Azzolini als Solisten, ein Violinkonzert mit der Konzertmeisterin des Ensembles Veronika Skuplik und zwei concerti grossi mit virtuosen Fagottpartien. Bayern 4 Klassik Plus: »Hinreißend lebendig, farbig und mit pulsierendem Elan eingespielt.« klassik-heute.de 06/04: »Äußerst wertvolles Repertoire des 18. Jahrhunderts. Wirklich aufregende Musik, komponiert mit einem Gespür für Klangfarben und Klangkombinationen. Ein fabelhaftes Plädoyer für Johann Friedrich Fasch.« Classicstoday.com: »Exzellentes Klangbild. Alle Fans der Zeit um Bach und Telemann werden hier viel Freude haben.« (Quelle: www.jpc.de)
Details
VerfasserInnenangabe: Johann Friedrich Fasch ; Azzolini [Fagott], Skuplik [Violine], La Stravaganza Köln
Jahr: 2004 (2002)
Verlag: Georgsmarienhütte, cpo
Enthaltene Werke: Overture in G major for 2 Oboes, 2 Violins, Viola, Bassoon & B. c. (FWV L:G16), Concerto in C major for Bassoon concertato, 2 Violins, Viola & Harpsichord (FWV L:C2), Concerto in C minor for 2 Oboes, 2 Violins, Viola, Bassoon & Harpsichord (à 7 FWV L:c2), Concerto in A major for Violino obligato, 2 Violins, Viola & Bass (FWV L:A3), Concerto in D minor for Basso concertato, 2 Violins, Viola & B. c. (à 5 FWV L:c1), Concerto in E flat major for 2 Oboes, 2 Violins, Viola, Bassoon & B. c. (Fragment), Allegro
Systematik: CD.01C, CD.01D
Beschreibung: 1 CD (71:30 Minuten) : Stereo, DDD
Fußnote: Interpreten: Sergio Azzolini (Bassoon), Hans-Peter Westermann, Alessandro Piqué (Oboe), Veronika Skuplik (Violin), La Stravaganza Köln. - Bestellnummer: cpo 777 015-2.
Mediengruppe: Compact Disc