X
  GO
Ihre Mediensuche
Suche
Zweigstelle
Medienart


41 von 53
Entschulung der Gesellschaft
eine Streitschrift
VerfasserIn: Illich, Ivan
Verfasserangabe: Ivan Illich. Aus dem Engl. von Helmut Lindemann und Thomas Lindquist
Jahr: 2003
Verlag: München, Beck
Mediengruppe: Buch
verfügbar (wo?)verfügbar (wo?)
Exemplare
 ZweigstelleStandorteStatusFristVorbestellungen
 Vorbestellen Zweigstelle: 02., Zirkusg. 3 Standorte: PN.AT Illi Status: Verfügbar Frist: Vorbestellungen: 0
 Vorbestellen Zweigstelle: 03., Erdbergstr. 5-7 Standorte: PN.AT Illi Status: Verfügbar Frist: Vorbestellungen: 0
 Vorbestellen Zweigstelle: 07., Urban-Loritz-Pl. 2a Standorte: PN.AT Illi / College 3e - Pädagogik Status: Entliehen Frist: 27.09.2021 Vorbestellungen: 0
 Vorbestellen Zweigstelle: 20., Pappenheimg. 10-16 Standorte: PN.AT Illich Status: Verfügbar Frist: Vorbestellungen: 0
Inhalt
Für Ivan Illich, Kritiker von Wachstumswirtschaft, politischer Zentralisierung und der Idee unbegenzter Technologie, zählte die Schule zu den wirksamsten Instrumenten zur Vorbereitung der Kinder auf ein entfremdetes Leben unter Leistungs- und Konsumdruck und als eine wichtige Ursache für soziale Ungleichheiten. In seinem 1972 veröffentlichten Werk entwickelte er alternative Ideen zur Gestaltung eines guten Bildungswesens. Dabei spielt die Abschaffung der sogenannten "Regelschule" zugunsten eines Netzes "geselliger, kommunikativer" Einrichtungen eine wichtige Rolle. - Ein Klassiker der sozialpolitisch engagierten Pädagogik. (I-11/15-C3) (GM ZWs / KL)
Details
VerfasserIn: Illich, Ivan
VerfasserInnenangabe: Ivan Illich. Aus dem Engl. von Helmut Lindemann und Thomas Lindquist
Jahr: 2003
Verlag: München, Beck
Systematik: PN.AT, I-11/15
ISBN: 3-406-49486-2
Beschreibung: 5. Aufl., 186 S.
Sprache: Deutsch
Originaltitel: Deschooling society
Mediengruppe: Buch