Cover von Das sowjetische Jahrhundert wird in neuem Tab geöffnet

Das sowjetische Jahrhundert

Archäologie einer untergegangenen Welt
Verfasser*in: Suche nach Verfasser*in Schlögel, Karl
Verfasser*innenangabe: Karl Schlögel
Jahr: 2017
Verlag: München, C.H.Beck
Mediengruppe: Buch
verfügbar

Exemplare

AktionZweigstelleStandorteStatusFristVorbestellungen
Vorbestellen Zweigstelle: 07., Urban-Loritz-Pl. 2a Standorte: GE.EOS Schl / College 2d - Geschichte Status: Entliehen Frist: 16.03.2024 Vorbestellungen: 0
Vorbestellen Zweigstelle: 07., Urban-Loritz-Pl. 2a Standorte: GE.EOS Schl / College 2d - Geschichte Status: Entliehen Frist: 12.03.2024 Vorbestellungen: 0
Vorbestellen Zweigstelle: 14., Hütteldorfer Str. 130 d Standorte: GE.EOS Schlö Status: Verfügbar Frist: Vorbestellungen: 0

Inhalt

VERLAGSTEXT: / / Der große Osteuropa-Historiker Karl Schlögel lädt mit seiner Archäologie des Kommunismus zu einer Neuvermessung der sowjetischen Welt ein. Wir wussten immer schon viel darüber, wie "das System" funktioniert, weit weniger über die Routinen des Lebens in außer gewöhnlichen Zeiten. Aber jedes Imperium hat seinen Sound, seinen Duft, seinen Rhythmus, der auch dann noch fortlebt, wenn das Reich aufgehört hat zu existieren. So entsteht, hundert Jahre nach der Revolution von 1917 und ein Vierteljahrhundert nach dem Ende der Sowjetunion, das Panorama eines einzigartigen Imperiums, ohne das wir "die Zeit danach", in der wir heute leben, nicht verstehen können. Karl Schlögel ist dabei, wenn die Megabauten des Kommunismus eingeweiht und die Massengräber des Stalin'schen Terrors freigelegt werden. Er interessiert sich für Paraden der Macht ebenso sehr wie für die Rituale des Alltags, er erkundet die Weite des Eisenbahnlandes und die Enge der Gemeinschaftswohnung, in der Generationen von Sowjetmenschen ihr Leben zubrachten. Die Orte des Glücks und der kleinen Freiheit fehlen nicht: der Kulturpark, die Datscha, die Ferien an der Roten Riviera. In allem - ob im Mobiliar, im Duft des Parfums oder der Stimme des Radiosprechers - hat das "Zeitalter der Extreme" seine Spur hinterlassen. / / /
 
AUS DEM INHALT: / / Vorwort 17 / Einleitung: Archäologie einer untergegangenen Welt 20 / / SPLITTER DES IMPERIUMS . 27 / Baracholka im Ismailowski-Park, Basar in Petrograd 28 / Die sowjetische Welt als Museum 38 / Museumsimperium. Lebenswelten des Imperiums 40 Lineare Fortschrittsgeschichte und der Zauber der Vitrinen 43 Die Geschichte neu lesen 47 Nikolai Anziferow: Material Culture. Exkursion als Methode 54 Identitätssuche: Zwischen Entsorgungswut und neuen Mythen 55 / / Rückkehr auf den Schauplatz: Petrograd 1917 59 / Zehn Tage, die die Welt erschütterten 60 Topographie der Revolution 63 «Schmelztiegel der Ereignisse» 70 «On s'engage et puis...on voit» 75 / / Der Philosophen-Dampfer und die Spaltung der / russischen Kultur 78 / Lenins chirurgische Operation 79 Berlin, Prag, Paris, New York - die russländische Diaspora 86 Glanz und Tragödien im «Zeitalter der Extreme» 90 Heimkehr in ein verändertes Land 93 / / CHAUSSEE DER ENTHUSIASTEN 95 / «USSR im Bau» die Macht der Bilder 96 / Dnjeproges: Amerika am Dnjepr 103 / Die gekrümmte Spange 104 Das Genie der Baumeister: Alexandrow, Wenedejew, Winter, Wesnin 106 Jahrhundert der Ingenieure 109 / / / Amerika am Dnjepr 113 Dnjeproges: Die Sprengung eines Jahrhundertbauwerks 116 Magnitogorsk - die Pyramiden des 20. Jahrhunderts 118 / Die Maschine in der Steppe 118 Der Mythos von Magnitka 120 Arbeit als Front, Magnitka als Schlachtfeld 122 Der «neue Mensch» 126 / «Gorod budet» - «Eine Stadt entsteht» 129 / / Schwarz und Weiß. Das Auge des Photographen 134 / Exkursion zum Bjelomor-Kanal 141 / Alter Reiseführer in die neue Zeit 143 Panamakanal am Polarkreis 145 Wunder in der Felsenlandschaft 148 «Kanalarmisten». Sowjetgesellschaft als Mobilisationsgesellschaft 151 Perekowka.Umschmiedung. Sklavenarbeit als Wiedergeburt 154 «Wir fahren jetzt in die Hauptstadt der russischen Intelligenzija» 157 / / Landschaft nach der Schlacht 160 / Sturm und Drang 161 Zeit des Plans, New Deal 164 Out of control 170 / / SOWJETISCHE ZEICHENWELTEN 175 / Zeichen an der Wand 179 / Orden und Medaillen: Die Abzeichen auf der Brust 188 / Körpersprache. Der tätowierte Leib 196 / Moscow Graffiti. Am Anfang war der Futurismus 202 / Namen sind nicht Schall und Rauch 207 / / DAS LEBEN DER DINGE 213 / Packpapier, Verpackung 214 / Das Schicksal der Großen Sowjet-Enzyklopädie: Die Ordnung des Wissens im Tumult der Geschichte 217 / «Ein Denkmal unserer großen revolutionären Epoche» 218 Über- / schießende Aufklärung. Die Überbietung der ersten Moderne 220 / / / Eine Enzyklopädie verschlingt ihre Autoren 223 Rückkehr zur Ordnung des Alphabets 227 / / Galerien des Privaten: Der Porzellanelefant auf dem Regal 230 / / Das Klavier im Kulturpalast 236 / / Müll. Eine Phänomenologie der Ordentlichkeit 245 / / «Krasnaja Moskwa»: Chanel auf Sowjetisch 250 / Der komponierte Duft 251 Wie aus dem «Bouquet Catherine II» das / Parfum «Rotes Moskau» wurde 253 Klassenkampf in der Sphäre der Düfte 258 Michail Bulgakow und die Connection Chanel 260 / / Stalins Kochbuch. Bilder vom guten Leben in sowjetischer Zeit 264 / Eine Politische Ökonomie von Essen und Trinken 265 Rationale Ernährung, methodisches Einüben von Manieren 266 Sozrealistische / Stillleben. Bilder von einem besseren Leben 269 Das vorrevolutionäre / Kochbuch der Jelena Molochowjez 275 Zur Bildungsgeschichte der / russisch-sowjetischen Mittelklasse 278 Wiederentdeckung der russischen Küche in der Zeit der Globalisierung 279 / / RÄUME DER FREIHEIT . 281 / / Geologen auf Expedition und andere Wege ins Weite, ins Freie . 282 / Bis an seine Grenze gehen 284 Der Zug Workuta Adler und Sex on the Beach 286 Das Baltikum als Europa-Ersatz. Die Itinerare der Intelligenzija 288 / / Datscha: Tschechows «Kirschgarten» im 20. Jahrhundert 291 / «Sommergäste» 293 Biotop der Aufsteiger und der neuen Mittelklasse 296 Selbstversorgung und Krisenresistenz 297 Peredelkino / lieu de mémoire 299 / / Erholungsheime für die Werktätigen / Das Sanatorium als Geschichtsort 303 / Das Erholungsheim, die Heilstätte als Topos 305 Prächtiges Erbe: Die Kurorte des Russischen Reiches 306 Die Krim: Wie aus der Perle des Imperiums das Sanatorium des Sowjetlandes wird 309 Mazesta: Ein neuer Kurort für den neuen Menschen 312 «Stalins Datscha»: Die Hauptstadt am Meer 316 Erholungsgebiete als Kriegsgelände 318 / / BINNENRÄUME 321 / Klingelschilder, Klingelzeichen 322 / Kommunalka oder Wo der Sowjetmensch gehärtet wurde / Der Alltag als Ausnahmezustand 324 / Die Lebenswelt im toten Winkel der Sowjetstudien 326 Das Auge des Dichters: Joseph Brodskys Essay «In eineinhalb Zimmern» 327 Die Kommunalka als umkämpfter Raum 330 Die Kommunalkagemeinschaft. Der Alltag als Ausnahmezustand 335 Diktatur der Intimität, / Zerstörung der Privatheit, Verhaltenslehren der Indifferenz 340 / / Das Interieur als Schlachtfeld . 346 / Sich einrichten im Ambiente der alten Welt. Die Revolutionäre und der / Plüsch 347 ¿ Revolutionäres Wohnen. Eine neue Welt für den neuen / Menschen 349 ¿ Der verzweifelte Kampf gegen das «Kleinbürgertum» 351 ¿ Sehnsucht nach «Gemütlichkeit» in Zeiten des Chaos 353 ¿ / Boris Iofans Sessel und die Arbeit am sowjetischen Stil 354 ¿ Nach dem / Sieg: Der Große Stil, Neo-Empire ¿ und seine Aufl ösung 356 / Wohnheim / Obschtscheshitie: Soviet melting pot 359 / Zeltstädte, Barackenwelten: Halt finden in «Russia in Flux» 364 / Die Baracke 366 / / Palmen im Bürgerkrieg 369 / Die andere Palmenwelt: Siegfried Kracauers «Unter Palmen» 1930 370 / Palme, Absolutismus und Aufklärung 372 Wsewolod Garschins / «Attalea princeps»: Revolution als Sprengung des Gewächshauses 374 / Die Palme im Bürgerkrieg 377 Palme gegen Gummibaum 379 / Hydrokultur und Imperium 381 / / Das sowjetische Treppenhaus: Zur Analytik anonymer und / anomer Räume 383 / Ilja Kabakows Installation Die Toilette als zivilisatorischer Ort 388 / / / Moskauer Küche oder Die Wiedergeburt der Civil Society 398 / Juli Kims Denkmal für die «Moskauer Küchen» 399 Die Moskauer / Küche eine Topographie 402 Die «1960er» und die Formierung der / Dissidentenbewegung 407 «Das Große bleibt groß nicht und klein / nicht das Kleine» 415 / / LANDSCHAFTEN, ÖFFENTLICHE RÄUME 419 / Gorki-Park: Ein Garten für den neuen Menschen 420 / Die Inszenierung eines Gesamtkunstwerks 421 Kombinat des glücklichen Lebens 423 Geburt der sowjetischen Massenkultur 428 / Paradise lost. Luna-Park postsowjetisch 431 / / Das Diorama: Ausblick auf eine Landschaft mit Helden 435 / Shilmassiv oder Die Erhabenheit der Plattenbau-Gebirge 442 / Tscherjomuschki als Prototyp 446 Entstalinisierung vor der Entstalinisierung 449 Die Plattenbausiedlung als Endpunkt einer großen / Wanderung 453 Postsowjetische Erosion, Suche nach der neuen / Stadt 456 / / Russkaja glubinka Das Land jenseits der großen Städte 460 / «Eine neue Wüstungsperiode» 462 Das Sowjetdorf: Weißgeblutet, / verbrannte Erde 470 Säkulare Erschöpfung 473 / / BIG DATA 475 / Spezchran. Katalog der verbotenen Bücher 476 / Diagramme des Fortschritts, Diagramme der Katastrophen 487 / Bildsprache für die neue Zeit 488 Der «Wiener Kreis» und Moskau 490 Die abwesenden Millionen und die Zerstörung der Statistik 494 Otto Neuraths Projekt, unabgegolten 497 / / RITUALE 503 / Die Grenze bei Brest Rites de passage 504 / Die Brest-Erfahrung. Verlangsamung der Bewegung, Innehalten 505 / / / «Dies ist eine besondere Grenze» 507 Der Grenzwächter als Held und die Erfindung des Feindes 510 Open Sky und das Ende des Imperiums 514 / / Choreographien der Macht. Paraden auf dem Roten Platz und anderswo 517 / Abläufe. Das Skript 518 Die Geburt der Parade aus Krieg und Revolution 520 «Uhrwerk der Nachrevolution» 522 Die Parade der Fünfjahrpläne, die Parade des Sowjetvolkes 523 Überleben und Triumph: Die Vollkommenheit des Rituals 527 Militärparaden in Friedenszeiten 531 / / Ein «Tempel der Moderne» das Krematorium 534 / Einäscherung und neue Zeit 534 Der Petrograder Krematoriumsdiskurs 537 Rotes Pantheon und die Asche der Opfer und ihrer Henker 540 / / SAGS oder Riten der Ordnung des Alltags 544 / Die Warteschlange als sowjetischer Chronotop 553 / Sowjetischer Chronotop 554 Die Schlange - Versuch einer künstlerischen Bewältigung 557 Der Agent der Geheimpolizei und die Warteschlange: Das Ohr an der Gesellschaft 559 Requiem: Warten im Angesicht des Todes 563 Zerstörung des Marktes: Zentraler Plan an Stelle der «unsichtbaren Hand» 568 Postsowjetischer Basar: Zusammenbruch der Ordnung der Warteschlange 571 / / «Was hatten wir doch für Feste » 574 / Die Geburt des sowjetischen Festes im Karneval der Geschichte 576 / Roter Kalender: Neue Welt, neue Zeitordnung 580 «Sowjetfordismus». Neues Zeitregime 583 ¿ Säkularisierung: Wie aus Weihnachten / Neujahr wurde 584 ¿ Die Erosion der sowjetischen Festkultur 586 / / KÖRPER . 589 / Fiskultura: Der Sowjetmensch als Athlet. Der andere Weg zu Kraft und Schönheit 590 / Russische Stahlgewitter: Geburt der Körperkultur aus Revolution und Krieg 594 Spartakus versus Olympia 595 Von modernen Bewegungsstudien zur antiken Skulptur. Ikonisierung 598 Krieg: Die Lebenden und die Toten - eine Meditation 601 Sportweltmacht/UdSSR /CCCP 602 Nach Juri Wlassow: Arnold Schwarzenegger 604 / / Kleider für den neuen Menschen oder: / Christian Diors Rückkehr auf den Roten Platz 607 / Wie Schmetterlinge von einem anderen Planeten 608 Die Russische Revolution und der Umsturz der Kleiderordnung 612 Mode als Klassenkampf 616 Das «Haus der Modelle» 1935: Der Plan und die Mode 620 Nadjeshda Lamanowa Couturière der Sowjetunion 623 / Der Puls der Zeit: Stiljagi und andere Subkulturen 626 Ein Museum der sowjetischen Mode: Retrospektive der Antizipationen 629 / / Männliche Grazie. Nurejews Geste 631 / / KÄLTEPOL KOLYMA 643 / Jewgenija Ginsburg: Neunundvierzig Grad 646 Warlam Schalamows / «Erzählungen aus Kolyma». Protokoll vom Kältetod 650 Bersins Villa / und das Gold 658 Dalstroi: Imperium, innere Kolonisation 664 / Spurensicherung: Die Lärche, der Schubkarren, die Handschuhe 668 / / SOLOWKI LABORATORIUM DER EXTREME: / DIE KLOSTERINSEL ALS KONZENTRATIONSLAGER 673 / Das Wunder im Weißen Meer 675 Die Arbeit der Mönche 676 Das erste Konzentrationslager 680 Wiedergeburt und Restauration 687 / / KORRIDORE DER MACHT 691 / K. im Labyrinth des sowjetischen Alltags 692 / «Geschlossen wegen Reparatur» 692 Soziologie der Schwelle 695 / Der Sinn sinnloser Bewegung 696 Privateigentum und Ökonomik der Zeit 700 / / / Das «Haus an der Moskwa»: Wohnmaschine, Menschenfalle, gated community 703 / Das «Haus an der Moskwa» 704 Das Ambiente der Aufsteigerklasse 706 Die Falle: Säuberung und Wohnungswechsel 710 Neue Zeiten: Vom «Gosdom» zur gated community 713 / / Die Aura des Telephonapparates und die Abwesenheit des Telephonbuchs 716 / / RAUSCHEN DER ZEIT 725 / Das Verstummen der Glocken 728 / Klangwolken: Die akustische Textur des alten Russland 728 Doppelherrschaft. Glocken gegen Fabriksirenen 731Soundtrack postsowjetisch 737 / / Lewitans Stimme . 739 / Die Stimme und die Technik 741 ¿ His Master¿s Voice 745 ¿ Fern sehen: / Der Abschied des Veteranen 750 / / Back in the USSR. Tonspuren . 752 / / FREMDES TERRITORIUM, KONTAKTZONEN, / ZWISCHENWELTEN 757 / «The little oasis of the diplomatic colony» (George F. Kennan) 761 / Im Journalistenghetto. Blick von außen, Zentrumsfixierung 767 / Berjoska-Läden: «Oasen des Überflusses» 772 / / Das Genie des Sammlers: George Costakis und die Wiederentdeckung der sowjetischen Avantgarde-Kunst 779 / Wie vom Blitz getroffen. Wie alles begann 782 Der russische Grieche: Außenseiter und zwischen den Welten 786 Im Fadenkreuz der Macht 790 Zwischen Sotheby's Triumph und neuer Staatskunst 793 / / / AUF DEN MAGISTRALEN DES IMPERIUMS: / ZEITREISE INS RUSSISCHE 20. JAHRHUNDERT 795 / Abschied vom Eisenbahnzeitalter 797 Kochender Samowar, Sandwich zellophanverpackt 798 Russländische / sowjetische Geschichte ist Eisenbahngeschichte 800 Lebenswelt Eisenbahn 807 Reise in die Ungleichzeitigkeit 811 / / RED CUBE. / DAS LENIN-MAUSOLEUM ALS SCHLUSSSTEIN 817 / Der Kubus. Die Suche nach der vollkommenen Form 820 Leninismus und Lenin im Sarkophag: «Die zwei Körper des Königs» 825 Das Pantheon, das nie gebaut wurde 831 / / DAS LUBJANKA-PROJEKT ENTWURF FÜR EIN MUSÉE IMAGINAIRE DER SOWJETZIVILISATION 833 / / ANHANG / Danksagung 848 / Anmerkungen 851 / Ausgewählte Literatur 897 / Nachweis der Abbildungen 899 / Personenregister 901

Details

Verfasser*in: Suche nach Verfasser*in Schlögel, Karl
Verfasser*innenangabe: Karl Schlögel
Jahr: 2017
Verlag: München, C.H.Beck
opens in new tab
Systematik: Suche nach dieser Systematik GE.EOS
Suche nach diesem Interessenskreis
ISBN: 978-3-406-71511-2
2. ISBN: 3-406-71511-7
Beschreibung: 912 Seiten : Illustrationen, Diagramme, Karten
Schlagwörter: Alltag, Geschichte 1917-1991, Kultur, Sowjetunion, Soziale Wirklichkeit, Gesellschaftsleben, Alltagsleben, Alltagswelt, Daily Life, Lebensweise <Alltag>, SSSR, Tägliches Leben, UdSSR
Suche nach dieser Beteiligten Person
Fußnote: Ausgewählte Literatur: Seite [897]-898.- Literaturangaben
Mediengruppe: Buch