X
  GO
Ihre Mediensuche
Suche
Zweigstelle
Medienart


9 von 38
Gesänge des tanzenden Gottesfreundes
aus der Dichtung
VerfasserIn: Galal-ad-Din Rumi
Verfasserangabe: Rumi
Jahr: 2002
Verlag: Freiburg [u.a.], Herder
Mediengruppe: Buch
verfügbar (wo?)verfügbar (wo?)
Exemplare
 ZweigstelleStandorteStatusFristVorbestellungen
 Vorbestellen Zweigstelle: 07., Urban-Loritz-Pl. 2a Standorte: PR.IT Rumi / College 3g - Religionen, Esoterik Status: Verfügbar Frist: Vorbestellungen: 0
Inhalt
Auszüge:Warum nimmt sich die Seele keine Schwingen, wenn von der göttlichen Gegenwart süßes Gunstwort zu ihr kommt: "Empor!"?Wie sollte der Fisch nicht vom Trocknem ins Wasser schnellen, wenn das Wogengeräusch des kühlen Meeres auf sein Ohr trifft?Warum sollte der Falke nicht vom Steinbruch weg zum König fliegen, wenn er mit Trommel und Trommelton zur Rückkehr sich berufen fühlt?Warum sollte nicht jeder Sufi zu tanzen beginnen, einem Sonnenstäubchen gleich, in der Sonne der Ewigkei, dass sie ihn von der Vergänglichkeit erlöst?O Gnade, Schönheit, Lieblichkeit und Beschenkung des Lebendigen! Welch Elend und Irrtum wenn jemand darauf verzichtet.Flieg, flieg mein Vogel, zum Land deiner Geburt, denn du bist dem Käfig entkommen und deine Schwinge sind ausgebreitet.Fliege fort vom Strom der Bitternis zu dem Wasser des Lebens, kehre vom Vorhof zurück auf den hohen Thron der Seele.Eil dich, Seele, denn wir alle gehen von dieser Welt der Trennungen in jene Welt der Einung. Lasst uns die Erde verlassen und himmelswärts fliegen...Schrei laut und verkünde, dass du König bist, dir wird die Gnade der Antwort zuteil werden, denn du hast das Wissen zu fragen.
Details
VerfasserIn: Galal-ad-Din Rumi
VerfasserInnenangabe: Rumi
Jahr: 2002
Verlag: Freiburg [u.a.], Herder
Systematik: PR.IT
ISBN: 3-451-27486-8
Beschreibung: Neuausg., 19, [92] S. : zahlr. Ill.
Fußnote: Zuerst erschienen in der Reihe "Texte zum Nachdenken", Herder, 1978
Mediengruppe: Buch