X
  GO
Ihre Mediensuche
Suche
Zweigstelle
Medienart


1 von 2
Tod per Knopfdruck
das wahre Ausmaß des US-Drohnen-Terrors oder wie Mord zum Alltag werden konnte
VerfasserIn: Feroz, Emran
Verfasserangabe: Emran Feroz
Jahr: 2017
Verlag: Frankfurt am Main, Westend
Mediengruppe: Buch
nicht verfügbarnicht verfügbar
Exemplare
 ZweigstelleStandorteStatusFristVorbestellungen
 Vorbestellen Zweigstelle: 07., Urban-Loritz-Pl. 2a Standorte: GP.BK Fero / College 3a - Gesellschaft, Politik Status: Entliehen Frist: 07.01.2022 Vorbestellungen: 0
Inhalt
116 zivile Drohnentote laut US-Administration. 1.427 zivile Drohnentote laut dem Bureau of Investigative Journalism. 6.000 und mehr Drohnentote, die laut ehemaligen US-Militärs ¿unrechtmäßig¿ getötet wurden. Seit Beginn des ¿War on Terror¿ gehören US-Drohnen-Angriffe in Afghanistan, Irak, Pakistan, Somalia und vielen anderen Ländern zum Alltag. Allein in seinem letzten Amtsjahr autorisierte Friedensnobelpreisträger Barack Obama den Abwurf von 26.172 Bomben. Dabei wird die Anzahl der zivilen Opfer, die sogenannten ¿Kollateralschäden¿, schlicht menschenverachtend heruntergespielt. Laut Whistleblowern, aber auch dem Bureau of Investigative Journalism oder ziviler Organisationen, die den Opfern im Internet gedenken, liegt die Anzahl der Toten um ein Vielfaches über den offiziellen Zahlen der US-Administration. Wie aber gelingt es den Verantwortlichen, das wahre Ausmaß dieser Katastrophe so herunterzuspielen? Welche Interessen stecken hinter diesen Angriffen? Und welche Rolle spielt Deutschland dabei? Emran Feroz klärt auf.
/ /
 
AUS DEM INHALT: / / / Vorwort 9 / / Vom Aufstieg der Todesengel 15 / Als der Todesengel Aishas Gesicht raubte 15 / Wie die allererste Drohne zum Einsatz kam 21 / Die Todeskonstruktion 24 / Die perverse Namensgebung der Waffensysteme 34 / / Wen Drohnen wo töten 39 / Schauplätze und Tatorte 39 / Drohnenterror in Maidan Wardak in Afghanistan: / Offizielle Zahlen beschreiben nicht das Ausmaß / der Katastrophe 45 / Afghanistan: Schattenkrieg in Khost 62 / Ein Massaker an Nomaden 67 / Brutal und skrupellos: Die Schergen der CIA 76 / Pakistan: Von Malala und Nabila 84 / Hayatullah Khan - Der Mann, der den CIA-Drohnenkrieg / in Pakistan aufdeckte 94 / Pakistan: Wie die CIA einen Anti-Drohnenaktivisten / tötete 98 / / / Jemen: Wie der Schattenkrieg begann 102 / Die Katastrophe, von der keiner spricht 104 / Das tragische Schicksal der Familie al-Awlaki 109 / Palästina: Ein ignorierter Schauplatz des / Drohnenkrieges 115 / Palästina: Wie die Familie Kilani ausgelöscht wurde 119 / Der US-Geheimkrieg auf dem afrikanischen Kontinent 123 / Somalia: Piraten, Drohnen und Extremisten 129 / Vom Horror in Syrien 132 / / Die Täter 139 / Protokoll des Todes 139 / Der Drohnenpilot jenseits von Hollywood 149 / Die Todesliste 155 / Journalisten auf der Kill List 159 / / Komplizen 163 / AFRICOM: Koordination des Drohnenterrors / in Stuttgart 163 / Harnstein, das Herz des Drohnenkrieges 167 / Die Mittäterschaft westlicher Geheimdienste 170 / Mittäter Medien 175 / Ein Liveticker für Drohnenangriffe ist nicht / erwünscht 184 / / Radikalisierung und Propaganda 187 / Folgen des Drohnenterrors: Radikalisierung, / Militanz und Terror vor Ort 187 / Globale Radikalisierung 196 / »Wenn ich ein junger Muslim wäre .« 200 / / / Die Lügen des Pentagons: null Transparenz / und kein Vertrauen 202 / / Blick in die Zukunft 209 / Der Mord per Knopfdruck findet Nachahmer 209 / Wie der Feind den Terror imitiert 214 / Der erste Widerstand 216 / Symbolischer Widerstand und verlorene Werte 219 / Widerstand gegen die Mittäter: Wie der Versuch, / gegen Harnstein zu klagen, scheiterte 223 / Der blinde Fleck namens Kunduz 226 / Widerstand von innen 231 / Dystopie pur 232 / Ausblick 236 / / Dank 241 / / Quellen 243
Details
VerfasserIn: Feroz, Emran
VerfasserInnenangabe: Emran Feroz
Jahr: 2017
Verlag: Frankfurt am Main, Westend
Systematik: GP.BK
ISBN: 978-3-86489-180-9
2. ISBN: 3864891809
Beschreibung: 253 Seiten : Illustrationen
Sprache: ger
Mediengruppe: Buch