X
  GO
Ihre Mediensuche
Suche
Zweigstelle
Medienart


53 von 227
Kinder lernen Deutsch als zweite Sprache
Prinzipien, Sequenzen, Planungsraster ; Minimalgrammatik
Verfasserangabe: Havva Engin ...
Jahr: 2004
Verlag: Berlin, Cornelsen Scriptor
Mediengruppe: Buch
verfügbar (wo?)verfügbar (wo?)
Exemplare
 ZweigstelleStandorteStatusFristVorbestellungen
 Vorbestellen Zweigstelle: 17., Hormayrg. 2 Standorte: PN.TDF Kind / Pädagogik Status: Verfügbar Frist: Vorbestellungen: 0
Inhalt
Ein Dauerproblem im Deutschunterricht der Grundschule: Wie können wir Kindern ausländischer Eltern im Rahmen des Regelunterrichts systematisch bessere Deutschkenntnisse vermitteln? Die hier vorgestellten Lernszenarien und Unterrichtssequenzen haben sich bereits in der Praxis bewährt. Sie weisen Wege, die sprachliche Kommunikationsfähigkeit und adäquate Handlungsfähigkeit der Kinder zu entwickeln und fördern. Eine Minimalgrammatik dient als Orientierungshilfe bei der Planung und Überprüfung der Lernfortschritte.
Details
VerfasserInnenangabe: Havva Engin ...
Jahr: 2004
Verlag: Berlin, Cornelsen Scriptor
Systematik: PN.TDF
ISBN: 3-589-05094-2
Beschreibung: 1. Aufl., 142 S. : Ill.
Schlagwörter: Ausländischer Schüler, Deutschunterricht, Lehrmittel, Deutsch, Fremdsprachenlernen, Migrationshintergrund, Schüler, Schülerin, Aufgabensammlung, Unterrichtstechnologie, Ausländer, Schulkind, Arbeitsmittel / Unterricht, Bildungsmittel, Deutsch / Didaktik, Deutsch <Unterrichtsfach>, Deutschdidaktik, Lehrmaterial, Lernmaterial, Lernmittel, Unterricht / Medien, Unterricht / Medium, Unterrichtsbeispiele, Unterrichtsmaterial, Unterrichtsmedien, Unterrichtsmedium, Unterrichtsmittel, Deutsche Sprache, Fremdsprache / Sprachenlernen, Fremdsprachenerwerb, Fremdspracherwerb, Gesteuerter Fremdsprachenerwerb, Gesteuerter Zweitsprachenerwerb, Hochdeutsch, Neuhochdeutsch, Sekundärer Spracherwerb, Sprachenlernen / Fremdsprache, Zweitspracherwerb, Einführung, Lernprogramm, Jiddisch, Soziale Herkunft, Südgermanische Sprachen
Beteiligte Personen: Engin, Havva
Sprache: ger
Fußnote: Literaturverz. S. 141 - 142
Mediengruppe: Buch