X
  GO
Ihre Mediensuche
Suche
Zweigstelle
Medienart


5.; Der Strukturalismus
Verfasserangabe: Jean Piaget. Aus dem Franz. übers. von Lorenz Häfliger. Überarb. von Richard Kohler. Mit einer Einf. von Richard Kohler
Jahr: 2015
Bandangabe: 5.
Mediengruppe: Buch
verfügbar (wo?)verfügbar (wo?)
Exemplare
 ZweigstelleStandorteStatusFristVorbestellungen
 Vorbestellen Zweigstelle: 07., Urban-Loritz-Pl. 2a Standorte: PI.HEK Piag / College 3f - Psychologie Status: Verfügbar Frist: Vorbestellungen: 0
 Vorbestellen Zweigstelle: 07., Urban-Loritz-Pl. 2a Standorte: PI.HEK Piag / College 3x - Magazin: bitte wenden Sie sich an die Infotheke Status: Verfügbar Frist: Vorbestellungen: 0
Inhalt
Diese vielbeachtete kritische Übersicht Piagets über die strukturalistischen Theorien in den verschiedenen Wissensgebieten beinhaltet auch eine Darlegung der strukturalistischen Ansätze seiner eigenen Psychologie.
Auf dem Höhepunkt der strukturalistischen Welle in Frankreich veröffentlicht Jean Piaget im Jahre 1968 eine Einführung in das Themenfeld, die zu einem Bestseller wird. Zunächst stellt er seinen eigenen Ansatz des genetischen Strukturalismus und die damit eng verbundenen Wissenschaftsbereiche dar. Auf dieser Grundlage werden die strukturalistischen Theorien weiterer Wissenschaftsgebiete diskutiert, wobei vor allem die linguistischen, sozialwissenschaftlichen und philosophischen Theorien von Ferdinand de Saussure, Noam Chomsky, Claude Lévi-Strauss, Louis Althusser und Michel Foucault dargestellt und teilweise scharf kritisiert werden. Das Buch eröffnet damit einen Einblick in Debatten, die bis heute geführt werden.
 
 
 
 
 
 
/ AUS DEM INHALT: / / /
 
 
 
Einführung von Richard Kohler 7
KAPITEL I: EINLEITUNG UND FRAGESTELLUNG 15
1. Definitionen 15
2. Die Ganzheit 17
3. Die Transformationen 20
4. Die Selbstregulierung 22
KAPITEL II: DIE MATHEMATISCHEN UND LOGISCHEN
STRUKTUREN 26
5. Der Begriff der Gruppe 26
6. Die Mutterstrukturen 30
7. Die logischen Strukturen 34
8. Die vikariierenden Grenzen der Formalisierung 37
KAPITEL III: DIE PHYSIKALISCHEN UND BIOLOGISCHEN
STRUKTUREN 41
9. Physikalische Strukturen und Kausalität 41
10. Die organischen Strukturen 47
KAPITEL IV: DIE PSYCHOLOGISCHEN STRUKTUREN 53
11. Die Anfange des Strukturalismus in der Psychologie
und die Gestalttheorie 53
12. Strukturen und Entwicklung der Intelligenz 59
13. Strukturen und Funktionen 65
KAPITEL V: DER LINGUISTISCHE STRUKTURALISMUS 69
14. Der synchronische Strukturalismus 69
15. Der Transformationsstrukturalismus und die
Beziehungen zwischen Onto-und Phylogenese 73
16. Soziale Formung, Angeborenheit oder Äquilibration
der linguistischen Strukturen 78
17. Linguistische und logische Strukturen 82
KAPITEL VI: DIE VERWENDUNG DER STRUKTUREN
IN DEN SOZIALWISSENSCHAFTEN 86
18. Globale oder methodische Strukturalismen 86
19. Der anthropologische Strukturalismus von
Claude L4vi-Strauss 93
KAPITEL VII: STRUKTURALISMUS UND PHILOSOPHIE 103
20. Strukturalismus und Dialektik 103
21. Ein Strukturalismus ohne Strukturen 110
SCHLUSSFOLGERUNG 117
Literaturverzeichnis 124
Sachregister 127
Personenregister 132
 
 
 
 
 
Details
VerfasserInnenangabe: Jean Piaget. Aus dem Franz. übers. von Lorenz Häfliger. Überarb. von Richard Kohler. Mit einer Einf. von Richard Kohler
Jahr: 2015
Bandangabe: 5.
Systematik: PI.HEK
ISBN: 978-3-608-94815-8
2. ISBN: 3-608-94815-5
Beschreibung: Vollst. durchges., überarb. und erw. Neuausg., 134 S.
Schlagwörter: Strukturalismus
Beteiligte Personen: Kohler, Richard
Originaltitel: Le structuralisme <dt.>
Fußnote: Literaturangaben
Mediengruppe: Buch