X
  GO
Ihre Mediensuche
Suche
Zweigstelle
Medienart


34 von 63
Sprachentwicklungsstörungen
Grundlagen, Diagnostik und Therapie
VerfasserIn: Kannengieser, Simone
Verfasserangabe: Simone Kannengieser
Jahr: 2019
Verlag: München, Elsevier
Mediengruppe: Buch
nicht verfügbarnicht verfügbar
Exemplare
 ZweigstelleStandorteStatusFristVorbestellungen
 Vorbestellen Zweigstelle: 07., Urban-Loritz-Pl. 2a Standorte: PN.LP Kann / College 3e - Pädagogik Status: Entliehen Frist: 30.09.2021 Vorbestellungen: 0
Inhalt
Ausgehend vom ungestörten Sprachentwicklungsverlauf - den Grundlagen vorsprachlicher Entwicklung und dem frühen Spracherwerb - werden Ihnen Störungen der einzelnen Spracherwerbsebenen erklärt.
Und das besonders übersichtlich: Jedes Kapitel wird unterteilt in Grundlagen, Entwicklung, Störungsbild, Diagnostik, Therapie / Therapieansätze.
Weitere Themen sind: Vorsprachliche Entwicklung und Frühtherapie /Pragmatik / Mehrsprachigkeit und Inklusion.
Die neue 4. Auflage wurde um Evaluationshinweise und Aspekte der Inklusion ergänzt.
 
INHALT
1 Einleitung. 1 / 1.1 Sprachwissenschaftliche Fachsprache. 2 / 1.1.1 Die Unterscheidung zwischen Sprechen und Sprache. 3 / 1.1.2 Modalitäten und Elemente der Sprache 3 / 1.1.3 Sprachliches System und sprachliche Strukturen 4 / 1.1.4 Die Unterscheidung zwischen Produktion und Rezeption. 4 / 1.1.5 Expressive und rezeptive Teilleistungen 4 / 1.1.6 Die sprachlichen Ebenen 5 / 1.2 Die Verarbeitung von Sprache. 5 / 1.3 Der Erwerb von Sprache6 / 1.4 Sprachentwicklungsstörungen 7 / 1.5 Sprachtherapie mit Kindern 9 / 1.5.1 Durchführung. 10 / 1.5.2 Wirksamkeit. 11 / 2 Voraussetzungen der Sprachentwicklung 19 / 2.1 Organische Voraussetzungen. 21 / 2.1.1 Gehirn 21 / 2.1.2 Gehör und Hörbahn 23 / 2.1.3 Sprechorgane. 24 / 2.2 Sensorische Voraussetzungen. 25 / 2.2.1 Sensorische Bereiche 26 / 2.2.2 Zusammenhänge zwischen den sensorischen Bereichen und der Sprachentwicklung 28 / 2.2.3 Wahrnehmungsstörungen. 29 / 2.3 Motorische Voraussetzungen 30 / 2.4 Allgemeine kognitive Voraussetzungen 33 / Errungenschaften der kognitiven Entwicklung und ihre Rolle in der Sprachentwicklung. 33 / 2.5 Sprachspezifische kognitive Voraussetzungen 36 / / 2.6 Soziale Voraussetzungen 38 / Spezifische Elternsprache. 38 / 3 Lauterwerb und Aussprachestörungen. 45 / 3.1 Phonetische und phonologische Grundlagen. 46 / 3.1.1 Phonetische Grundlagen. 46 / Artikulatorische Phonetik. 47 / Akustische Phonetik 58 / Auditive Phonetik 58 / 3.1.2 Phonologische Grundlagen. 59 / Das Phoneminventar 60 / Phonotaktik. 61 / 3.2 Artikulationsentwicklung und Lauterwerb. 63 / 3.2.1 Gegenüberstellung der phonetischen und der phonologischen Entwicklung. 63 / 3.2.2 Phonetische Entwicklung. 64 / Lallphasen. 65 / Frühes Sprechen 66 / Lauterwerbsreihenfolge 66 / 3.2.3 Phonologische Entwicklung. 67 / Lauterwerbstheorie von Jakobson 67 / Phonologische Erwerbsreihenfolge 68 / Phonologische Prozesse 70 / 3.3 Störungen der Aussprache. 71 / 3.3.1 Störungsbilder. 71 / Ätiologische Einteilung 71 / Phonetische vs. phonologische Störung 74 / 3.3.2 Diagnostik. 84 / Anamnese 84 / Ausspracheprüfung 86 / Überprüfen der suprasegmentalen Artikulation. 89 / Überprüfen mundmotorischer Fähigkeiten.89 / Überprüfung des Bewegungsmusters beim Schlucken. 90 / / / Überprüfen auditiver und metasprachlicher Fähigkeiten .91 / / Hauptphase des Grammatikerwerbs - Spätere Erwerbsstrukturen / 3.3.3 Therapie phonetischer Störungen 95 Einteilung des Grammatikerwerbs in Einzellautbehandlung 95 Phasen nach Clahsen. 169 / Prinzipien der Artikulationsbehandlung 4.3 Störungen des Grammatikerwerbs. 170 / nach van Riper/Irwin .105 4.3.1 Störungsbild 174 / Therapie der suprasegmentalen Ursachen.174 / Artikulation108 Symptome. 175 / 3.3.4 Therapie phonologischer Störungen. 109 4.3.2 Diagnostik 177 / Prozessauswahl 110 4.3.3 Therapie. 184 / Auswahl der konkreten Zielstruktur.112 Therapieziele184 / Phonologische Behandlungsmethoden113 Therapiemethoden.185 / 3.3.5 Behandlung von unsystematischen Therapieaufbau190 / Fehlrealisierungen140 4.3.4 Therapieansätze207 / Assoziationsmethode nach McGinnis140 Inszenierter Spracherwerb nach Inkonsequenztherapie.141 Dannenbauer 207 / Schnittstelle zur lexikalischen Inputtherapie nach Kölliker Therapie. 142 Funk/Penner. / Parallele Förderung der kognitiven / / .209 / / 4 Grammatikerwerb und Dezentrierung und der Störungen der Grammatik147 Grammatikentwicklung nach Kruse .211 / 4.1 Grammatische Grundlagen148 Patholinguistische Therapie nach / 4.1.1 Wortgrammatik149 Siegmüller/Kauschke.212 / Die Wortarten149 Therapie mit grammatischen / Flexionen.152 Minimalpaaren nach Schlag214 / Wortbildung155 Kontextoptimierung nach Mötsch 215 / 4.1.2 Satzgrammatik156 / Phrasen.156 5 Bedeutungserwerb, Lexikonerwerb / Sätze .158 und semantisch-lexikalische / 4.2 Die Grammatik im Spracherwerb163 Störungen221 / 4.2.1 Wie wird der Grammatikerwerb 5.1 Semantische Grundlagen.222 / erklärt?.163 Lexikon.222 / Theorie von einer angeborenen Lexeme als sprachliche Zeichen222 / Grammatikkompetenz.164 Bedeutungen 223 / Kognitiv orientierte Theorie über 5.1.1 Wortsemantik224 / die Lernbarkeit der Grammatik164 Sprache und Denken, / Inputorientierte Theorien über die Wort vs. Begriff224 / Lernbarkeit der Grammatik165 Umschreibungen von / Kombinierte Erklärung.166 Wortbedeutungen224 / Differenzierte Erklärungen für den Erwerb Referenz vs. Bedeutung.225 / bestimmter Strukturen.167 Semantische Merkmale.226 / 4.2.2 Wie verläuft der Grammatikerwerb? 168 Semantische Kategorien.226 / Kombination von Wörtern.168 Prototypen.227 / Erste Flexionen168 Semantische Relationen.227 / / / Kollokationen. 230 / Selektionsbeschränkungen. 230 / Konnotationen. 231 / Semantische Felder 231 / Wortfelder. 232 / Wortbildungen. 232 / 5.1.2 Kognitive Semantik 234 / Mentale semantische Konzepte: / Weltwissen vs. sprachliches Wissen?234 / Wissen in Kognitionsmodellen. 235 / Wortgedächtnis als Funktion. 236 / Lexikon als Netzwerk 237 / Wortverarbeitung im Modell. 238 / Weltwissen. 240 / 5.2 Semantisch-lexikalische / Entwicklung im Spracherwerb241 / 5.2.1 Semantische Entwicklung. 242 / Erkennen der Wortbedeutungen. 243 / Erwerb semantischer Relationen. 245 / Entwicklung des Wortgebrauchs. 246 / 5.2.2 Lexikonerwerb. 247 / Der Aufbau des Wortschatzes. 247 / Fast Mapping. 249 / 5.3 Semantisch-lexikalische Störungen 251 / 5.3.1 Störungsbild. 252 / Symptome.253 / Ursachen.256 / 5.3.2 Diagnostik.257 / Diagnostikmaterialien 257 / 5.3.3 Therapie 262 / Therapieziele. 263 / Therapiemethoden 264 / Therapieaufbau. 270 / 5.3.4 Therapieansätze277 / Begriffsorientiertes Vorgehen nach Grohnfeldt.278 / Dialogorientiertes Vorgehen nach / Füssenich.279 / Themen- und Wörtersammlung vonBrügge/Mohs. 280 / Handlungsorientierter Therapieansatz / nach Weigl/Reddemann-Tschaikner.280 / Elaborations-, Abruf- und / Strategietherapie nach Glück.282 / / Wortschatzsammler nach Mötsch/ / Ulrich. 284 / Patholinguistische Therapie nach / Siegmüller/Kauschke. 285 / / 6 Entwicklung und Störungen / kommunikativ-pragmatischer / Fähigkeiten. 291 / 6.1 Grundlagen: Linguistische / Pragmatik. 292 / Kommunikationsfunktionen. 292 / Kommunikationsformen. 294 / Kommunikationsstrukturen und -regeln. 294 / Kommunikationsvoraussetzungen 295 / 6.2 Erwerb kommunikativ-pragmatischer / Fähigkeiten. 296 / Stufen der kommunikativ­ / pragmatischen Entwicklung 297 / 6.3 Störungen der kommunikativ­ / pragmatischen Entwicklung.300 / 6.3.1 Störungsbild. 300 / Auftreten von kommunikativ­ pragmatischen Störungen300 / Abgrenzung sprachstruktureller und / kommunikativ-pragmatischer Defizite 301 / 6.3.2 Diagnostik. 303 / Anamnese und diagnostische / Beobachtung. 303 / Diagnostikmaterialien 305 / 6.3.3 Therapie.308 / Therapieziele und Methoden. 309 / PraFIT-Therapie pragmatischer / Fähigkeiten mit Improvisationstechniken nach Achhammer 314 / / 7 Entwicklung des / Sprachverständnisses und / Sprachverständnisstörungen. 317 / 7.1 Semantische und sprachpsychologische Grundlagen.318 / 7.1.1 Satz- und Textsemantik.318 / Satzbedeutungen 318 / Ereignisarten in Sätzen.319 / / / Herstellung von Textsinn durch Beschreibung und Bezeichnung den Produzenten320 von auditiven Teilfunktionen363 / Herstellung von Textsinn durch 8.1.2 Sprachbewusstheit.367 / den Rezipienten321 Phonologische Bewusstheit367 / 7.1.2 Sprachrezeption321 8.2 Entwicklung der auditiven / Komponenten des Wahrnehmung und / Sprachverstehens322 Sprachbewusstheit.371 / Prozesse des Sprachverstehens322 8.3 Auditive Wahrnehmungsstörungen / Modell des Sprachverstehens324 und Defizite der phonologischen / 7.2 Entwicklung des Bewusstheit373 / Sprachverständnisses.325 8.3.1 Störungsbilder373 / 7.3 Sprachverständnisstörungen327 Auditive Verarbeitungs- und / 7.3.1 Störungsbild und Symptome327 Wahrnehmungsstörungen / Ursachen.330 (AVWS).373 / Symptome.331 Teilleistungsstörungen der auditiven / 7.3.2 Diagnostik332 Wahrnehmung und der / Diagnostische Methoden für phonologischen Bewusstheit375 / rezeptive Teilleistungen.334 8.3.2 Diagnostik376 / Diagnostikmaterialien.336 Anamnese.376 / 7.3.3 Therapie.341 Ärztliche Diagnostik.379 / Therapieziele und Methoden341 Diagnostik der Teilleistungen379 / 7.3.4 Therapieansätze348 8.3.3 Therapie.387 / Sprachverständnistherapie Therapie der auditiven Funktionen387 / nach Zollinger/Mathieu.348 Anpassung an auditive / Sprachverständnistherapie Wahrnehmungsstörungen.388 / nach Baur/Endres349 Therapieziele und Methoden389 / Therapie der Sprachverstehenskontrolle Therapieaufbau394 / nach Schmitz/Diem.351 8.3.4 Therapieprogramme.395 / Therapiebausteine für das Übungsprogramm von Lauer395 / Sprachverstehen nach Hachul/ Übungsprogramme von Nickisch/ / Schönauer-Schneider.353 Heber/Burger-Gartner.395 / Handlungsorientierter Therapieansatz HLL- Hören, Lauschen, / nach Weigl/Reddemann-Tschaikner.354 / Lernen von Küspert/Schneider396 / Fördephon .396 / 8 Auditive Wahrnehmung, ¿ Leichter lesen und schreiben / phonologische Bewusstheit und lernen mit der Hexe Susi" / deren Teilleistungsstörungen 359 von Forster/Martschinke.397 / 8.1 Grundlagen361 Übungssammlung von Brügge/Mohs397 / 8.1.1 Auditive Wahrnehmung.361 / Hörbahn.361 9 / Vorsprachliche Entwicklung / Lokalisation von auditiven und Frühtherapie.401 / Teilfunktionen362 9.1 Theoretische Grundlagen.402 / Modellierung von auditiven 9.1.1 Spracherwerbstheorien als Theorien / Teilfunktionen363 über den Ursprung von Sprache402 / / / 9.1.2 Voraussetzungen der / Sprachentwicklung 404 / 9.2 Die vorsprachliche Entwicklung / und der Sprachbeginn.404 / 9.2.1 Vorläufer der Sprachwahrnehmung .405 / 9.2.2 Vorläufer des Sprechens.405 / 9.2.3 Vorläufer der Kommunikation. 406 / 9.2.4 Vorläufer des Sprachverständnisses.408 / 9.2.5 Sprachbeginn. 409 / 9.3 Ausbleibender oder / verspäteter Sprachbeginn. 412 / 9.3.1 Störungsbild. 412 / 9.3.2 Diagnostik.414 / Anamnese.415 / Diagnostik.416 / Hypothesen über die Störung / bei ausbleibender aktiver / Wortschatzentwicklung 419 / Hypothesen über die Störung / bei Stagnation der aktiven / Wortschatzentwicklung 420 / 9.3.3 Therapie 422 / Elternanleitung oder / Sprachtherapie?. 423 / Therapieziele und Methoden. 424 / Therapieaufbau. 431 / 9.3.4 Therapieansätze433 / Frühtherapie nach Zollinger. 433 / Frühtherapie nach Schlesiger. 436 / Patholinguistische Frühtherapie / nach Siegmüller/Kauschke. 437 / Frühtherapie nach / Penner 438 / Elternbezogene Frühintervention440 / / 10 Mehrsprachenerwerb und / Sprachentwicklungsstörungen / bei mehrsprachigen Kindern .447 / 10.1 Grundlagen. 448 / 10.1.1 Formen von Mehrsprachigkeit. 448 / 10.1.2 Zweitsprachlernen 450 / 10.1.3 Mehrsprachige Lebenssituation451 / 10.2 Der Erwerb mehrerer Sprachen. 452 / 10.2.1 Der simultane Erwerb mehrerer / Sprachen.453 / 10.2.2 Der kindliche Erwerb einer / Zweitsprache. 454 / Der Erwerb der Aussprache. 455 / Lexikonerwerb. 456 / Grammatikerwerb 456 / 10.3 Sprachentwicklungsstörung / bei Mehrsprachigkeit 458 / 10.3.1 Störungsbild. 458 / 10.3.2 Diagnostik. 462 / Anamnese.462 / Durchführung der Diagnostik. 463 / Spezielle Diagnostikmaterialien465 / 10.3.3 Therapie.469 / Elternberatung. 470 / Therapie.471 / Kultursensibilität in der Sprachtherapie 472 / Biografieorientierte Sprachtherapie / nach Kreutzmann 473 / / Anhang. 479 / Abkürzungen481 / Glossar. 483 / Therapiematerialien. 497 / Register. 499
Details
VerfasserIn: Kannengieser, Simone
VerfasserInnenangabe: Simone Kannengieser
Jahr: 2019
Verlag: München, Elsevier
Systematik: PN.LP
ISBN: 9783437483547
2. ISBN: 3437483544
Beschreibung: 4., aktualisierte Auflage, XI, 508 Seiten : Illustrationen
Sprache: Deutsch
Fußnote: Literaturangaben
Mediengruppe: Buch